Dienstupdate 54 für Microsoft Dynamics 365 9.1.0

EINFÜHRUNG

Service Update 54 für Microsoft Dynamics CRM Online 9.1.0 ist jetzt verfügbar. In diesem Artikel werden die Hotfixes und Updates beschrieben, die in Service Update 54 enthalten sind.

Bitte beachten Sie, dass sich unsere Namenskonventionen geändert haben, um die Verknüpfung zwischen der Versionsnummer und dem Service-Update zu klären.  Beispielsweise entspricht Service Update 54 der Versionsnummer 54XX. Gelegentlich wird ein Dienstupdate abgebrochen, und alle zugehörigen Korrekturen werden in der nächsten Dienstaktualisierung aktualisiert, sodass die Anzahl der Dienstaktualisierungen nicht immer inkrementell ansteigt.

Da diese Version global bereitgestellt wird, werden wir weiterhin Korrekturen hinzufügen, und die Versionsnummer kann sich ändern.  Überprüfen Sie diesen Artikel regelmäßig, während wir weiterhin Korrekturen dokumentieren, die dieser Version hinzugefügt wurden.

WEITERE INFORMATIONEN

Update-Paket

Versionsnummer

Dienstupdate 54 für Microsoft Dynamics CRM Online 9.1.0

9.1.0.5431

Um festzustellen, ob für Ihre Organisation dieses Update angewendet wurde, überprüfen Sie Ihre Microsoft Dynamics CRM Online-Versionsnummer. Klicken Sie auf das Zahnradsymbol in der oberen rechten Ecke, und klicken Sie dann auf Info.

Bitte beachten Sie, dass eine (*) am Ende einer fix-Anweisung angibt, dass dieser Reparaturartikel in mehrere Service-Update-Versionen integriert wurde.

Service Update 54 behebt die folgenden Probleme:

Unerwartetes Verhalten

In der folgenden Liste werden Probleme aufgeführt, deren Auflösungen in Dynamics ausgeführte Aktionen korrigieren, die nicht wie beabsichtigt funktionieren.

  • Das falsche Entitätssymbol wurde angezeigt, wenn eine Relevanzsuche durchgeführt wurde.

  • Der Workflow wird zweimal ausgeführt, wenn Sie bei einer Verkaufschance auf "Won schließen" doppelklicken.

  • Wenn eine neue Kampagnenaktivität in einer verknüpften Entität hinzugefügt wurde, wurden anstelle einer Entität zwei doppelte Registerkarten angezeigt.

  • Wenn Benutzer einem Dashboard eine Webressource hinzugefügt und zwei Mal zu diesem Benutzer navigiert haben, wird das Dashboard nur einmal geladen.

Reparierte Funktionalität

In der folgenden Liste werden Probleme aufgeführt, deren Lösungen Elemente in Dynamics reparieren, die nicht funktionieren.

  • SQL Server Reporting Services (SSRS)-Berichts-URLs wurden in der Mitte abgeschnitten, wenn sie einem Steuerelement mit URL-Formatierung hinzugefügt wurden.

  • Ein Formular, das mit deaktivierten und aktivierten Feldern erstellt wurde, die mit deaktivierten Feldern gerendert wurden.

  • Übersetzungen für die norwegische Sprache in der Unified Client-Timeline waren falsch.

  • Unbekannte Zeichen wurden im Wert im Fenster "Aufsuchdatensatz" angezeigt, als der Wert ausgewählt wurde.

  • Wenn Sie das Suchfeld in einer erweiterten Suche verwenden, hat die Auswahl des Lupensymbols nichts bewirken müssen, sodass der Benutzer stattdessen auf der Tastatur auf "Enter" klicken muss.

  • Geschäftsregeln funktionierten nicht, wenn dem Echtzeitworkflow in Unified Client Werte hinzugefügt wurden.

  • Die französische Übersetzung war für die Schaltflächen "Upload" und "Download the file" falsch, wenn der Link "Excel-Vorlagen" in einer Entität ausgewählt wurde.

  • Wenn ein Datum in ein Formular eingegeben wurde, tauschten der Monat und der Tag des Datums die Orte.*

  • Manuell nachverfolgte E-Mail-Entwürfe in Exchange, die mit Dynamics 365 synchronisiert wurden.

  • Tabellendaten für Kaskadierte Async-Vorgangsdetails zuweisen wurden nicht gelöscht.

  • Produkte, die mit WebApi oder SDK erstellt wurden, verfügten über eine ungültige Status-Status-Kombination.

  • Nach dem Deaktivieren einer Geschäftsregel, die ein Feld gesperrt hat, blieb das Feld gesperrt, bis der Browsercache gelöscht und die Seite aktualisiert wurde.

  • Benutzerdefinierte Formularparameter für drei Entitäten (Termin, Telefonanruf und Aufgabe) fehlten im Hauptformular.

  • Webclient geöffnet anstelle von Unified Client beim Öffnen eines Datensatzes aus einem Bericht.

  • Wenn eine Dienstaktualisierung auf den Namen einer anderen Person im Dienstkalender verschoben wurde, dauerte die Änderung bis zu einer Stunde, um im Kalender widerzuspiegeln.

  • Ausgehende E-Mails wurden in einem ausstehenden Sendestatus in den Exchange-Warteschlangen gespeichert.*

Fehlermeldungen, Ausnahmen und Fehler

In der folgenden Liste werden Probleme aufgeführt, deren Lösungen Aktionen korrigieren, die zu Fehlern, nicht behandelten Ausnahmen oder System- oder Komponentenfehlern führen.

  • Aufträge für einen bestimmten benutzerdefinierten Workflow sind mit einem Fehler fehlgeschlagen.

  • Nach dem Importieren einer nicht verwalteten Lösung mit einem Connector als angehängte ZIP-Datei ist beim Exportieren der Lösung ein Fehler aufgetreten. (Fehler: Connector mit ID ... Existiert nicht)

  • Beim Importieren einer nicht verwalteten Lösung mit einem Connector als angehängter ZIP-Datei und beim Exportieren der Lösung ist ein Fehler aufgetreten.*

  • Die Datensynchronisierung in Organisationen mit 64-Bit-Metadatenversionen ist mit einem 409-Fehler fehlgeschlagen.

  • Eine Ausnahme trat auf, wenn der Betreff eines Termins aktualisiert wurde.

Zurück zur Veröffentlichungsliste

Wenn Sie Feedback zu den Versionshinweisen haben, geben Sie bitte Ihre Gedanken hier an.

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Insider beitreten

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×