Mit Microsoft anmelden
Melden Sie sich an, oder erstellen Sie ein Konto.
Hallo,
Wählen Sie ein anderes Konto aus.
Sie haben mehrere Konten.
Wählen Sie das Konto aus, mit dem Sie sich anmelden möchten.

Zusammenfassung

Ein Update ist verfügbar, um wichtige Upgradeprobleme für System Center Configuration Manager aktuelle Verzweigung, Version 1610, zu beheben. Die in diesem Artikel beschriebenen Probleme gelten nur für Websites, die vor dem 20. Dezember 2016 auf Version 1610 aktualisiert wurden.

Die Korrekturen für diese Probleme sind in die Builds von Version 1610 integriert, die ab dem 20. Dezember 2016 verfügbar sind.

Weitere Informationen

Behobene Probleme

  • Der Befehlszeilenparameter für die Clientinstallation /SkipPrereq wird nicht erkannt. Wenn Sie diesen Parameter verwenden, werden keine Fehler zurückgegeben, aber alle angegebenen erforderlichen Programme werden weiterhin installiert.

    Nachdem dieses Update angewendet wurde, können alle Voraussetzungen, die auf Clients falsch installiert sind, deinstalliert werden.

    Hinweis: Vorhandene Clients können diesen Fix nutzen, indem sie auf die neueste Version von CCMSetup.exe aktualisieren. Dies erfordert keine Neuinstallation des Clients. Stattdessen wird diese Datei automatisch aktualisiert, wenn die Automatische Clientupgradefunktion aktiviert ist.

    Weitere Informationen Weitere Informationen

    finden Sie in den folgenden Ressourcen:

  • Nach dem Upgrade von Clients auf Configuration Manager, Version 1610, ist der Inhalt des CCM-Cacheordners (standardmäßig %windir%\ccmcache) verwaist. Obwohl die Dateien weiterhin auf dem Datenträger vorhanden sind, sind sie für Anwendungsinstallationen nicht verfügbar und werden vom Client nicht verwaltet oder gelöscht.

    Durch die Installation dieses Updates wird das Cacheproblem bei zukünftigen Clientupgrades verhindert. Zuvor aktualisierte Clients werden anwendbare Inhalte erneut herunterladen, und alle abgelaufenen Inhalte können bei Bedarf manuell gelöscht werden.

  • Nach dem Upgrade einer Zentraladministrationswebsite (CAS) auf Configuration Manager, Version 1610, werden neue oder aktualisierte Paketinhalte auf untergeordneten Websites mit niedrigerer Version nicht verarbeitet. Dies kann Startimageupdates, Softwareverteilungs- oder Softwareupdatepakete und andere Inhalte umfassen.

    Wenn Sie versuchen, Paketanweisungen von der übergeordneten Website der Version 1610 zu verarbeiten, protokolliert die SMS_Despooler Komponente auf der untergeordneten Website der früheren Version Einträge, die in der Datei despool.log wie folgt aussehen:

    ~Empfangenes Paket package_id Version 570448640. Komprimierte Datei - PCA as SMS_INSTALL_DIR\Inboxes\despoolr.box\receive\PKGxxxx1.TRY
    ~Old package stored UNC path is .
    ~Die Informationen dieses Pakets [package_id] sind für diese Version [570448640] noch nicht eingegangen. Versuchen Sie es später erneut...
    ~Retry-Anweisung für Auftrag erstellt job_id
    ~Despooler konnte die Anweisung nicht ausführen, Fehlercode = 12


    Notizen

    • Die in der Protokolldatei aufgezeichnete Paketversionsnummer stimmt nicht mit der erwarteten Version überein.

    • SMS_Despooler auf den untergeordneten Websites wiederholen die Anweisungen bis zu 100 Mal.

    • Auf Websites der Version 1511 oder 1602 entspricht dies ungefähr 36 Stunden für Paketupdates und 8 Stunden für neue Pakete. Die Wiederholungsdauer für Version 1606 und höhere Versionen beträgt für neue und aktualisierte Pakete ca. 50 Stunden.

    • Websites, die innerhalb der Wiederholungszeitrahmen aktualisiert oder installiert werden, lösen das Problem automatisch und verarbeiten die Paketanweisungen.

    • Wenn alle Wiederholungsversuche vor dem Upgrade der untergeordneten Website erschöpft sind, wird die folgende Meldung in der Datei despool.log protokolliert:

      Wir haben genügend Zeit auf dem Arbeitsplatz versucht, <job_id>, geben Sie es auf.

    • Für die Websites, die nach abschluss aller Wiederholungen aktualisiert werden, muss der Paketinhalt beim CAS nach dem Upgrade aktualisiert werden, um dieses Problem zu beheben.

Updateinformationen für System Center Configuration Manager, Version 1610

Dieses Update ist für die Installation im Knoten "Updates and Servicing" der Configuration Manager-Konsole für Umgebungen verfügbar, die mithilfe von Builds der Version 1610 installiert wurden, die vor dem 20. Dezember 2016 heruntergeladen wurden.

Um zu überprüfen, welcher Build verwendet wird, suchen Sie in der Konsole nach einer der folgenden Paket-GUIDs:

  • C43A89E4-B642-4FC8-ABF0-255BF5D88D82

  • 171DD417-F82A-451D-92B2-35FA0CD073C6

  • 91406B1D-7C14-42D8-A68B-484BE5C5E9B8


Dies kann durch Hinzufügen der Spalte "Paket-GUID" zum Detailbereich des Knotens "Updates und Wartung" angezeigt werden.

Nachdem Sie dieses Update auf einer primären Website installiert haben, müssen bereits vorhandene sekundäre Websites manuell aktualisiert werden. Um einen sekundären Standort in der Configuration Manager Konsole zu aktualisieren, klicken Sie auf "Verwaltung", klicken Sie auf "Websitekonfiguration", klicken Sie auf "Websites", klicken Sie auf "Sekundären Standort wiederherstellen", und wählen Sie dann den sekundären Standort aus. Die primäre Website installiert diese sekundäre Website dann mithilfe der aktualisierten Dateien erneut. Konfigurationen und Einstellungen für den sekundären Standort sind von dieser Neuinstallation nicht betroffen. Die neuen, aktualisierten und neu installierten sekundären Websites unter dieser primären Website erhalten dieses Update automatisch.

Führen Sie den folgenden SQL Server Befehl in der Websitedatenbank aus, um zu überprüfen, ob die Updateversion einer sekundären Website der der übergeordneten primären Website entspricht:

select dbo.fnGetSecondarySiteCMUpdateStatus ('SiteCode_of_secondary_site')
Wenn der zurückgegebene Wert 1 ist, ist die Website auf dem neuesten Stand, da alle Hotfixes auf der übergeordneten primären Website angewendet wurden.

Wenn der zurückgegebene Wert 0 ist, hat die Website nicht alle Korrekturen installiert, die auf den primären Standort angewendet werden, und Sie sollten die Option "Sekundäre Website wiederherstellen" verwenden, um den sekundären Standort zu aktualisieren.

Informationen zum Neustart

Sie müssen den Computer nicht neu starten, nachdem Sie das Update installiert haben.

Ersetzte Updates

Das Update ersetzt kein zuvor veröffentlichtes Update.

Die englische Version dieses Updates weist die in der nachstehenden Tabelle aufgelisteten Dateiattribute (oder höher) auf. Datums- und Uhrzeitangaben für diese Dateien sind in der "Universal Time Coordinated" (UTC) angegeben. Wenn Sie die Dateiinformationen anzeigen, werden diese Angaben in die Ortszeit umgewandelt. Den Unterschied zwischen UTC- und Ortszeit können Sie in der Systemsteuerung unter Datum und Uhrzeit mithilfe der Angaben auf der Registerkarte Zeitzone ermitteln.

Für System Center Configuration Manager, Version 1610

File name

Dateiversion

Dateigröße

Datum

Time

Platform

Baseobj.dll

5.0.8458.1009

2,136,480

11-Nov-2016

05:34

x64

Ccmsetup-sup.cab

Nicht zutreffend

730,274

02-Nov-2016

2,032

Nicht zutreffend

Ccmsetup.exe

5.0.8458.1009

1,899,192

02-Nov-2016

1,859

x86

Ccmsetup.msi

Nicht zutreffend

2,940,928

02-Nov-2016

20:36

Nicht zutreffend


Informationsquellen

Installieren von Updates für System Center Configuration Manager

Informationen zu Clientinstallationseigenschaften in System Center Configuration Manager

Dienstfenster für Standortserver

Erfahren Sie mehr über die Terminologie, die Microsoft zum Beschreiben von Softwareupdates verwendet.

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Insider beitreten

War diese Information hilfreich?

Wie zufrieden sind Sie mit der Sprachqualität?
Was hat Ihre Erfahrung beeinflusst?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×