Ereignis-ID 4999, wenn Sie eine Transportregel Haftungsausschluss in einer Umgebung mit Updaterollup 1 für Exchange Server 2010 SP3 installiert

Problembeschreibung

Betrachten Sie das folgende Szenario:

  • Erstellen eine Transportregel Haftungsausschluss in einer Umgebung mit Updaterollup 1 für Microsoft Exchange Server 2010 Service Pack 3 (SP3).

  • Die Transportregel wird auf alle Nachrichten angewendet und Text der e-Mail-Nachrichten angefügt.

  • Die Transportregel Haftungsausschluss versucht eine HTML-Nachricht die Verzichtserklärung zuweisen.

In diesem Szenario die HTML-Nachricht kann nicht an Empfänger übermittelt und der EdgeTransport.exe-Prozess auf dem Hub-Transport-Server stürzt ab. Darüber hinaus wird das folgende Ereignis im Anwendungsprotokoll protokolliert:

Ursache

Dieses Problem tritt auf, weil der Nachrichtentext und die Verzichtserklärung denselben Zeichensatz. Dies führt zu einem Problem null Charset -Parameter aufgerufen wird in den Zeichensatz.

Problemlösung

Installieren Sie zum Beheben dieses Problems das folgende Updaterollup:

Hinweise zum Updaterollup 2 für Exchange Server 2010 SP3

Status

Microsoft hat bestätigt, dass es sich um ein Problem bei den Microsoft-Produkten handelt, die im Abschnitt „Eigenschaften“ aufgeführt sind.

Weitere Informationen

Weitere Informationen zu einem ähnlichen Problem klicken Sie auf die folgenden Artikelnummer der Microsoft Knowledge Base:

EdgeTransport.exe stürzt ab, wenn eine e-Mail-Nachricht ohne eine Absenderadresse Exchange Server 2010-Hub-Transport-Server gesendet wird
Weitere Informationen über den Zeichensatz finden Sie auf folgender Microsoft-Website:

Weitere Informationen zum Konfigurieren einer Erläuterung finden Sie auf folgender Microsoft-Website:

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Insider beitreten

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×