Problembeschreibung

Stellen Sie sich folgendes Szenario vor:

  • Eine große Menge an Leistungsdaten wird mithilfe eines verwalteten Datenquellenmoduls in System Center Operations Manager 2007 erstellt.

  • Viele Workflows verarbeiten diese Daten.

In diesem Szenario funktioniert der Monitoringhost.exe Prozess möglicherweise nicht effizient und verbraucht möglicherweise alle CPU-Ressourcen. Das Problem verlangsamt die Gesamtanzahl der Leistungsindikatoren, die gesammelt werden können.

Lösung

Update-Informationen

Dieser Fix ist im Microsoft System Center Operations Manager 2007 Service Pack 1-Update enthalten. Eine Liste der Behobenen Probleme und informationen zum Abrufen des kumulativen Rollups finden Sie in diesem Artikel in der Microsoft Knowledge Base:

971541 Beschreibung von System Center Operations Manager 2007 Service Pack 1

Ein unterstützter Hotfix ist von Microsoft verfügbar. Mit diesem Hotfix soll jedoch nur das in diesem Artikel beschriebene Problem behoben werden. Wenden Sie diesen Hotfix nur auf Systeme an, auf denen dieses spezifische Problem auftritt. Dieser Hotfix kann zusätzliche Tests erhalten. Wenn Sie von diesem Problem nicht stark betroffen sind, sollten Sie daher auf das nächste Softwareupdate warten, das diesen Hotfix enthält.

Wenn der Hotfix zum Download verfügbar ist, finden Sie oben in diesem Knowledge Base-Artikel den Abschnitt "Hotfix-Download verfügbar". Wenn dieser Abschnitt nicht angezeigt wird, wenden Sie sich an den Microsoft-Kundendienst und -Support, um den Hotfix zu erhalten.

Hinweis: Wenn zusätzliche Probleme auftreten oder eine Problembehandlung erforderlich ist, müssen Sie möglicherweise eine separate Serviceanfrage erstellen. Die üblichen Supportkosten gelten für zusätzliche Supportfragen und Probleme, die für diesen spezifischen Hotfix nicht in Frage kommen. Eine vollständige Liste der Microsoft Kundendienst- und Supporttelefonnummern oder zum Erstellen einer separaten Serviceanfrage finden Sie auf der folgenden Microsoft-Website:

http://support.microsoft.com/contactus/?ws=supportHinweis Das Formular "Hotfixdownload verfügbar" zeigt die Sprachen an, für die der Hotfix verfügbar ist. Wenn Ihre Sprache nicht angezeigt wird, liegt dies daran, dass für diese Sprache kein Hotfix verfügbar ist.

Voraussetzungen

Sie müssen System Center Operations Manager 2007 Service Pack 1 installiert haben, um diesen Hotfix anwenden zu können. Dieser Hotfix muss auf jeden Computer angewendet werden, der die folgenden Kriterien erfüllt:

  • Hosten eines Microsoft Operations Manager 2007-Stammverwaltungsservers

  • Hosten eines Microsoft Operations Manager 2007-Verwaltungsservers

  • Hosten eines Microsoft Operations Manager 2007-Gatewayservers

  • Hosten eines manuell installierten Microsoft Operations Manager 2007-Agents

Neustartanforderung

Sie müssen den Computer nicht neu starten, nachdem Sie diesen Hotfix angewendet haben.

Ersetzte Hotfixes

Dieser Hotfix ersetzt keine anderen Hotfixes.

Dateiinformationen

Die englische Version dieses Hotfixes weist die in der nachstehenden Tabelle aufgelisteten Dateiattribute (oder höher) auf. Datums- und Uhrzeitangaben für diese Dateien sind in der "Universal Time Coordinated" (UTC) angegeben. Wenn Sie die Dateiinformationen anzeigen, werden diese Angaben in die Ortszeit umgewandelt. Den Unterschied zwischen UTC- und Ortszeit können Sie in der Systemsteuerung unter Datum und Uhrzeit mithilfe der Angaben auf der Registerkarte Zeitzone ermitteln.

System Center Operations Manager 2007 Service Pack 1, x86-basierte Version

File name

Dateiversion

Dateigröße

Datum

Time

Platform

Mommodules.dll

6.0.6278.36

1,840,184

31-07-2008

08:47

x86

System Center Operations Manager 2007 Service Pack, x64-basierte Version

File name

Dateiversion

Dateigröße

Datum

Time

Platform

Mommodules.dll

6.0.6278.36

3,314,232

31-07-2008

08:47

x64

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die in diesem Hotfix enthaltenen Management Pack-Dateien zu extrahieren:

  1. Kopieren Sie die SystemCenterOperationsManager2007-SP1-KB954903-X86-X64-ENU.MSI Datei in einen lokalen Ordner oder in einen verfügbaren freigegebenen Netzwerkordner.

  2. Führen Sie die SystemCenterOperationsManager2007-SP1-KB954903-X86-X64-ENU.msi Datei lokal auf jedem anwendbaren Computer aus, der die vordefinierten Kriterien erfüllt. Sie können die SystemCenterOperationsManager2007-SP1-KB954903-X86-X64-ENU.msi Datei über Windows Explorer oder an einer Eingabeaufforderung ausführen.

Status

Microsoft hat bestätigt, dass es sich hierbei um ein Problem bei den in diesem Artikel genannten Microsoft-Produkten handelt. Dieses Problem wurde erstmals im System Cetner Operations Manager 2007 R2 behoben.

Weitere Informationen

Eine Liste der Probleme, die in Microsoft System Center Operations Manager 2007 R2 behoben wurden, finden Sie im folgenden Artikel in der Microsoft Knowledge Base:

971410 Liste der Probleme, die in System Center Operations Manager 2007 R2 behoben wurden

Weitere Informationen

Operations Manager 2007 verfügt über verschiedene Serverrollen. Zu diesen Serverrollen gehören Stammverwaltungsserver, Verwaltungsserver, Gatewayserver und Agent. Diese Rollen enthalten alle einen Prozess, der als MonitoringHost.exe bezeichnet wird. Der MonitoringHost.exe Prozess wird von jeder Serverrolle zum Ausführen von Überwachungsaktivitäten verwendet, z. B. zum Ausführen eines Monitors oder zum Ausführen einer Aufgabe. Wenn ein Agent z. B. das Ereignisprotokoll abonniert, um Ereignisse zu lesen, ist es der MonitoringHost.exe Prozess, der diese Aktivitäten ausführt.
Klicken Sie für weitere Informationen auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel in der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:

824684 Beschreibung der Standardterminologie, die zur Beschreibung von Microsoft-Softwareupdates verwendet wird

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Insider beitreten

War diese Information hilfreich?

Wie zufrieden sind Sie mit der Sprachqualität?
Was hat Ihre Erfahrung beeinflusst?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×