Fehlermeldung "dieser Inhalt kann nicht angezeigt werden" oder leere Webseite beim Klicken auf einen URL-Einwahl in einer Umgebung mit Lync Server 2013

Problembeschreibung

Betrachten Sie das folgende Szenario:

  • Sie installieren ein Update Oktober 2013 für Microsoft Lync Server 2013-Webkomponenten in Microsoft Windows Server 2012 R2, in einer Umgebung mit Lync Server 2013.

  • Sie haben mehrere Session Initiation Protocol (SIP) Domänen und entsprechenden URLs in der Umgebung.

  • Sie klicken eine DFÜ-URL, die nicht als aktiv festgelegt ist.

In diesem Szenario können die folgenden Probleme auftreten:

  • Wenn Sie Internet Explorer verwenden, erhalten Sie auf einer Webseite die folgende Fehlermeldung angezeigt:

    Dieser Inhalt kann nicht in einem Frame angezeigt werden.

    Außerdem wird der folgende Hyperlink am unteren Rand der Webseite angezeigt.

    Öffnen Sie diesen Inhalt in einem neuen Fenster.

  • Wenn Sie den Browser Firefox oder Google Chrome verwenden, wird eine leere Webseite angezeigt.

Problemlösung

Installieren Sie zum Beheben dieses Problems das folgende kumulative Update:

2937297 August 2014 Kumulatives Update 5.0.8308.738 für Lync Server 2013 Webserver Komponenten

Weitere Informationen

Weitere Informationen zum Update Oktober 2013 für Lync Server 2013 Web Components klicken Sie auf die folgenden Artikelnummer der Microsoft Knowledge Base:

2881688 Beschreibung des kumulativen Update 5.0.8308.556 für Lync Server 2013-Webkomponenten: Oktober 2013

Die in diesem Artikel erörterten Produkte von Drittanbietern werden von Unternehmen hergestellt, die von Microsoft unabhängig sind. Microsoft übernimmt keine Garantie, weder konkludent noch anderweitig, für die Leistung oder Zuverlässigkeit dieser Produkte.




Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Insider beitreten

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×