Ein SCOM 2007 SP1-Server sendet keine Benachrichtigungen, wenn bestimmte Probleme in einer Exchange Server 2007-Organisation auftreten.

Problembeschreibung

Stellen Sie sich folgendes Szenario vor:

  • Sie verfügen über eine Microsoft Exchange Server 2007-Organisation. Die Organisation wird von einem System Center Operations Manager (SCOM) 2007 Service Pack 1 (SP1)-Server überwacht.

  • Auf dem SCOM 2007 SP1-Server ist Exchange Server 2007 Management Pack für Operations Manager 2007 SP1 installiert.

  • Das Tool Exchange Best Practice Analyzer (ExBPA) wird auf den Exchange Server 2007-Servern ausgeführt.

In diesem Szenario sendet der SCOM 2007 SP1-Server keine Benachrichtigungen, wenn bestimmte Probleme auftreten, beispielsweise ein abgelaufenes Zertifikat.

Ursache

Dieses Problem tritt auf, weil die Ereignis-Tags, die die ExBPA-Regeln und die SCOM-Regeln verknüpfen, in der ExBPA-Konfigurationsdatei fehlen.

Fehlerbehebung

Installieren Sie zur Behebung des Problems das folgende kumulative Update:

Beschreibung des Updaterollups 6 für Exchange Server 2007 Service Pack 3 Nachdem Sie das Update angewendet haben, benachrichtigt SCOM den Administrator mit den folgenden Ereignissen, wenn ExBPA bevorstehende oder tatsächliche Zertifikat abläuft auf dem Exchange Server-2007-Server erkennt: 2444 – das SSL-Zertifikat läuft in x Tagen ab-Warning2445 – das SSL-Zertifikat läuft in x Tagen ab – Critical2446 – SSL-Zertifikat ist abgelaufen – Fehler

Weitere Informationen

Weitere Informationen zum Exchange Server 2007 Management Pack für System Center Operations Manager 2007 SP1-Update finden Sie auf der folgenden Microsoft-Website:

Weitere Informationen zum Leitfaden für das Exchange Server 2007 Management Pack für Operations Manager 2007 SP1 finden Sie auf der folgenden Microsoft-Website:

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Insider beitreten

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×