KB2444085-Fix: Fehlermeldung "Transaktion ist bereits abgebrochen (Winmgmt)", wenn Sie DTC-Transaktionen von BizTalk Server 2009 nach SQL Server 2008 oder SQL Server 2008 R2 ausführen, wenn Ereignisbenachrichtigungen aktiviert sind

Microsoft vertreibt Microsoft SQL Server 2008 R2 und Microsoft SQL Server 2008-Fixes als eine herunterladbare Datei. Da die Fixes kumulativ sind, enthält jede neue Version alle Hotfixes und alle Sicherheitsupdates, die in der vorherigen Version von SQL Server 2008 R2 und Microsoft SQL Server 2008 enthalten waren.

Problembeschreibung

Stellen Sie sich folgendes Szenario vor:

  • Sie installieren Microsoft BizTalk Server 2009 auf einem Computer.

  • Sie installieren Microsoft SQL Server 2008 oder SQL Server 2008 R2 auf einem anderen Computer.

  • Sie konfigurieren SQL Server 2008 oder SQL Server 2008 R2 als Back-End-Server für BizTalk Server 2009.

  • Sie aktivieren Ereignisbenachrichtigungen in SQL Server 2008 oder SQL Server 2008 R2.

  • Sie führen einige DTC-Transaktionen (Distributed Transaction Coordinator) aus, die an SQL Server 2008 oder SQL Server 2008 R2 gesendet werden und die von BizTalk Server 2009 sind.

In diesem Szenario wird möglicherweise die folgende Fehlermeldung auf dem Computer angezeigt, auf dem BizTalk Server 2009 ausgeführt wird:

Transaktion wurde bereits abgebrochen (Winmgmt)

Außerdem wird ein Ereignis, das wie folgt aussieht, in der Windows-Protokolldatei auf dem Computer protokolliert, auf dem SQL Server 2008 oder SQL Server 2008 R2 ausgeführt wird:

Quelle: MSSQL $ SSDB01Event ID: 17065Task Category: ServerLevel: ErrorDescription: SQL Server-Assertion: Datei: <purecall. cpp>, Zeile = 51 fehlerhafte Assertion = "!" purecall "' reiner virtueller Funktionsaufruf. Dieser Fehler kann Zeit bezogen sein. Wenn der Fehler nach erneuter Ausführung der Anweisung weiterhin auftritt, verwenden Sie DBCC CHECKDB, um die Datenbank auf strukturelle Integrität zu überprüfen, oder starten Sie den Server neu, um sicherzustellen, dass die Datenstrukturen im Arbeitsspeicher nicht beschädigt sind. Quelle: MSSQL $ SSDB01Event ID: 8565Task Category: ServerLevel: ErrorDescription: SQL Server konnte die DTC-Transaktion nicht vorbereiten. Fehlercode: 3602.Darüber hinaus wird eine Mini Speicherdatei in der Anwendungsprotokolldatei generiert, und die folgende Fehlermeldung wird in der SQL Server-Fehlerprotokolldatei protokolliert:

SqlDumpExceptionHandler: Prozess 22 hat eine schwerwiegende Ausnahme c0000005 EXCEPTION_ACCESS_VIOLATION ausgelöst. SQL Server beendet diesen Prozess. * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *-Stapelspeicher * 09/01/10 14:12:50 SPID 22 * * * Exception Address = 0000000000000000-Modul (unknown + 0000000000000000) * Ausnahme Code = c0000005 EXCEPTION_ACCESS_VIOLATION * Zugriffsverletzung beim Schreiben der Adresse 0000000000000000

Fehlerbehebung

Informationen zum kumulativen Update

SQL Server 2008 Service Pack 1

Der Fix für dieses Problem wurde erstmals im kumulativen Update 12 für SQL Server 2008 Service Pack 1 veröffentlicht. Wenn Sie weitere Informationen zu diesem kumulativen Updatepaket erhalten möchten, klicken Sie auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel in der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:

2467236 Kumulatives Updatepaket 12 für SQL Server 2008 Service Pack 1Hinweis Da die Builds kumulativ sind, enthält jede neue Fix-Version alle Hotfixes und alle Sicherheitsupdates, die in der vorherigen Version von SQL Server 2008 behoben wurden. Microsoft empfiehlt, die neueste Fix-Version zu verwenden, die diesen Hotfix enthält. Weitere Informationen finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:

970365 Die SQL Server 2008-Builds, die nach der Veröffentlichung von SQL Server 2008 Service Pack 1 veröffentlicht wurden Microsoft SQL Server 2008-Hotfixes werden für bestimmte SQL Server-Service Packs erstellt. Sie müssen einen SQL Server 2008 Service Pack 1-Hotfix auf eine Installation von SQL Server 2008 Service Pack 1 anwenden. Standardmäßig ist jeder Hotfix, der in einem SQL Server-Service Pack bereitgestellt wird, im nächsten SQL Server-Service Pack enthalten.

SQL Server 2008 R2

Der Fix für dieses Problem wurde erstmals im kumulativen Update 5 veröffentlicht. Wenn Sie weitere Informationen zum beziehen dieses kumulativen Updatepakets für SQL Server 2008 R2 benötigen, klicken Sie auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel in der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:

2438347 Kumulatives Update Paket 5 für SQL Server 2008 R2 Hinweis Da die Builds kumulativ sind, enthält jede neue Fix-Version alle Hotfixes und alle Sicherheitsupdates, die mit der vorherigen Version von SQL Server 2008 R2 behoben wurden. Wir empfehlen, dass Sie die neueste Fix-Version anwenden, die diesen Hotfix enthält. Weitere Informationen finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:

981356 Die SQL Server 2008 R2-Builds, die nach der Veröffentlichung von SQL Server 2008 R2 veröffentlicht wurden

SQL Server 2008 Service Pack 2

Der Fix für dieses Problem wurde erstmals im kumulativen Update 2 für SQL Server 2008 Service Pack 2 veröffentlicht. Wenn Sie weitere Informationen zu diesem kumulativen Updatepaket erhalten möchten, klicken Sie auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel in der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:

2467239 Kumulatives Updatepaket 2 für SQL Server 2008 Service Pack 2Hinweis Da die Builds kumulativ sind, enthält jede neue Fix-Version alle Hotfixes und alle Sicherheitsupdates, die in der vorherigen Version von SQL Server 2008 behoben wurden. Microsoft empfiehlt, die neueste Fix-Version zu verwenden, die diesen Hotfix enthält. Weitere Informationen finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:

2402659 Die SQL Server 2008-Builds, die nach der Veröffentlichung von SQL Server 2008 Service Pack 2 veröffentlicht wurden Microsoft SQL Server 2008-Hotfixes werden für bestimmte SQL Server-Service Packs erstellt. Sie müssen einen SQL Server 2008 Service Pack 2-Hotfix auf eine Installation von SQL Server 2008 Service Pack 2 anwenden. Standardmäßig ist jeder Hotfix, der in einem SQL Server-Service Pack bereitgestellt wird, im nächsten SQL Server-Service Pack enthalten.

Status

Microsoft hat bestätigt, dass es sich hierbei um ein Problem bei den in diesem Artikel genannten Microsoft-Produkten handelt.

Informationsquellen

Weitere Informationen zu den Ereignisbenachrichtigungen für Datenbankmodul in SQL Server 2008 R2 finden Sie auf der folgenden MSDN-Website (Microsoft Developer Network):

Allgemeine Informationen zu den Ereignisbenachrichtigungen für Datenbankmodul in SQL Server 2008 R2Wenn Sie weitere Informationen zum inkrementellen Wartungsmodell für SQL Server erhalten möchten, klicken Sie auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel in der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:

935897 Ein inkrementelles Wartungsmodell steht im SQL Server-Team zum Bereitstellen von Hotfixes für gemeldete Probleme zur Verfügung.Wenn Sie weitere Informationen zum Benennungsschema für SQL Server-Updates erhalten möchten, klicken Sie auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel in der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:

822499Neues Benennungsschema für Microsoft SQL Server-SoftwareupdatepaketeWenn Sie weitere Informationen zur Terminologie für Softwareupdates erhalten möchten, klicken Sie auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel in der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:

824684 Beschreibung der Standardterminologie, die zum Beschreiben von Microsoft-Softwareupdates verwendet wird

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Insider beitreten

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×