Dezember 2016 Service Release für Microsoft Desktop Optimization Pack

Zusammenfassung

Dieser Artikel beschreibt den Inhalt der Dezember 2016 Service Release für Microsoft Desktop Optimization Pack (MDOP). Dieses Service Release enthält die neuesten Updates für Microsoft Application Virtualization (App-V) 5.1 RTM Client, Remote Desktop Services (RDS) Server und Microsoft BitLocker Administration und Überwachung (MBAM) 2.5 Servicepack 1 (SP1). Hinweise

  • App-V-Client wird "in-Box" Windows 10 Jahre Edition ab und der App-V 5.1 Server weiterhin.

  • Wir empfehlen, Updates testen, bevor Sie sie in einer produktiven Umgebung bereitstellen. Da diese Builds kumulativ sind, enthält jede neue Service Release alle Updates (einschließlich Sicherheitsupdates), die in vorherigen Updatepaket enthalten waren. Es empfiehlt sich, neueste Service Release anwenden.

Durch dieses Update behobene Probleme

Dieses Service Release behebt für App-V 5.1 RTM Folgendes:

  • Gruppe-spezifische Funktionen falsch stehen zu anderen Gruppen wird das Feature Optional .

  • Dynamische Virtualisierung sind Dateihandles nicht geschlossen, wenn eine shellerweiterung entladen wird. Dieses Problem kann Explorer.exe DLL-Dateizugriffsnummern zu, nachdem eine shellerweiterung wird entladen. Damit kann Aktualisierung die Shell-Erweiterung blockiert.

  • Nach der erstmaligen Synchronisierung von einer Verbindung Gruppe (CG) auf dem Gerät sind neue Pakete CG nicht aktiviert.

  • Bei der Installation der App-V Server Management Datenbank mithilfe von SQL-Skripts wird ein SQL-Fehler gemeldet. Die Lösung zuerst in App-V 5.0 Service Pack 3 (SP3) behandelt wurde ist SQL-Skripts zu diesem Fehler nun integriert.

  • Das FullVFSWriteMode Tag im Sequenzer Vorlage wird ignoriert. (Diese ist nicht im Update behoben. Es ist jedoch im aktuellen Sequenzer Installer festgesetzt. Um das Installationsprogramm zu erhalten, wenden Sie sich an Microsoft Customer Service and Support-Mitarbeiter.)

  • In der Serververwaltungskonsole gilt eine gefilterte Teilmenge der Pakete eine Aktion zuweisen tatsächlich die Aktion für alle Pakete.

Für MBAM 2.5 SP1 behebt dieses Service Release folgende Probleme:

  • Eine SQL Deadlock tritt auf, wenn mehrere Benutzer von verschiedenen Domänen versuchen, gleichzeitig auf die Datenbank zugreifen.

  • Ein Gerät mit einer bereitgestellten, unverschlüsselte austauschbaren Laufwerk (z.B. einer SD-Karte) kann höhere CPU-Auslastung und die Unfähigkeit des Geräts den Energiesparmodus eingeben.

Verbesserungen in diesem update

Für App-V 5.1 RTM verbessert dieses Service Release der folgenden:

  • Die App-V 5.1 Server Update Installer nun Links auf den richtigen Inhalt (Datenschutzrichtlinie und die Seite "App-V 5.1").

  • App-V-Client, RDS und Server nun die gleiche Build-Nummer.

MBAM 2.5 SP1 verbessert dieses Service Release der folgenden:

Weitere Informationen über das Service Release März 2017 werden Sie März 2017 Service Release für Microsoft Desktop Optimization Pack.

Lösung

Informationen zum Update

Ein unterstützter Hotfix ist von Microsoft erhältlich. Allerdings soll dieser Hotfix nur das Problem beheben, das in diesem Artikel beschrieben ist. Verwenden Sie diesen Hotfix nur auf Systemen, bei denen dieses spezielle Problem auftritt. Sofern der Hotfix zum Download verfügbar ist, wird am Anfang des Knowledge Base-Artikels ein Feld "Hotfixdownload verfügbar" angezeigt. Wenn dieser Abschnitt nicht angezeigt wird, senden Sie eine Anforderung an Microsoft Customer Service and Support, das Update zu erhalten. Hinweis Falls weitere Probleme auftreten oder andere Schritte zur Problembehandlung erforderlich sind, müssen Sie möglicherweise eine separate Serviceanfrage erstellen. Die normalen Supportkosten gilt für zusätzliche Supportfragen und Probleme, die auf diesen speziellen Hotfix nicht. Für eine vollständige Liste der Telefonnummern von Microsoft Customer Service and Support oder um eine separate Serviceanfrage zu erstellen, gehen Sie zu der folgenden Microsoft-Website:

Hinweis Das Formular "Hotfix Download Available" zeigt die Sprachen an, für die der Hotfix verfügbar ist. Wenn Ihre Sprache nicht angezeigt wird, ist es denn ein Hotfix für diese Sprache nicht.

Voraussetzungen

Um dieses Hotfix für APP-V 5.1 muss APP-V 5.1 RTM oder einem späteren App-V 5.1 Service Release installiert sein.

Um dieses Hotfix MBAM 2.5 SP1 sollten Sie die folgenden Szenarien:

Wenn Sie die RTM-Version installiert haben, können Sie direkt dieser Hotfix anwenden.

Haben Sie HF01 befindet oder HF02 installiert, müssen Sie deinstallieren die vorhandenen Server-Komponenten MBAM 2.5 SP1 Server RTM installieren und installieren Sie die Serverkomponenten von Hotfix.

Neustart

Sie müssen den Computer nach der Installation dieses Hotfixes neu starten.

Ersetzte Updates

Dieser Hotfix enthält HF07 für MBAM 2.5 SP1 RTM für APP-V 5.1 und HF03.

Registrierungsinformationen

Um diesen Hotfix anwenden zu können, müssen Sie keine Änderungen an der Registrierung vornehmen.

Weitere Informationen

Dieses Service Release enthält Update Installationsprogramme für App-V 5.1 RTM und MBAM 2.5 SP1. App-V enthält die ursprünglichen Client-Installationsdatei Installationsprogramme für sowohl X86 und X64 Architekturen. Ausführen der .exe-Datei automatisch die richtigen Client bereit Wenn der ursprüngliche Client extrahieren und die Architektur-spezifische MSI-Datei bereitgestellt wurde, müssen Sie die zugeordnete MSP-Datei um eine erfolgreiche Aktualisierung sicherzustellen anwenden. Führen Sie den folgenden Befehl zum Extrahieren der zugeordneten MSP-Datei:

AppV5.1RTM_Client_KB3198158.exe /LAYOUT Wichtig Wenn Sie versuchen, dieses Update durch Ausführen der Datei AppV5.1RTM_Client_KB3198158.exe statt (extrahiert) zugeordneten MSP-Datei, erhalten Sie folgende Fehlermeldung:

Fehler beim Scannen des Systems erforderlichen Komponenten. Das Update gilt nur für App-V-Clientversion: '5.1.86.0'. AppV-Client ist nicht auf diesem Computer vorhanden.

Die internationale Version dieses kumulativen Updates verwendet ein Microsoft Windows Installer-Paket das kumulative Update zu installieren. Die Datums- und Uhrzeitangaben für diese Dateien sind in Coordinated Universal Time (UTC) in der folgenden Tabelle aufgeführt. Wenn Sie die Dateiinformationen anzeigen, wird das Datum in Ortszeit konvertiert. Um die Differenz zwischen UTC und der Ortszeit zu suchen, verwenden Sie die Registerkarte Zeitzone in dem Element im Bedienfeld.Nach Installation des Updates ist die internationale Version dieses Updates die Dateiattribute oder eine höhere Version, die in den folgenden Tabellen aufgelisteten Dateiattribute.494601_intl_i386_zip.exe

Dateiname

Buildversion

Dateigröße

Datum

Plattform

AppV5.1RTM_Client_KB3198158.exe

5.1.116.0

41,495,856

15-Nov-16

x86 & x64

AppV5.1RTM_RDS_KB3198158.exe

5.1.116.0

41,495,896

15-Nov-16

x86 & x64

AppV5.1RTM_Server_KB3198158.exe

5.1.116.0

4,578,280

15-Nov-16

x86 & x64

494602_intl_i386_zip.exe

Dateiname

Buildversion

Dateigröße

Datum

Plattform

MBAM2.5SP1-Client-KB3198158-x86.msp

2.5.1126.0

1,581,056

03-Nov-16

x86

MBAM2.5SP1-Server-KB3198158-x86.msp

2.5.1126.0

5074944

03-Nov-16

x86

494603_intl_x64_zip.exe

Dateiname

Buildversion

Dateigröße

Datum

Plattform

MBAM2.5SP1-Client-KB3198158-x64.msp

2.5.1126.0

1,634,304

03-Nov-16

x64

MBAM2.5SP1-Server-KB3198158-x64.msp

2.5.1126.0

5,074,944

03-Nov-16

x64

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Insider beitreten

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×