IN DIESER AUFGABE

Zusammenfassung

Dieser Artikel beschreibt, wie der Zugriff auf lokale Dateien bei Verwendung eine Remotedesktopsitzung auf einem Windows XP- oder Windows Server 2003-Hostcomputer. Weitere Informationen zu clientseitige laufwerkumleitung mit Windows NT 4.0 Terminal Server und Windows 2000 Terminal Services, klicken Sie auf die folgenden Artikelnummer der Microsoft Knowledge Base:

272519 wie umleiten ein Client Drive in Terminal Services
 

Software Remotedesktopverbindung auf dem Clientcomputer installieren

Der Clientbereich des Remotedesktop wird während der Installation von Windows XP und Windows Server 2003 installiert. Wenn Sie Windows 95, Windows 98, Windows Millennium Edition, Windows NT 4.0 oder Windows 2000-Clientcomputern verwenden, Windows XP oder Windows Server 2003-Hostcomputer herstellen, downloaden und Installieren der Software Remotedesktopverbindung von der folgenden Microsoft-Website:

http://www.microsoft.com/windowsxp/downloads/tools/rdclientdl.mspx

Herstellen einer Verbindung zu einem Remotecomputer Windows XP- oder Windows Server 2003

Verbindung mit dem Remotecomputer:

  1. Klicken Sie auf Start, zeigen Sie auf Alle Programme (oder Programme),Zubehör, Kommunikationund klicken Sie dann auf Remotedesktopverbindung.

  2. Geben Sie den Namen des Windows XP-basierten Computers, der Remotedesktop aktiviert ist, und klicken Sie auf Verbinden.

  3. Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Kennwort, und klicken Sie dann auf OK.

Remote Desktop steuern

Nach dem Herstellen einer Remotedesktopverbindung wird der Remotedesktop in einem eigenen Fenster angezeigt. Tastatur und Maus des lokalen Hosts können Sie den Ferncomputer kontrollieren.

Zugreifen auf lokale Dateien

Sie können auf Ihre Laufwerke auf dem lokalen Computer während einer Remotedesktopsitzung zugreifen. Sie können die lokalen Datenträgerlaufwerke, einschließlich Festplatten, CD-ROM-Laufwerke, Diskettenlaufwerke und zugeordnete Laufwerke, damit Sie Dateien zwischen dem lokalen Host und dem Remotecomputer genauso übertragen können, dass Sie von einer Netzwerkfreigabe Dateien umleiten. Microsoft Windows Explorer können Sie die Datenträgerlaufwerke und Dateien für jedes umgeleitete Datenträgerlaufwerk anzuzeigen. Alternativ können Sie die Dateien für jedes umgeleitete Datenträgerlaufwerk in meinem Computer anzeigen. Die Laufwerke werden als "Laufwerkbuchstabe auf Terminal_Server_Clientname" in Windows Explorer und Arbeitsplatz angezeigt.

Um die Datenträgerlaufwerke und Dateien für das umgeleitete Datenträgerlaufwerk anzuzeigen:

  1. Klicken Sie auf Start, zeigen Sie auf Alle Programme (oder Programme), zeigen Sie auf
    Zubehör, auf Kommunikationzeigen und dann auf Remotedesktopverbindung.

  2. Klicken Sie auf Optionen, und klicken Sie dann auf die
    Lokale Ressourcen.

  3. Klicken Sie auf Laufwerke, und klicken Sie dann auf
    Verbinden.

Beenden die Remotedesktopsitzung

Nachdem Sie die Remotedesktopverbindung werden:

  1. Klicken Sie im Fenster RemotedesktopverbindungStarten und dann auf Herunterfahren.

  2. Klicken Sie auf Abmelden, und klicken Sie auf OK.

Referenzen

Weitere Informationen zum Remotedesktop und Remotedesktop auf Versionen von Windows als Windows XP installieren klicken Sie auf die folgenden Artikelnummer der Microsoft Knowledge Base:

315328 Verwendung das Remotedesktopfeature von Windows XP Professional

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Insider beitreten

War diese Information hilfreich?

Wie zufrieden sind Sie mit der Sprachqualität?
Was hat Ihre Erfahrung beeinflusst?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×