Problembeschreibung

In einer Umgebung mit Microsoft Exchange Server 2010 verbindet Exchange Management Shell (EMS) noch auf dem ursprünglichen Exchange-Server. Dieses Problem tritt auf, nachdem Sie Exchange-Zielservers in den EMS Funktion Connect ExchangeServer geändert.Hinweis Verfolgen Sie den Netzwerkverkehr um festzustellen, ob UMS weiterhin auf dem ursprünglichen Exchange-Server verbunden.

Ursache

Dieses Problem tritt auf, weil Sie nicht in die neue EMS-Sitzung ausgeführt werden, auch wenn ExchangeServer Connect -Funktion eine neue EMS-Sitzung auf den Exchange-Zielserver erstellt sicherstellen können. Einige Befehle daher ausführen weiterhin in der ursprünglichen EMS-Sitzung.

Lösung

Installieren Sie zum Beheben dieses Problems das folgende Updaterollup:

Hinweise zum Updaterollup 4 für Exchange Server 2010 Servicepack 1Hinweis Dieses Update stellt einen AllowClobber - Switch Verbinden ExchangeServer -Funktion. EMS eine Verbindung zum neuen Exchange-Zielserver hergestellt mit diesem Schalter.

Status

Microsoft hat bestätigt, dass es sich hierbei um ein Problem bei den in diesem Artikel genannten Microsoft-Produkten handelt.

Problemumgehung

Um das Problem zu umgehen, öffnen Sie EMS mit einer vollständigen Befehlszeilen jedes Mal. Das folgende ist ein Beispiel einer vollständigen Befehlszeilen. Öffnen Sie ein Eingabeaufforderungsfenster, und geben Sie folgenden Befehl:

C:\Windows\System32\WindowsPowerShell\v1.0\powershell.exe - Noexit-Befehl ". "C:\Programme\Microsoft c:\Programme\Microsoft\Exchange Server\V14\bin\RemoteExchange.ps1"; Verbinden ExchangeServer < Zielserver >"Hinweis< Zielserver > steht für den Namen des Zielservers.

Weitere Informationen

Weitere Informationen zu EMS finden Sie auf folgender Microsoft-Website:

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Insider beitreten

War diese Information hilfreich?

Wie zufrieden sind Sie mit der Übersetzungsqualität?
Was hat Ihre Erfahrung beeinflusst?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×