Problembeschreibung

Wenn Sie versuchen, eine Knowledge Base (KB) für die Domänenverwaltung oder für andere Aktivitäten im Data Quality-Client in Microsoft SQL Server 2012 zu öffnen, wird die folgende Fehlermeldung angezeigt:

Eine Konfiguration mit dem Namen "zuletzt verwendet: KB: Domäne \ Benutzername" ist bereits in der Datenbank vorhanden. Nachrichten-ID: ConfigServiceConfigurationAlreadyExists

Ursache

Dieses Problem tritt auf, weil der Vergleich zwischen dem aktuell protokollierten Benutzernamen und der Liste der zuletzt verwendeten Benutzernamen unter Berücksichtigung der Groß-/Kleinschreibung erfolgt, wobei der Benutzername, der in einer internen Liste der zuletzt geöffneten Wissensdatenbanken gespeichert ist, keine Groß-/Kleinschreibung beachtet. Führen Sie beispielsweise die folgenden Schritte aus:

  1. Sie melden sich bei Windows mit einem Konto mit dem Namen "DOMAIN\User1" an.

  2. Sie verwenden den Data Quality-Client erfolgreich.

  3. Sie melden sich bei Windows ab und melden sich dann erneut mit einem Konto mit dem Namen "DOMAIN\USER1." an.

  4. Sie versuchen, den Data Quality-Client zum Öffnen einer Wissensdatenbank zu verwenden.

Der Fehler kann aufgrund eines Unterschieds zwischen Groß-und Kleinbuchstaben auftreten, der verwendet wurde, als der Benutzer seinen Benutzernamen zur Anmeldung bei Windows eingegeben hat.

Fehlerbehebung

Informationen zum kumulativen Update

SQL Server 2012

Die Fehlerbehebung für dieses Problem wurde zuerst in Kumulatives Update 1 veröffentlicht. Wenn Sie weitere Informationen zum beziehen dieses kumulativen Updatepakets für SQL Server 2012 benötigen, klicken Sie auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel in der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:

2679368 Kumulatives Update Paket 1 für SQL Server 2012Hinweis Da die Builds kumulativ sind, enthält jede neue Fix-Version alle Hotfixes und alle Sicherheitsupdates, die in der vorherigen Version von SQL Server 2012 behoben wurden. Wir empfehlen, dass Sie die neueste Fix-Version anwenden, die diesen Hotfix enthält. Weitere Informationen finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:

2692828 Die SQL Server 2012-Builds, die nach der Veröffentlichung von SQL Server 2012 veröffentlicht wurden

Status

Microsoft hat bestätigt, dass es sich hierbei um ein Problem bei den in diesem Artikel genannten Microsoft-Produkten handelt.

Problemumgehung

Wenden Sie eine der folgenden Methoden an, um dieses Problem zu umgehen:

  • Manuelles Löschen des Eintrags aus der internen Tabelle für den betroffenen Benutzer. Führen Sie dazu die folgenden Schritte aus:

    1. Führen Sie die folgende Anweisung aus, um zu überprüfen, ob Einträge vorhanden sind:

      SELECT * FROM DQS_MAIN.dbo.A_CONFIGURATION WHERE NAME like 'RecentList%';
    2. Führen Sie die folgende Anweisung aus, um den Eintrag für den betroffenen Benutzer zu löschen:

      DELETE DQS_MAIN.dbo.A_Configuration WHERE NAME LIKE 'RecentList%<Domainname>\<Username>';

      Oder führen Sie die folgende Anweisung aus, um alle letzten Datensätze für alle Benutzer zu löschen. (Hiermit wird die Liste aller zuletzt verwendeten Benutzer im Client gelöscht.)

      DELETE DQS_MAIN.dbo.A_Configuration WHERE NAME LIKE 'RecentList%';
  • Verwenden Sie konsistente Groß-/Kleinschreibung Regeln, um Ihr Benutzerkonto anzugeben, wenn Sie sich beim Data Quality-Client Computer anmelden.

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Insider beitreten

War diese Information hilfreich?

Wie zufrieden sind Sie mit der Übersetzungsqualität?
Was hat Ihre Erfahrung beeinflusst?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×