Mit Microsoft anmelden
Melden Sie sich an, oder erstellen Sie ein Konto.
Hallo,
Wählen Sie ein anderes Konto aus.
Sie haben mehrere Konten.
Wählen Sie das Konto aus, mit dem Sie sich anmelden möchten.

Zusammenfassung

In diesem Artikel werden die Probleme beschrieben, die behoben wurden, und die Funktionen, die im kumulativen Update 2 (CU2) für Microsoft System Center 2012 Configuration Manager Service Pack 1 (SP1) aktualisiert wurden.

Hinweis: Dieses Update wird durch update 2978017 ersetzt. Weitere Informationen zum Update 2978017 erhalten Sie, indem Sie auf die folgende Artikelnummer klicken, um den Artikel in der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:

2978017 Beschreibung des kumulativen Updates 5 für System Center 2012 Configuration Manager Service Pack 1

Weitere Informationen

Behobene Probleme

Administratorkonsole

  • Der Assistent zum Hinzufügen von Websitesystemrollen blockiert fälschlicherweise das Hinzufügen eines Websiteservers, wenn das erste Wort des vollqualifizierten Domänennamens (Fully Qualified Domain Name, FQDN) des Servers länger als 15 Zeichen ist.

  • Mehrere Knoten und Eigenschaftenblätter in der Administratorkonsole können jetzt von der Sprachausgabesoftware korrekt angekündigt werden.

Application Virtualization

  • Virtuelle Anwendungspakete, die auf einer DFS-Freigabe (Distributed File System) gespeichert werden, werden möglicherweise nicht von Configuration Manager 2007 auf Configuration Manager 2012 migriert. Fehler, die wie folgt aussehen, werden in der Datei "MIGMCTRL.log" protokolliert:

    Hinweis Wenn dieses Problem auftritt, müssen Sie nach der Installation von CU2 für Microsoft System Center 2012 Configuration Manager SP1 die Art der Verbindung mit Verbindungs-Manager in der Quellhierarchie ändern. Insbesondere müssen Sie das Computerkonto des Standorts der obersten Ebene der Zielhierarchie verwenden. Gehen Sie zu diesem Zweck folgendermaßen vor:

    1. Navigieren Sie in der Configuration Manager Admin-Konsole zum Knoten "Administration/Overview/Migration/Source Hierarchy".

    2. Wählen Sie die gewünschte Quellhierarchie aus, und klicken Sie dann im Menüband auf "Konfigurieren ".

    3. Wählen Sie das Computerkonto für den SMS-Anbieter und die Standortdatenbankverbindung aus.

  • Nichtalphanumerische Zeichen in der Zeichenfolge "CertificateIssuers" bewirken, dass Websitezuweisungen in einer System Center 2012 Configuration Manager Websiteumgebung nicht funktionieren.

Betriebssystembereitstellung

  • Tasksequenzen ignorieren möglicherweise das Multicast Only-Flag, wenn Downloads innerhalb des vollständigen Betriebssystems statt Windows PE ausgeführt werden.

  • Eine Tasksequenz mit mehreren Schritten zum Installieren der Anwendung kann fehlschlagen. Klicken Sie für weitere Informationen auf die folgende Artikelnummer, um zum Artikel in der Microsoft Knowledge Base zu wechseln:

    2837395 Die Tasksequenz "Anwendung installieren" schlägt in System Center 2012 Configuration Manager SP1 fehl.

  • Weitere Informationen zu Tasksequenzproblemen erhalten Sie, indem Sie auf die folgende Artikelnummer klicken, um den Artikel in der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:

    2838585 FIX: Die Tasksequenz zum Installieren eines Betriebssystems wird nicht ausgeführt, wenn Sie benutzerdefinierte Porteinstellungen in System Center Configuration Manager 2012 SP1 verwenden.

  • Clients laden möglicherweise kein neues Betriebssystemimage herunter, wenn benutzerdefinierte Ports für den Websiteserver definiert sind. Die Datei SMSTS.log enthält Fehlermeldungen, die wie folgt aussehen:


  • Das kumulative Update 2 bietet eingeschränkte Unterstützung für die Bereitstellung von Windows PE 3.1-basierten Images. Diese Bilder müssen abgeschlossen sein, bevor sie dem Websiteserver hinzugefügt werden. Wenn spätere Änderungen erforderlich sind, können sie mithilfe des DISM-Tools (Deployment Image Servicing and Management) vorgenommen werden. Alle Verteilungspunkte mit dem alten Bild müssen aktualisiert werden.

    Die folgenden optionalen Komponenten müssen vorher installiert werden:

    • WinPE-Scripting.cab

    • WinPE-WMI.cab

    • WinPE-WDS-TOOLS.cab

    Die folgenden Vorgänge werden nicht unterstützt:

    • Installieren zusätzlicher optionaler Komponenten über Configuration Manager

    • Hinzufügen von Treibern

    • Festlegen des Entwurfsraums

    • Konfigurieren des Vorstartbefehls

    • Konfigurieren der Hintergrundbilddatei

    • Aktivieren und Deaktivieren der Eingabeaufforderungsunterstützung (Debugmodus)

Ressourcenintelligenz

  • "Software 09B - Computer mit selten verwendeter Software installiert" Berichte enthalten keine genauen Daten für Windows Installer-basierte Anwendungen, die aktualisiert werden.

Verwaltung mobiler Geräte

  • Windows Mobile 6.5-Geräte empfangen keine Anwendungsrichtlinien mehr, nachdem der Websiteserver von der Releaseversion von Configuration Manager 2012 auf Configuration Manager 2012 Service Pack 1 aktualisiert wurde.

Softwareverteilung

  • Der Inhaltsstatus eines Pakets bleibt im Status "In Bearbeitung – Warten auf Inhalte" in System Center 2012 Configuration Manager SP1 hängen.

  • Der Inhaltsstatus eines Pakets wird als "Unbekannt" angezeigt, wenn ein Verteilungspunkt auf einer sekundären Configuration Manager 2007-Website auf Configuration Manager 2012 aktualisiert wird.

    Hinweis: Bei Paketen, die nach der Installation von kumulativem Update 2 migriert werden, tritt dieses Problem nicht auf. Dieses Problem betrifft nur Pakete, die vor der Installation von kumulativem Update 2 migriert werden. Um dieses Problem für diese Pakete zu beheben, führen Sie den Updateverteilungspunkt-Assistenten erneut aus.

  • Statusmeldungen von Pullverteilungspunkten werden jetzt über Verwaltungspunkte und nicht direkt an Standortserver weitergeleitet. Dies verringert den Leistungseffekt des Standortservers durch mehrere Pullverteilungspunkte.

Aktualisierte Liste der unterstützten Linux- und UNIX-Clients

  • Die Liste der unterstützten UNIX- und Linux-Plattformen wird aktualisiert und enthält x86- und x64-Versionen der folgenden Versionen:

    • Ubuntu 12.04

    • Ubuntu 10.04

    • Oracle Linux 5

    • Oracle Linux 6

    • CentOS 5

    • CentOS 6

    • Debian 5

    • Debian 6

Standortsysteme

  • Der Status-Manager verarbeitet möglicherweise keine Änderungen an integrierten Statusfilterregeln für lokalisierte Configuration Manager-Installationen. Einträge wie die folgenden können in der DATEI STATMGR.log protokolliert werden:


  • Die Installation der Clientbenachrichtigungskomponente (bgbisapi.msi) schlägt auf Websites fehl, auf denen benutzerdefinierte Websites (SMSWEB) oder benutzerdefinierte Ports definiert sind. Die BGBSetup.log enthält die folgenden Fehlermeldungen:

    bgbisapi.msi mit Rückgabecode beendet: 1603
    Sichern von X:\Program Files\Microsoft Configuration Manager\logs\bgbisapiMSI.log to X:\Program Files\Microsoft Configuration Manager\logs\bgbisapiMSI.log.LastError
    Fatal MSI Error - bgbisapi.msi could not be installed
    The bgbisapiMSI.log will also contain errors that resemble the following:


  • Active Directory-Benutzer- und -Gruppenermittlungsmethoden aktualisieren möglicherweise keine Gruppenbeziehungsdaten, wenn die Option "Deltaermittlung aktivieren" ausgewählt ist.

  • Um eine Lösung für ein bekanntes Problem nach dem kumulativen Update 2 zu erhalten, bei dem Beim Versuch, eine sekundäre Website zu installieren oder wiederherzustellen, Fehler auftreten, klicken Sie auf die folgende Artikelnummer, um zum Artikel in der Microsoft Knowledge Base zu wechseln:

    2867422 FIX: Fehler beim Installieren oder Wiederherstellen einer sekundären Website in System Center 2012 Configuration Manager

Configuration Manager SDK

  • Das CPApplet.CPAppletMgr-Automatisierungsobjekt gibt fehler 0x80040154 zurück, wenn Sie das Objekt auf einem 64-Bit-Betriebssystem verwenden, auf dem Configuration Manager Compatibility Shims (32BitCompat.msi) installiert ist.

Client

Setupwrapper für kumulatives Update (Installer)

  • Das Installationsprogramm kann jetzt erneut auf demselben Websiteserver ausgeführt werden, um Bereitstellungsunterstützungselemente (Pakete und Programme) zu erstellen oder neu zu erstellen.

  • Das Installationsprogramm kann die Administratorkonsole direkt aktualisieren, wenn das Installationsprogramm auf einem Websiteserver oder auf einer Arbeitsstation ausgeführt wird, auf der die Konsole installiert ist. In früheren Versionen des Installers wurde nur das Administratorkonsolenupdate (MSP) in das Dateisystem kopiert, und das Konsolenupdate musste separat installiert werden. Die vorherige Installationsmethode zum manuellen Installieren des Updates wird weiterhin unterstützt.

  • Das Protokollierungsformat wurde verbessert, um details zum Nachverfolgen des Fortschritts oder zur Problembehandlung bei Installationsfehlern zu erhöhen.

So erhalten Sie das kumulative Update 2 für System Center 2012 Configuration Manager SP1

Ein unterstütztes Update ist von Microsoft verfügbar. Dieses Update soll jedoch nur die in diesem Artikel beschriebenen Probleme beheben. Wenden Sie dieses Update nur auf Systeme an, auf denen die in diesem Artikel beschriebenen Probleme auftreten. Dieses Update kann zusätzliche Tests erhalten. Wenn Sie von diesen Problemen nicht stark betroffen sind, sollten Sie daher auf das nächste Service Pack warten, das dieses Update enthält.

Wenn das Update zum Download verfügbar ist, finden Sie oben in diesem Knowledge Base-Artikel den Abschnitt "Hotfix-Download verfügbar". Wenn dieser Abschnitt nicht angezeigt wird, wenden Sie sich an den Microsoft-Kundendienst und -Support, um das Update zu erhalten.

Hinweis: Wenn zusätzliche Probleme auftreten oder eine Problembehandlung erforderlich ist, müssen Sie möglicherweise eine separate Serviceanfrage erstellen. Die üblichen Supportkosten gelten für zusätzliche Supportfragen und Probleme, die für dieses spezifische Update nicht in Frage kommen. Eine vollständige Liste der Microsoft Kundendienst- und Supporttelefonnummern oder zum Erstellen einer separaten Serviceanfrage finden Sie auf der folgenden Microsoft-Website:

http://support.microsoft.com/contactus/?ws=supportHinweis Das Formular "Hotfix-Download verfügbar" zeigt die Sprachen an, für die dieses Update verfügbar ist. Wenn Ihre Sprache nicht angezeigt wird, liegt dies daran, dass für diese Sprache kein Update verfügbar ist.

Weitere Informationen zu diesem kumulativen Update

Nachdem dieses kumulative Update auf Websiteservern installiert wurde, sollten alle Betriebssystemstartimages aktualisiert werden. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um Startimages zu aktualisieren, nachdem der Hotfix angewendet wurde:

  1. Klicken Sie in der Configuration Manager Konsole auf "Softwarebibliothek".

  2. Erweitern Sie im Arbeitsbereich "Softwarebibliothek" die Option "Betriebssysteme", und klicken Sie dann auf "Startimages".

  3. Wählen Sie das Startimage aus, das Sie aktualisieren möchten.

  4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste, und wählen Sie dann die Aktion " Verteilungspunkte aktualisieren" aus .

    Hinweis: Diese Aktion aktualisiert alle Verteilungspunkte und kann sich negativ auf eine Umgebung auswirken, die viele Verteilungspunkte enthält.

  5. Wiederholen Sie die Schritte 3 und 4 für alle Startimages, die zuvor verteilt wurden.

Erfahren Sie, wie Startimages aktualisiert werden, und erfahren Sie, wie Sie Startimages in Configuration Manager verwalten.

Voraussetzungen

Um dieses Update anwenden zu können, muss System Center 2012 Configuration Manager SP1 installiert sein.

Informationen zum Neustart

Auf der Zusammenfassungsseite dieses Updates wird möglicherweise die folgende Meldung angezeigt:

Schließen Sie diesen Assistenten, und starten Sie den Computer neu, um die Installation abzuschließen.
Diese Meldung gibt an, dass auf dem lokalen Computer Vorgänge zum Umbenennen von Dateien ausstehen. Diese Meldungen waren möglicherweise vor der Updateinstallation vorhanden. Darüber hinaus sind die Meldungen möglicherweise auch aufgrund des SMS_Notification Diensts aufgetreten, der neu gestartet wird, um Clientanforderungen während des Updateprozesses zu verarbeiten. Ein Neustart ist nicht erforderlich, damit dieses Update voll funktionsfähig ist. Die ausstehenden Dateineubenennungsvorgänge bleiben jedoch erhalten, bis sie durch einen Systemneustart behoben wurden.

Hinweis Wir empfehlen, dass Sie die Configuration Manager-Administratorkonsole und alle zugehörigen Anwendungen wie die Remotesteuerungsanzeige oder die Statusmeldungsanzeige schließen, bevor Sie dieses Update installieren.
Möglicherweise werden Sie aufgefordert, den Computer neu zu starten, auf den das Administratorkonsolenupdate angewendet wird, wenn die Remotesteuerungsanzeige (CmRCViewer.exe) während des Updatevorgangs verwendet wird.
Dies kann vermieden werden, indem Sie die Remotesteuerungsanzeige schließen, bevor Sie das Update installieren, oder indem Sie den Parameter REBOOT=ReallySuppress den Updateinstallationseigenschaften hinzufügen.

Ersetzte Updates

Dieses Update ersetzt das kumulative Update 1 für System Center 2012 Configuration Manager Service Pack 1.

Die englische Version dieses Updates weist die in der nachstehenden Tabelle aufgelisteten Dateiattribute (oder höher) auf. Datums- und Uhrzeitangaben für diese Dateien sind in der "Universal Time Coordinated" (UTC) angegeben. Wenn Sie die Dateiinformationen anzeigen, werden diese Angaben in die Ortszeit umgewandelt. Den Unterschied zwischen UTC- und Ortszeit können Sie in der Systemsteuerung unter Datum und Uhrzeit mithilfe der Angaben auf der Registerkarte Zeitzone ermitteln.

Für System Center 2012 Configuration Manager SP1

File name

Dateiversion

Dateigröße

Datum

Time

Platform

32bitcompat.msi

Nicht zutreffend

286,720

01-Jun-2013

13:00

Nicht zutreffend

Baseobj.dll

5.0.7804.1300

2,178,224

01-Jun-2013

13:00

x64

Basesvr.dll

5.0.7804.1300

4,038,832

01-Jun-2013

13:00

x64

Baseutil.dll

5.0.7804.1300

1,569,968

01-Jun-2013

13:00

x64

Ccmgencert.dll

5.0.7804.1300

253,104

01-Jun-2013

13:00

x64

Ccmpdist.dll

5.0.7804.1300

578,736

01-Jun-2013

13:00

x64

Ccmsetup-sup.cab

Nicht zutreffend

560,739

01-Jun-2013

13:00

Nicht zutreffend

Ccmsetup.cab

Nicht zutreffend

9,612

01-Jun-2013

13:00

Nicht zutreffend

Ccmsetup.exe

5.0.7804.1300

1,457,328

01-Jun-2013

13:00

x86

Ccmutillib.dll

5.0.7804.1300

515,248

01-Jun-2013

13:00

x64

Certmgr.dll

5.0.7804.1300

200,880

01-Jun-2013

13:00

x64

Cm12-sp1cu2-kb2854009-x64-enu.msi

Nicht zutreffend

786,432

18.06.2013

18:43

Nicht zutreffend

Configmgr2012ac-sp1-kb2854009-i386.msp

Nicht zutreffend

3,821,568

01-Jun-2013

13:00

Nicht zutreffend

Configmgr2012ac-sp1-kb2854009-x64.msp

Nicht zutreffend

5,148,672

01-Jun-2013

13:00

Nicht zutreffend

Configmgr2012adminui-sp1-kb2854009-i386.msp

Nicht zutreffend

74,022,912

25-Mai-2013

02:35

Nicht zutreffend

Ddm.dll

5.0.7804.1300

312,496

01-Jun-2013

13:00

x64

Distmgr.dll

5.0.7804.1300

1,304,752

01-Jun-2013

13:00

x64

Dmclientsetup_arm.exe

5.0.7804.1104

282,976

24-Mai-2013

1.721

ARM

Dmclientsetup_x86.exe

5.0.7804.1104

224,608

24-Mai-2013

1.721

x86

Dmclientxfer.exe

5.0.7804.1300

288,944

01-Jun-2013

13:00

x86

Dmp.msi

Nicht zutreffend

4,698,112

01-Jun-2013

13:00

Nicht zutreffend

Enroll_arm.exe

5.0.7804.1104

122,208

24-Mai-2013

1.721

ARM

Enroll_x86.exe

5.0.7804.1104

89,440

24-Mai-2013

1.721

x86

Extractcontent.exe

5.0.7804.1300

2,671,280

01-Jun-2013

13:00

x64

Hman.dll

5.0.7804.1300

820,912

01-Jun-2013

13:00

x64

Librdc.dll

5.0.7804.1300

177,840

01-Jun-2013

13:00

x64

Mcs.msi

Nicht zutreffend

10,461,184

01-Jun-2013

13:00

Nicht zutreffend

Microsoft.configurationmanagement.applicationmanagement.macinstaller.dll

5.0.7804.1300

33,968

01-Jun-2013

13:00

x86

Microsoft.configurationmanagement.exchangeconnector.dll

5.0.7804.1300

67,760

01-Jun-2013

13:00

x86

Microsoft.configurationmanagement.migrationmanager.dll

5.0.7804.1300

1,083,056

01-Jun-2013

13:00

x86

Microsoft.configurationmanager.cloudservicesmanager.dll

5.0.7804.1300

133,808

01-Jun-2013

13:00

x86

Microsoft.configurationmanager.dmpconnector.connector.dll

5.0.7804.1300

61,616

01-Jun-2013

13:00

x86

Microsoft.configurationmanager.dmpconnector.dataupload.dll

5.0.7804.1300

32,432

01-Jun-2013

13:00

x86

Microsoft.configurationmanager.dmpconnector.messagedownload.dll

5.0.7804.1300

29,872

01-Jun-2013

13:00

x86

Microsoft.configurationmanager.dmpconnector.usersync.dll

5.0.7804.1300

41,136

01-Jun-2013

13:00

x86

Microsoft.configurationmanager.replicationconfigurationandmonitoring.dll

5.0.7804.1300

368,816

01-Jun-2013

13:00

x86

Microsoftpolicyplatformsetup.msi

Nicht zutreffend

1,798,144

01-Jun-2013

13:00

Nicht zutreffend

Mp.msi

Nicht zutreffend

10,145,792

01-Jun-2013

13:00

Nicht zutreffend

Offlineservicingmgr.dll

5.0.7804.1300

166,576

01-Jun-2013

13:00

x64

Osdcore.dll

5.0.7804.1300

1,049,264

01-Jun-2013

13:00

x64

Osdsetuphook.exe

5.0.7804.1300

2,978,992

01-Jun-2013

13:00

x64

Outgoingcontentmanager.dll

5.0.7804.1300

72,880

01-Jun-2013

13:00

x64

Pkgxfermgr.dll

5.0.7804.1300

396,464

01-Jun-2013

13:00

x64

Policypv.dll

5.0.7804.1300

862,896

01-Jun-2013

13:00

x64

Pulldp.msi

Nicht zutreffend

6,209,536

01-Jun-2013

13:00

Nicht zutreffend

Replicationconfiguration.xml

Nicht zutreffend

76,141

01-Jun-2013

13:00

Nicht zutreffend

Rolesetup.exe

5.0.7804.1300

885,936

01-Jun-2013

13:00

x64

Ruleengine.dll

5.0.7804.1300

277,680

01-Jun-2013

13:00

x64

Scepinstall.exe

4.2.223.0

24,813,008

01-Jun-2013

13:00

x86

Sitecomp.exe

5.0.7804.1300

772,784

01-Jun-2013

13:00

x64

Smp.msi

Nicht zutreffend

5,488,640

01-Jun-2013

13:00

Nicht zutreffend

Smsappinstall.exe

5.0.7804.1300

311,984

01-Jun-2013

13:00

x64

Smsdpmon.exe

5.0.7804.1300

1,987,248

01-Jun-2013

13:00

x64

Smsprov.dll

5.0.7804.1300

11,618,480

01-Jun-2013

13:00

x64

Smspxe.dll

5.0.7804.1300

607,920

01-Jun-2013

13:00

x64

Softwarelibrary.objectserialization.dll

5.0.7804.1300

1,373,872

01-Jun-2013

13:00

x86

Srsrp.msi

Nicht zutreffend

4,956,160

01-Jun-2013

13:00

Nicht zutreffend

Tscore.dll

5.0.7804.1300

2,795,696

01-Jun-2013

13:00

x64

Tsmessaging.dll

5.0.7804.1300

1,463,984

01-Jun-2013

13:00

x64

Update.sql

Nicht zutreffend

242,316

01-Jun-2013

13:00

Nicht zutreffend

Wsyncmgr.dll

5.0.7804.1300

165,040

01-Jun-2013

13:00

x64


Informationsquellen

Informationen zum Installieren dieses kumulativen Updates finden Sie auf den folgenden Microsoft TechNet-Websites:

Update System Center 2012 Configuration Manager

Neues kumulatives Updatewartungsmodell für System Center 2012 Configuration Manager
Anzeigen der Terminologie, die Microsoft zum Beschreiben von Softwareupdates verwendet.

Die Produkte von Drittanbietern, die in diesem Artikel behandelt werden, werden von Unternehmen hergestellt, die von Microsoft unabhängig sind. Microsoft schließt jede konkludente oder sonstige Gewährleistung bezüglich der Leistung oder Zuverlässigkeit dieser Produkte aus.

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Insider beitreten

War diese Information hilfreich?

Wie zufrieden sind Sie mit der Sprachqualität?
Was hat Ihre Erfahrung beeinflusst?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×