Zusammenfassung

Dieses Sicherheitsupdate behebt Sicherheitsrisiken in Microsoft Office, die Remotecodeausführung ermöglichen können, wenn ein Benutzer eine speziell gestaltete Office-Datei öffnet. Weitere Informationen zu diesen Sicherheitsrisiken finden Sie unter Microsoft Common Vulnerabilities and Exposures CVE-2019-0594Microsoft Common Vulnerabilities and Exposures CVE-2019-0604 und Microsoft Common Vulnerabilities and Exposures CVE-2019-0668.

Hinweis Die endgültige Produktversion von Microsoft SharePoint Enterprise Server 2016 muss installiert sein, damit Sie dieses Sicherheitsupdate anwenden können.

Dieses öffentliche Update enthält Feature Pack 2 für SharePoint Server 2016. Feature Pack 2 enthält das folgende Feature:

  • SharePoint-Framework (SPFx)

Dieses öffentliche Update stellt auch alle Features bereit, die in Feature Pack 1 für SharePoint Server 2016 enthalten waren, einschließlich:

  • Protokollierung von Verwaltungsaktionen

  • MinRole-Erweiterungen

  • Benutzerdefinierte SharePoint-Kacheln

  • Hybridüberwachung (Vorschau)

  • Hybride Taxonomie

  • OneDrive-API für SharePoint (lokal)

  • Moderne OneDrive for Business-Oberfläche (für Software Assurance-Kunden verfügbar)

Für die moderne OneDrive for Business-Benutzeroberfläche ist zum Zeitpunkt der Aktivierung (durch Installation des öffentlichen Updates oder durch manuelle Aktivierung) ein aktiver Software Assurance-Vertrag erforderlich. Wenn Sie zum Zeitpunkt der Aktivierung über keinen aktiven Software Assurance-Vertrag verfügen, müssen Sie die moderne OneDrive for Business-Benutzeroberfläche deaktivieren.

Weitere Informationen finden Sie in den folgenden Microsoft Docs-Artikeln:

Verbesserungen und Korrekturen

Dieses Sicherheitsupdate enthält die folgende Verbesserung für SharePoint Server 2016:

  • Dieses Update nimmt Verbesserungen vor, durch die der neue japanische Kalender in SharePoint Server 2016 aktiviert wird, wenn er verfügbar ist.

    Microsoft-interne Supportinformationen

    OfficeMain:3451689

Dieses Sicherheitsupdate enthält die folgende Verbesserung für Project Server 2016:

  • Das Update fügt im clientseitigen Objektmodell (CSOM) Unterstützung für das Festlegen von „EnterpriseProjectType“ für ein Projekt mithilfe der REST-API (Representational State Transfer) hinzu.

    Microsoft-interne Supportinformationen

    OfficeMain:3451482

Dieses Sicherheitsupdate enthält Korrekturen für die folgenden nicht sicherheitsrelevanten Probleme in SharePoint Server 2016:

  • Symbole für zugewiesene Badges werden in einer Diskussionsliste, einer Mitgliederliste und im Webpart „Meine Mitgliedschaft“ auf einer SharePoint-Communitywebsite unerwartet ausgeblendet.

    Microsoft-interne Supportinformationen

    OfficeMain:3450660

  • Wenn Sie auf einer SharePoint Online-Website eine in SharePoint gehostete App hinzuzufügen versuchen, wird die App auf der Seite App from your organization (App aus Ihrer Organisation) nicht angezeigt.

    Microsoft-interne Supportinformationen

    OfficeMain:3451248

  • Wenn Sie eine Suchabfrage ausführen, wird immer die Funktion für die alternative Zugriffszuordnung aufgerufen. Dieser Aufruf ist aufwändig und kann zu einer hohen CPU-Last auf dem Server führen.

    Microsoft-interne Supportinformationen

    OfficeMain:3451575

  • Wenn Sie mithilfe der REST-Schnittstelle eine Suchabfrage ausführen, die den Abfrageparameter SortList enthält, schlägt die Abfrage möglicherweise mit der Ausnahme SearchServiceException fehl, da der Parameter SortList die Groß-/Kleinschreibung beachtet.

    Microsoft-interne Supportinformationen

    OfficeMain:3451566

Microsoft-interne Supportinformationen

Interner Fehler OfficeMain:3451519;

Bekannte Probleme bei diesem Sicherheitsupdate

Nach der Installation dieses Updates werden von Suchabfragen, die über eine URL in einer nicht standardmäßigen Zone (erweiterte Zone) ausgeführt werden, keine Ergebnisse zurückgegeben. 

Installieren Sie das Update für SharePoint Enterprise Server 2016 vom 27. Februar 2019 (KB3085363), um dieses Problem zu beheben.

Beziehen und Installieren des Updates

Methode 1: Microsoft Update

Dieses Update ist über Windows Update erhältlich. Wenn Sie die automatische Aktualisierung einschalten, wird das Update heruntergeladen und automatisch installiert. Weitere Informationen zum Aktivieren der automatischen Aktualisierung finden Sie unter Windows Update: FAQ.

Methode 2: Microsoft Update-Katalog

Das eigenständige Paket für dieses Update finden Sie auf der Microsoft Update-Katalog-Website.

Methode 3: Microsoft Download Center

Sie können das eigenständige Updatepaket über das Microsoft Download Center beziehen. Folgen Sie den Installationsanweisungen auf der Downloadseite, um das Update zu installieren.

Weitere Informationen

Informationen zur Bereitstellung von Sicherheitsupdates

Informationen zur Bereitstellung dieses Updates finden Sie in den Informationen zur Bereitstellung von Sicherheitsupdates: 12. Februar 2019.

Ersetzte Sicherheitsupdates

Dieses Sicherheitsupdate ersetzt das zuvor veröffentlichte Sicherheitsupdate KB 4461598.

Dateihashinformationen

Dateiname

SHA1-Hash

SHA256-Hash

sts2016-kb4462155-fullfile-x64-glb.exe

7DC5AA3680BA19E921B99E95796468700F08E8A1

148CB24E09D60DEB7A3394E3648BEC546CEB7855F296C1A542FE5BED92B2BF98


Dateiinformationen

Laden Sie die Liste der im Sicherheitsupdate KB 4462155 enthaltenen Dateien herunter.

So erhalten Sie Hilfe und Support zu diesem Sicherheitsupdate

Hilfe bei der Installation von Updates: Onlinesicherheit

Schützen Sie Ihren Windows-basierten Computer vor Viren und Schadsoftware:

Lokaler Support entsprechend Ihrem Land:

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Insider beitreten

War diese Information hilfreich?

Wie zufrieden sind Sie mit der Übersetzungsqualität?
Was hat Ihre Erfahrung beeinflusst?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×