Problembeschreibung

Angenommen Sie, eine Abfrage (Windows Management Instrumentation, WMI) ausgeführt wird, bestimmen die Energieoptionen eines Computers, auf dem Windows 7 oder Windows Server 2008 R2 ausgeführt wird. Die Abfrage erfolgt mithilfe der Win32_PowerSettingCapabilities -Klasse. In diesem Fall die Handleanzahl die Svchost.exe verarbeiten hostet Power Service erhöht. Erreicht die Handleanzahl die maximale Anzahl der Handles, die ein Prozess haben, Öffnen keine Dienste, die diesen Prozess Handles für jedes Objekt.

Ursache

Dieses Problem tritt auf, weil die Handles auf Power Registrierung Richtlinienschlüssel, die Stromversorgung (Umpo.dll) geöffnet werden nicht ordnungsgemäß geschlossen werden. Dieses Verhalten verursacht das Handle-Leck.

Problemlösung

Hotfix-Informationen

Ein unterstützter Hotfix ist von Microsoft erhältlich. Dieser Hotfix soll nur der Behebung des Problems dienen, das in diesem Artikel beschrieben wird. Wenden Sie dieses Hotfix nur auf Systeme an, bei denen das in diesem Artikel beschriebene Problem auftritt. Dieser Hotfix sollte weiteren Tests unterzogen werden. Wenn Ihr System durch dieses Problem nicht schwerwiegend beeinträchtigt ist, empfehlen wir sie, auf das nächste Softwareupdate zu warten, das diesen Hotfix enthält.

Wenn der Hotfix zum Download zur Verfügung steht, gibt es einen Abschnitt "Hotfixdownload available" ("Hotfixdownload verfügbar"), am oberen Rand dieses Knowledge Base-Artikel. Wenn dieser Abschnitt nicht angezeigt wird, wenden Sie sich an den Microsoft Customer Service and Support, um den Hotfix zu erhalten.

Hinweis Falls weitere Probleme auftreten oder andere Schritte zur Problembehandlung erforderlich sind, müssen Sie möglicherweise eine separate Serviceanfrage erstellen. Die normalen Supportkosten gelten für zusätzliche Supportfragen und Probleme, die nicht diesem speziellen Hotfix zugeordnet werden können. Für eine vollständige Liste der Telefonnummern des Microsoft Customer Service and Support, oder um eine separate Serviceanfrage zu erstellen, gehen Sie auf folgende Microsoft-Website:

Hinweis Das Formular "Hotfix download available" ("Hotfixdownload verfügbar") zeigt die Sprachen an, für die der Hotfix verfügbar ist. Wenn Ihre Sprache nicht angezeigt wird, ist dieser Hotfix für Ihre Sprache nicht verfügbar.

Voraussetzungen

Um diesen Hotfix anwenden zu können, muss Windows 7 Service Pack 1 (SP1) oder Windows Server 2008 R2 Service Pack 1 (SP1) ausgeführt werden. Weitere Informationen zu Windows 7 oder Windows Server 2008 R2 Servicepack erhalten, klicken Sie auf die folgenden Artikelnummer der Microsoft Knowledge Base:

Informationen zum Servicepack 1 für Windows 7 und Windows Server 2008 R2

Informationen zur Registrierung

Um den Hotfix aus diesem Paket verwenden zu können, müssen Sie keine Änderungen an der Registrierungsdatenbank vornehmen.

Neustartanforderung

Sie müssen den Computer neu starten, nachdem Sie diesen Hotfix anwenden.

Informationen zu ersetzten Hotfixes

Dieser Hotfix ersetzt keine zuvor veröffentlichten Hotfix.

Die internationale Version dieses Updates installiert Dateien mit den Attributen, die in den folgenden Tabellen aufgeführt sind. Die Datums- und Uhrzeitangaben für diese Dateien sind in Coordinated Universal Time (UTC) aufgelistet. Die Datums- und Uhrzeitangaben für diese Dateien werden auf Ihrem lokalen Computer in Ihrer Ortszeit mit dem aktuellen Sommerzeit-Zeitunterschied (DST) angezeigt. Darüber hinaus können sich die Datums- und Uhrzeitangaben ändern, wenn Sie bestimmte Operationen auf die Dateien anwenden.

Hinweise zu den Dateiinformationen für Windows 7 und Windows Server 2008 R2

  • Die Dateien, die für bestimmte Produkte, Meilensteine (RTM, SPn) und Servicebereiche (LDR, GDR) gelten, können anhand der Versionsnummern der Datei identifiziert werden, wie in der folgenden Tabelle dargestellt:

    Version

    Produkt

    Meilenstein

    Service Branch

    6.1.760
    1.18 xxx

    Windows 7 und Windows Server 2008 R2

    SP1

    GDR

    6.1.760
    1.22 xxx

    Windows 7 und Windows Server 2008 R2

    SP1

    LDR

  • Die MANIFEST-Dateien (.manifest) und MUM-Dateien (.mum), die für jede Umgebung installiert werden, sind separat aufgeführt im Abschnitt "Weitere Dateiinformationen für Windows Server 2008 R2 und Windows 7". MUM- und MANIFEST-Dateien sowie die zugehörigen Sicherheitskatalogdateien (.cat) Dateien sind sehr wichtig, den Status der aktualisierten Komponenten verwalten. Die Sicherheitskatalogdateien, deren Attribute nicht aufgeführt sind, sind mit einer digitalen Microsoft-Signatur signiert.

Für alle unterstützten x86-basierten Versionen von Windows 7

Dateiname

Dateiversion

Dateigröße

Datum

Zeit

Plattform

Umpo.dll

6.1.7601.18331

119.296

03-Dec-2013

08:15

x86

Umpo.dll

6.1.7601.22529

119.296

03-Dec-2013

08:10

x86

Für alle unterstützten x64-basierten Versionen von Windows 7 und Windows Server 2008 R2

Dateiname

Dateiversion

Dateigröße

Datum

Zeit

Plattform

Umpo.dll

6.1.7601.18331

163,328

03-Dec-2013

08:44

x64

Umpo.dll

6.1.7601.22529

164.864

03-Dec-2013

08:44

x64

Für alle unterstützten IA-64-basierten Versionen von Windows Server 2008 R2

Dateiname

Dateiversion

Dateigröße

Datum

Zeit

Plattform

Umpo.dll

6.1.7601.18331

289,792

03-Dec-2013

07:43

IA-64

Umpo.dll

6.1.7601.22529

290,304

03-Dec-2013

07:54

IA-64


Status

Microsoft hat bestätigt, dass es sich um ein Problem bei den Microsoft-Produkten handelt, die im Abschnitt „Eigenschaften“ aufgeführt sind.

Weitere Informationen

Weitere Informationen über die Win32_PowerSettingCapabilities -Klasse finden Sie auf folgender Microsoft-Website:

Um weitere Informationen zur Terminologie für Softwareupdates zu erhalten, klicken Sie auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:

Erläuterung von der standardmäßigen Standardbegriffen bei Microsoft Softwareupdates

Nachfolgend ein Beispiel PowerShell-Skript, fragt die Energieoptionen und reproduziert dieses Problem:

$PowerPlan=Get-WmiObject -namespace "root\cimv2\power" -class Win32_PowerPlan | where {$_.IsActive}do{
$PowerSettings = $PowerPlan.GetRelated("win32_PowerSettingDataIndex") | foreach {
$powersettingindex = $_;
$PowerSettingIndex.GetRelated("Win32_PowerSetting") | select @{Label="Power Setting";Expression={$_.instanceid
}}, @{Label="AC/DC";Expression={$powersettingindex.instanceid.split("\")[2]
}}, @{Label="Summary";Expression={$_.ElementName
}}, @{Label="Description";Expression={$_.description
}}, @{Label="Value";Expression={$powersettingindex.settingindexvalue
}} } $PowerSettings | ft "AC/DC",Summary,Value -autosize
} while(1)

Weitere Dateiinformationen

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Insider beitreten

War diese Information hilfreich?

Wie zufrieden sind Sie mit der Übersetzungsqualität?
Was hat Ihre Erfahrung beeinflusst?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×