Wichtig: Die Internet Explorer 11-Desktopanwendung wird für bestimmte Versionen von Windows 10 eingestellt und ab dem 15. Juni 2022 nicht mehr unterstützt.

Sie können weiterhin auf ältere, ältere Websites zugreifen, für die Internet Explorer mit dem Internet Explorer-Modus in Microsoft Edge erforderlich ist. Erfahren Sie, wie das geht.

Die Internet Explorer 11-Desktopanwendung wird schrittweise an den schnelleren, sichereren Microsoft Edge Browser umgeleitet und letztendlich über Windows Update deaktiviert. Deaktivieren Sie IE noch heute.

Zusammenfassung

Wenn Benutzer Windows Internet Explorer 8 installieren, haben sie die Möglichkeit, sich für eine Liste der Websites zu entscheiden, die in der Kompatibilitätsansicht angezeigt werden. Die Kompatibilitätsansicht trägt dazu bei, dass Websites, die für ältere Browser entwickelt wurden, in Internet Explorer 8 besser aussehen.


Notizwebsites werden in der Kompatibilitätsansichtsliste als Reaktion auf Das Feedback anderer Internet Explorer 8-Kunden aufgeführt. Insbesondere basiert das Feedback auf den Websites mit hohem Volumen, für die andere Benutzer auf die Schaltfläche " Kompatibilitätsansicht " geklickt haben. Diese Liste wird automatisch aktualisiert und hilft Benutzern, die nicht im Web versiert sind, eine bessere Erfahrung mit Websites zu haben, die noch nicht für Internet Explorer 8 bereit sind.


Um die Liste der Kompatibilitätsansichten zu erhalten, besuchen Sie die folgenden Microsoft Windows-Websites:

http://update.microsoft.com

http://support.microsoft.com/kb/2598845

Weitere Informationen

Die Websites in der Liste basieren auf objektiven Kriterien, die auf Telemetriedaten und Produktsupportkanäle angewendet werden. Neben den Top-Standorten weltweit bestimmen wir beispielsweise ein hohes Volumen auf Marktbasis. Die Top-Standorte in einer Region der Welt könnten auf der weltweiten Liste der Top-Websites sehr niedrig sein. Aber die Websites sind wichtig für diese Kunden in dieser Region einzuschließen.


Wir erfassen die folgenden Daten von Internet Explorer 8 Beta-Benutzern:

  • Die Domäne der obersten Ebene der Website

  • Gibt an, ob die Benutzer während des Besuchs dieser Website die Kompatibilitätsansicht ausgewählt haben.

Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzrichtlinie für Internet Explorer 8. Wir werden regelmäßig überprüfen, ob diese Liste den Benutzern überhaupt angeboten werden soll.


Wir wenden uns an diese Websites in der Liste, um sicherzustellen, dass die Websiteadministratoren die Erfahrung kennen, die ihre Internet Explorer 8-Besucher standardmäßig haben, und dass die Websiteadministratoren wissen, welche Schritte die Websites ausführen können, um die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern. Außerdem teilen wir den Websiteadministratoren mit, dass wir in der Zwischenzeit ihre Website zu dieser Kompatibilitätsansichtsliste hinzufügen, und wir geben Anweisungen, wie die Website das Abonnement deaktivieren kann. Wenn eine Domäne Microsoft benachrichtigt, dass sie sich abmeldet, entfernen wir die Website beim nächsten geplanten Listenupdate aus der Liste.


Benutzer können während der ersten Ausführung von Internet Explorer und auch im Dialogfeld "Kompatibilitätsansicht Einstellungen" eine Auswahl zu der Liste treffen. Standardmäßig ist während der ersten Ausführung weder die Express-Option noch die Option "Benutzerdefiniert " ausgewählt, und der Benutzer muss eine dieser Optionen auswählen. Das Dialogfeld "Kompatibilitätsansicht Einstellungen" spiegelt die Auswahl des Benutzers wider, und der Benutzer kann Aktualisierungen der Liste jederzeit aktivieren oder deaktivieren.


Listenupdates sind als Windows Update-Pakete verfügbar, genau wie Internet Explorer-Sicherheitsupdates. Das Produkt enthält eine leere Liste. Das Listenpaket ist von den Sicherheitsupdates getrennt, aber die Veröffentlichung des Listenpaketupdates hat den gleichen Zeitplan. In der Regel wird die Liste alle zwei Monate aktualisiert. Unser Ziel ist es, vorhersagbar zu sein, indem wir einen regelmäßigen, bekannten Update-Veröffentlichungszeitplan einhalten.


Neue Clientinstallationen erhalten die Liste während des Internet Explorer-Setups. Standardmäßig ist ein Kontrollkästchen vorgewählt, und diese Auswahl steuert den Zeitplan für das Herunterladen von Updates. Dieser Zeitplan für den Download stellt sicher, dass Internet Explorer bei der ersten Ausführung über die neuesten und besten Bits verfügt. In Internet Explorer 8 lädt dieses Feature sowohl die Sicherheitsupdates als auch das Microsoft-Kompatibilitätslistenupdate herunter und installiert sie. Nach der Installation erhalten Internet Explorer-Clients Updates für die Liste basierend auf den Windows Update Einstellungen auf dem Client. Das Updatepaket wird unter Windows Vista als "Empfohlen" und unter Windows XP als "Niedrige Priorität" klassifiziert. Benutzer, die das Kontrollkästchen "Updates installieren" während des Internet Explorer-Setups deaktiviert haben, erhalten die Microsoft-Liste nur über Windows Update. In beiden Szenarien werden die Updates nur verfügbar gemacht, wenn das Feature "Updates installieren" aktiviert ist. Auch hier befindet sich das Kontrollkästchen "Updates installieren" im Dialogfeld "Erste Ausführung" oder im Dialogfeld "Kompatibilitätsansicht Einstellungen".


Enterprise Kunden, die Windows Server Update Services (WSUS) und andere Verwaltungssoftware ausführen, können den Download und die Installation dieser Pakete steuern. Enterprise Kunden können auch Gruppenrichtlinie Einstellungen verwenden, um ihren Benutzern eine zusätzliche Liste der Websites bereitzustellen, die in der Kompatibilitätsansicht angezeigt werden sollen. Darüber hinaus können andere Kunden den Download und die Installation dieser Pakete steuern, indem sie nur Internet Explorer-Updates installieren, die als "Kritisch"


gekennzeichnet sind. Wenn der Benutzer zu einer Website navigiert und diese Liste aktiv ist, überprüft Internet Explorer die Liste, um festzustellen, ob die Website in der Kompatibilitätsansicht angezeigt werden soll. Wenn die Liste die Website enthält, verwendet Internet Explorer die Kompatibilitätsansicht, als hätte der Benutzer auf die Schaltfläche " Kompatibilitätsansicht " geklickt. Wenn die Liste die Website nicht enthält, verwendet Internet Explorer die Einstellung, die die Website in ihrem Inhalt angibt. Und wie bei Websites in der vom Benutzer ausgefüllten Kompatibilitätsansichtsliste hat das Vorhandensein eines <META->-Tags/HTTP-Header Vorrang vor dem Kompatibilitätsansichtsmodus. Betrachten Sie beispielsweise das folgende Szenario:

  • Eine Website ist ursprünglich in der Kompatibilitätsansichtsliste enthalten.

  • Die Website leistet hervorragende Arbeit und nutzt die Internet Explorer 8-Funktionen.

  • Die Website möchte jetzt, dass Internet Explorer 8 den standardkonformsten Modus verwendet.

In diesem Szenario kann die Website angeben, dass sie den standardkonformsten Modus verwenden möchte, und die Website kann die Kompatibilitätsansichtsliste überschreiben.


Außerdem werden im Dialogfeld "Kompatibilitätsansicht Einstellungen" nur die Einträge in der vom Benutzer ausgefüllten Liste angezeigt. Um den Inhalt der aktiven Liste anzuzeigen, können Benutzer über die Internet Explorer-Adressleiste zur folgenden Datei navigieren:

res://iecompat.dll/iecompatdata.xml

Informationsquellen

Weitere Informationen zur Kompatibilitätsansichtsliste oder zum Anfordern, dass Ihre Website aus der aktuellen Liste entfernt wird, finden Sie im Dokument "Grundlegendes zur Kompatibilitätsansichtsliste". Rufen Sie hierzu die folgende Microsoft-Website auf:

http://msdn.microsoft.com/en-us/library/dd567845(VS.85).aspx

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Insider beitreten

War diese Information hilfreich?

Wie zufrieden sind Sie mit der Sprachqualität?
Was hat Ihre Erfahrung beeinflusst?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×