Dieser Artikel beschreibt ein Update, das die Zuverlässigkeit von Windows Server Update Services (WSUS) weiter verbessert. Dieses Update betrifft die folgenden:

  • Windows Server Update Services 3.0 Service Pack 2 (SP2) auf allen anwendbaren und unterstützten Plattformen

Hinweise

  • Dieses Update beinhaltet das Sicherheitsupdate und behebt, die Teil des KB2938066.

  • Verbesserung der Performance wird auch auf:

Verbesserungen

Dieses Update behebt das folgende Problem:

  • WSUS Verbuchung Metadaten kann zu führen und einen 0x8024401c Fehler.

Informationen aktualisieren

Wie Sie dieses Update erhalten:

Microsoft Download Center

Dieses Update ist für manuelle herunterladen und Installieren der Microsoft Download Center zur Verfügung.

Download 64-Bit-Update für WSUS 3.0 SP2 jetzt herunterladen.

Download 32-Bit-Update für WSUS 3.0 SP2 jetzt herunterladen.

Für weitere Informationen darüber, wie Sie Microsoft Support-Dateien herunterladen können, klicken Sie auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel in der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:

119591 So erhalten Sie Microsoft Support-Dateien von Online-Diensten

Microsoft hat diese Datei auf Viren überprüft. Microsoft hat die zum Zeitpunkt der Veröffentlichung der Datei aktuell verfügbare Virenerkennungssoftware verwendet. Die Datei wird auf Servern mit erhöhter Sicherheit gespeichert, wodurch nicht autorisierten Änderungen an der Datei vorgebeugt wird.

Wie Sie dieses Update anwenden

Wir empfehlen, alle WSUS-Server zu synchronisieren, nachdem Sie dieses Update anwenden. Haben Sie eine Hierarchie von WSUS-Servern dieses Update und synchronisieren Sie Ihre Server von der Spitze der Hierarchie. Gehen Sie folgendermaßen vor, um Ihre Server auf diese Weise zu synchronisieren.

Hinweis Bevor WSUS 3.0 SP2 (ohne Update 2828185 oder höhere Updates) können Computer mit Windows 8, Windows Server 2012 oder eine neuere Betriebssystemversion verwalten müssen die folgenden Schritte ausführen:

  1. Der WSUS-Server mit Microsoft Update weisen Sie aktualisieren 4039929 zu .

  2. Starten Sie die Synchronisierung.

  3. Warten Sie, bis die Synchronisierung erfolgreich ist.

Wiederholen Sie diese Schritte für jeden WSUS-Server, die mit dem Server synchronisiert, der gerade aktualisiert.

Weitere Informationen

Hinweis Die folgenden Schritte sind nicht erforderlich, wenn Sie Update 2938066installiert haben.

 

  1. Fahren Sie den NLB-Dienst auf jedem Knoten im NLB-Cluster herunter. Hierzu geben Sie folgenden Befehl einund drücken Sie:

    nlb.exe suspend

  2. IIS und der WSUS-Dienst heruntergefahren. Geben Sie hierzu die folgenden Befehle in einer Befehlszeile und nach jedem Befehl die EINGABETASTE.

    iisreset/stop
    Net Stop wsusservice

  3. Stellen Sie sicher, dass keine anderen Dienste die Datenbank während der Aktualisierung Fenster zugreifen können. Dazu geben Sie nlb.exe deaktivieren in der Befehlszeile mit entsprechenden zusätzliche Parameter für den Port oder die Anwendung:

    Deaktivieren Sie {vip [{: Port |: alle}] | alle [{: Port |: alle}]} {Cluster [: {Host] | alle {lokale | globale}}} Hinweis In diesem Schritt und in den folgenden Schritten die EINGABETASTE nach jedem Befehl ein.

  4. Sichern Sie die Datenbank. Weitere Informationen zum Sichern einer SQL Server-Datenbank finden Sie unter Sichern einer Datenbank (SQL Server Management Studio).

  5. Aktualisieren Sie jeder Front-End-Computer einzeln. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:

    1. Einrichten von WSUS. Geben Sie dazu einen der folgenden Befehle an der Befehlszeile, als für Ihr System:

      • WSUS-KB4039929-amd64.exe /q C:\MySetup.log

      • WSUS-KB4039929-x86.exe /q C:\MySetup.log

      Hinweis Sie werden nicht anders. Der Aktualisierungsvorgang startet sofort.

    2. Überprüfen Sie das Setupprotokoll um festzustellen, ob die Aktualisierung erfolgreich war. Dazu geben Sie C:\MySetup.log ein.

    3. Stellen Sie sicher, dass IIS und der WSUS-Dienst beendet werden. Geben Sie dazu die folgenden Befehle ein:

      iisreset/stop
      Net Stop wsusservice

    4. Fahren Sie mit dem nächsten Computer fort.

  6. Nach der Aktualisierung aller Knoten starten Sie IIS und WSUS-Dienst. Dazu geben Sie iisreset ein an der Befehlszeile, einund geben Sie dann net Start Wsusservice auf jedem Knoten im NLB-Cluster.

  7. Starten Sie den NLB-Dienst auf jedem Knoten im NLB-Cluster. Dazu geben Sie nlb.exe fortsetzen Befehlszeile.

  8. Geben Sie in einer Befehlszeile in Schritt 3 für alle Ports und Programme, die deaktiviert nlb.exe aktivieren .

Hinweis Sie müssen den Computer neu starten, nachdem Sie das Update angewendet haben.

Besonderheiten

  • Bei Verwendung das lokalen Veröffentlichungsfeature einer Remotekonsole WSUS nach Updates auf der WSUS-Server müssen WSUS Remotekonsolen ebenfalls aktualisiert werden, damit die API-Versionen entsprechen.

  • Die IIS und WSUS-Dienste müssen beendet werden, um zu verhindern, dass die Datenbank zugegriffen wird, während der Netzwerklastenausgleich (Network Load Balancing, NLB)-Cluster aktualisiert werden. Weitere Informationen zum Aktualisieren von NLB finden Sie im Abschnitt "NLB auf allen Computern aktualisieren".

  • Wenn der upstream-Server über HTTPS kommunizieren downstream 3.2 WSUS-Server konfiguriert ist, müssen die Upstream- und downstream WSUS-Server TLS 1.0 aktiviert.

Hinweis Für WSUS 3.0 SP2 sind Besonderheiten der früheren Updates auch weil dieses Update kumulativ ist.

Status

Microsoft hat bestätigt, dass es sich um ein Problem bei den Microsoft-Produkten handelt, die im Abschnitt „Eigenschaften“ aufgeführt sind.

Referenzen

Informationen Sie zur Terminologie , die Microsoft-Softwareupdates verwendet.

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Insider beitreten

War diese Information hilfreich?

Wie zufrieden sind Sie mit der Übersetzungsqualität?
Was hat Ihre Erfahrung beeinflusst?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×