In einigen Datenbanken nach Exchange Server 2010 23 Tage ständig läuft langsam

Problembeschreibung

Angenommen Sie, Sie einige Postfachdatenbanken in einer Umgebung, Update-Rollup 1 für Microsoft Exchange Server 2010 Service Pack 3 (SP3 erstellen) installiert. Exchange-Postfachserver werden kontinuierlich 23 Tage ausgeführt. In diesem Fall langsam in einigen Datenbanken. Außerdem dauert länger als erwartet Postfächer mithilfe von Microsoft Outlook, Outlook Anywhere und Outlook Web App (OWA) anzeigen.

Hinweis Datenbank-Leistungsindikatoren können im Systemmonitor Sie um die Leistung der Datenbanken zu überwachen. Weitere Informationen zu Datenbank-Leistungsindikatoren finden Sie auf folgender Microsoft-Website:


Ursache

Dieses Problem tritt auf, weil die Datenbank-Cache-Verteilung zwischen den Datenbanken ist.

Problemlösung

Installieren Sie zum Beheben dieses Problems das folgende Updaterollup:

Hinweise zum Updaterollup 2 für Exchange Server 2010 SP3

Status

Microsoft hat bestätigt, dass es sich um ein Problem bei den Microsoft-Produkten handelt, die im Abschnitt „Eigenschaften“ aufgeführt sind.

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Insider beitreten

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×