Hotfix Rollup 2829537 steht für.NET Framework 3.5 SP1 für Windows 7 SP1, Windows Server 2008 R2 SP1

Arbeiten Sie überall, von jedem beliebigen Gerät, mit Microsoft 365

Führen Sie ein Upgrade auf Microsoft 365 durch, um überall mit den neuesten Funktionen und Updates zu arbeiten.

Upgrade jetzt ausführen

Einführung

Hotfixrollup 2829537 für Microsoft.NET Framework 3.5 Servicepack 1 (SP1) beschrieben. Weitere Informationen zu dem Hotfix behebt Problem finden Sie im Abschnitt "Weitere Informationen".

Dieses Updaterollup ist für folgende Betriebssysteme verfügbar:

  • Windows 7 Servicepack 1 (SP1)

  • Windows Server 2008 R2 Servicepack 1 (SP1)


Weitere Informationen

Hotfix-Informationen

Ein unterstützter Hotfix ist inzwischen von Microsoft erhältlich. Es soll jedoch nur das Problem beheben, das in diesem Artikel beschrieben ist. Wenden Sie es nur auf Systeme an, bei denen dieses spezielle Problem auftritt.

Um dieses Problem zu beheben, wenden Sie sich an Microsoft Support Services, um den Hotfix zu erhalten. Eine vollständige Liste der Telefonnummern des Microsoft Product Support Services und Informationen zu den Supportkosten finden Sie auf folgender Microsoft-Website:

http://support.microsoft.com/contactus/?ws=supportHinweis In bestimmten Fällen können Gebühren, die normalerweise für Support-Anrufe anfallen abgebrochen werden, wenn ein Microsoft-Supportmitarbeiter feststellt, dass ein bestimmtes Update Ihr Problem behebt. Die normalen Supportkosten gilt für zusätzliche Supportfragen und Probleme, die nicht für das betreffende Update qualifizieren.

Voraussetzungen

Um diesen Hotfix anwenden zu können, müssen Sie.NET Framework 3.5 SP1 installiert.

Neustartanforderung

Sie müssen den Computer neu starten, nachdem Sie diesen Hotfix anwenden, wenn alle betroffenen Dateien verwendet werden. Wir empfehlen allen.NET Framework-basierte Anwendung schließen, bevor Sie diesen Hotfix anwenden.

Informationen zu ersetzten Hotfixes

Dieses Hotfix-Paket ersetzt kein zuvor veröffentlichtes Hotfix-Paket.

Die internationale Version dieses Hotfixes weist Dateiattribute (oder neuere Dateiattribute) auf, die in der folgenden Tabelle aufgelistet sind. Die Datums- und Uhrzeitangaben für diese Dateien sind in Coordinated Universal Time (UTC) aufgelistet. Wenn Sie die Dateiinformationen anzeigen, werden sie in die lokale Zeit konvertiert. Um die Differenz zwischen UTC und der Ortszeit zu finden, verwenden Sie die Registerkarte Zeitzone unter Datum und Uhrzeit in der Systemsteuerung.

Für alle unterstützten X86-basierten Versionen von Windows Server 2008 R2 SP1 und Windows 7

Dateiname

Dateiversion

Dateigröße

Datum

Zeit

system.core.dll

3.5.30729.7030

667,648

21-Mar-2013

07:46

system.core.dll

3.5.30729.7030

667,648

21-Mar-2013

07:46

Für alle unterstützten X64-basierten Versionen von Windows Server 2008 R2 SP1 und Windows 7

Dateiname

Dateiversion

Dateigröße

Datum

Zeit

system.core.dll

3.5.30729.7030

667,648

21-Mar-2013

07:40

system.core.dll

3.5.30729.7030

667,648

21-Mar-2013

07:46

system.core.dll

3.5.30729.7030

667,648

21-Mar-2013

07:46

Für alle unterstützten IA64-basierten Versionen von Windows Server 2008 R2 SP1 und Windows 7

Dateiname

Dateiversion

Dateigröße

Datum

Zeit

system.core.dll

3.5.30729.7030

667,648

21-Mar-2013

07:40

system.core.dll

3.5.30729.7030

667,648

21-Mar-2013

07:46

system.core.dll

3.5.30729.7030

667,648

21-Mar-2013

07:46


Dieses Hotfix-Rollup behebt ProblemeWenn Sie einige Methoden aufrufen, die System.Diagnostics.Eventing.Reader. EventRecord -Klasse, wie die FormatDescription -Methode in einer Anwendung Methoden möglicherweise einen NULL -Wert.

Hinweis Dieses Problem kann nur eintreten, wenn eine genaue Gebietsschema oder Region ist nicht auf Ihrem Computer installiert.

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Insider beitreten

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×