Zusammenfassung

In diesem Artikel wird beschrieben, wie Sie die Fehler bei der Verzeichnissynchronisierung (Dirsync) oder Azure Active Directory (Azure AD) Connect-Bereitstellungsfehler in Microsoft Office 365 ermitteln. 

Weitere Informationen

Sie können den Status im Microsoft 365 Admin Center überprüfen. Wenn keine Fehler vorhanden sind, wird das Symbol "Dirsync- oder Azure AD Connect Status" als grüner Kreis (erfolgreich) angezeigt. 

Screenshot Grün DirSync-Status

Wenn Fehler vorhanden sind, wird das Symbol "DirSync" oder "Azure AD Connect " als orangefarbenes Dreieck angezeigt, und der Eintrag enthält den Nachrichtenlink "gefundene Dirsync-Objekt Fehler", der auf Weitere Informationen verweist. 

Einen Screenshot des Dirsync-Status, das Fehler anzeigt

Nachdem Sie auf " Dirsync-Objekt Fehler" gefundenhaben, werden alle in der Umgebung vorhandenen Fehler aufgelistet. 

Screenshot der aufgeführten Fehler

Klicken Sie auf die einzelnen Fehlereinträge, um weitere Informationen zu erhalten.

Im folgenden Beispiel wird eine Proxyadresse, die zu Mia.Pugliesi@contoso.com gehört, einem anderen Benutzer, lbudai@contoso.com, als Proxyadresse hinzugefügt lbudai@contoso.com.

In diesem Beispiel wird angegeben, dass die Mia.Pugliesi@contoso.com -Proxyadresse automatisch entfernt wird. Diese Entfernung bedeutet, dass die Änderung von Proxyadressen durch den Dirsync- oder Azure AD Connect -Prozess nicht mit Azure und Exchange synchronisiert werden kann . Die Active Directory-Quelldomänen Dienste (AD DS), die korrigiert werden müssen, damit das Objekt fehlerfrei ist, werden jedoch nicht geändert. Wenn die Proxyadresse in der AD DS-Quelle nicht geändert wird, bleibt der Fehler bestehen, wie im folgenden Screenshot gezeigt. 

Eine Bildschirmaufnahme des Beispiels Fehler Konflikt

Sofern dieser Fehler nicht für einen neuen Benutzer gilt, der nicht bereitgestellt wurde, sind vorhandene Objekte möglicherweise von diesem Problem nicht betroffen. Dieser Fehler kann sich jedoch auf die Möglichkeit auswirken, andere Dinge mit dem Objekt zu tun. Wenn Sie beispielsweise versuchen, die Lizenzierung zu ändern, wird die folgende Fehlermeldung angezeigt. 

Screenshot der Fehlermeldung Produkt Lizenzen

Sie können diesen Fehler auch anzeigen, indem Sie das folgende Cmdlet in Azure AD PowerShell verwenden:

Get-MsolDirSyncProvisioningError -ErrorCategory PropertyConflict

Dieses Beispiel gibt an, nur welches Objekt ein Problem aufweist. Sie enthält nicht das in Konflikt stehende Objekt. Die Ergebnisse können je nach Fehler variieren. Das Ergebnis sieht beispielsweise wie folgt aus: 

ExtensionData      : System.Runtime.Serialization.ExtensionDataObject
DisplayName        : Liza Budai
ImmutableId        : ImmutableId
LastDirSyncTime    : Date/Time
ObjectId           : ObjectId
ObjectType         : User
ProvisioningErrors : {ProxyAddresses}
ProxyAddresses     : {smtp:lbudai@contoso.com, smtp:lbudai@contoso.mail.onmicrosoft.com}
UserPrincipalName  : lbudai@contoso.com

Weitere Informationen finden Sie unter: Sie sehen Gültigkeitsprüfungsfehler für Benutzer im Office 365-Portal oder im Azure Active Directory-Modul für Windows PowerShell .

Darüber hinaus wird ein Bericht an den technischen Mandanten Kontakt mit ähnlichen Informationen gesendet, wenn ein Fehler auftritt. Der Bericht ähnelt dem folgenden Screenshot. Wenn Sie die e-Mail-Adresse der Person aktualisieren müssen, die diese Benachrichtigung recieives, können Sie Sie über giong im M365 Admin Center – #a0 Einstellungen – #a1 Organisationsprofil bearbeiten. Wenn Sie mehrere Personen hinzufügen müssen, sollten Sie eine Verteilerliste verwenden oder einen Posteingang oder eine Transportregel einrichten, um Sie an eine Gruppe von Benutzern oder Verteilerlisten weiterzuleiten, um die Zielgruppe zu erweitern.

Einen Screenshot des Berichts

Überprüfen Sie das Objekt in der AD DS-Quelle, und führen Sie die erforderlichen Schritte aus, um das Problem zu beheben. In diesem Fall können Sie sehen, dass die doppelte Proxyadresse zu Lizas Konto hinzugefügt wird. Dies ist eindeutig ein Fehler, und die doppelte Proxyadresse kann entfernt werden.

Active_directory2

Der Fehler ist möglicherweise nicht immer so klar. Diese Art von Fehlern kann durch ihre Geschäftsprozesse ausgelöst werden, bei denen es sich um Mitarbeiter aus-und zurück, Namensänderungen, Fusionen und Übernahmen usw. handelt. In diesen Fällen scheinen die doppelten Objekte gültig zu sein. Sie sollten jedoch eine detaillierte Überprüfung durchführen, um den Unterschied zu finden und zu beheben. Microsoft hat keinen Zugriff auf Ihre AD DS-Quelle. Daher ist Ihre Unterstützung erforderlich, um das Problem zu beheben.

Verweis

Weitere Informationen finden Sie in den folgenden Office-und Azure-Artikeln: 

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Insider beitreten

War diese Information hilfreich?

Wie zufrieden sind Sie mit der Übersetzungsqualität?
Was hat Ihre Erfahrung beeinflusst?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×