HTTP 404 Fehler in Microsoft Dynamics CRM 2013 bei Verwendung von Active Directory Federation Services Webanwendungsproxy für Windows Server 2012 R2

Problembeschreibung

Nach dem Konfigurieren von Microsoft Dynamics CRM 2013 Internet Facing Deployment (IFD) mit Active Directory Federation Services Webanwendungsproxy auf Windows Server 2012 R2 können Benutzer HTTP 404 Fehlermeldung beim Zugriff auf externe IFD-URL für CRM.

Benutzer können auch eine Umleitung Schleife zwischen CRM-IFD-URL und die ADFS URL während der IFD-Konfiguration beobachten.


Bei Anwendung auf dem Webserver Active Directory Federation Services anmelden, kann auch folgende Fehler protokolliert:

Microsoft.IdentityServer.Web.InvalidRequestException: MSIS7042: gleiche Clientbrowsersitzung hat 'X' Anfragen in den letzten Sekunden "Y". Informationen erhalten Sie bei Ihrem Administrator.

bei Microsoft.IdentityServer.Web.Protocols.PassiveProtocolHandler.UpdateLoopDetectionCookie (WrappedHttpListenerContext-Kontext)

bei Microsoft.IdentityServer.Web.Protocols.WSFederation.WSFederationProtocolHandler.SendSignInResponse (WSFederationContext-Kontext, MSISSignInResponse Antwort)

bei Microsoft.IdentityServer.Web.PassiveProtocolListener.ProcessProtocolRequest (ProtocolContext ProtocolContext, PassiveProtocolHandler ProtocolHandler)

bei Microsoft.IdentityServer.Web.PassiveProtocolListener.OnGetContext (WrappedHttpListenerContext-Kontext)

Ursache

Active Directory Federation Services Anwendung Webproxyserver übersetzt die URL für die HTTP-Antwortheader

Problemlösung

1. Melden Sie sich als Administrator auf dem Windows Server 2012 R2-Server, der WAP-Rolle hostet
2. erhalten Sie die IDs der WAP Applikationen für CRM. Geben Sie folgenden Befehl in einem Windows PowerShell-Fenster:
 
Get-WebApplicationProxyApplication | Format-Table-ID, Name, ExternalURL

3. Notieren Sie die IDs der folgenden CRM-Endpunkte, die bei der Konfiguration der Bereitstellung CRM mit Internetzugriff angegeben wurden

Domäne des Webanwendungsservers
Domäne von Discovery Web Service
URL der externen Domäne

4. Führen Sie folgenden Befehl über PowerShell mithilfe der IDs erhalten in den vorherigen Schritten URL Übersetzung im Antwortheader deaktiviert

Set-WebApplicationProxyApplication - ID < WebApplicationServerDomainID > - DisableTranslateUrlInResponseHeaders
Set-WebApplicationProxyApplication - ID < DiscoveryWebServiceDomainID > - DisableTranslateUrlInResponseHeaders
Set-WebApplicationProxyApplication - ID < ExternalDomainURLID > - DisableTranslateUrlInResponseHeaders

5. Starten Sie ADFS-Dienste auf die ADFS-Server und Web Application Proxyserver

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Insider beitreten

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×