Mit Microsoft anmelden
Melden Sie sich an, oder erstellen Sie ein Konto.
Hallo,
Wählen Sie ein anderes Konto aus.
Sie haben mehrere Konten.
Wählen Sie das Konto aus, mit dem Sie sich anmelden möchten.

Microsoft vertreibt Microsoft SQL Server 2012-Fixes als eine herunterladbare Datei. Da die Fixes kumulativ sind, enthält jede neue Version alle Hotfixes und alle Sicherheitsupdates, die in der vorherigen Version von SQL Server 2012 behoben wurden.

Problembeschreibung

Stellen Sie sich folgendes Szenario vor:

  • Sie verfügen über eine Version von SQL Server Integration Services (SSIS), die älter als SSIS 2012 auf Ihrem Computer installiert ist.

  • Sie verfügen über ein SSIS-Paket, in dem der Microsoft Connector für Oracle von Attunity oder der Microsoft-Connector für Teradata von Attunity verwendet wird.

  • Sie ein Upgrade auf SSIS 2012 durchführen.

  • Sie versuchen, das Paket zu öffnen.

In diesem Szenario wird eine Fehlermeldung etwa folgenden Inhalts angezeigt:

Fehler 0xc004706c: Datenfluss- SSISPackageName: Komponente "Oracle-Quell Oracle-Quell Name, CLSID {4CAC6073-BCA7-430E-BD29-68A9F0012C6D}" konnte nicht erstellt werden und hat den Fehlercode 0x80070005 "Zugriff verweigert" zurückgegeben. Stellen Sie sicher, dass die Komponente ordnungsgemäß registriert wurde. Fehler 0xc0048021: Datenfluss- SSISPackageName: die Komponente fehlt, nicht registriert, nicht erweiterbar oder fehlende erforderliche Schnittstellen. Die Kontaktinformationen für diese Komponente lautet "Oracle-Quelle; Microsoft Connector für Oracle von Attunity; Attunity Ltd.; Alle Rechte vorbehalten; http://www.Attunity.com; 2 ". Fehler 0xc004801f: Datenfluss- SSISPackageName: Die Komponentenmetadaten für "Oracle Source #a0 Oracle Source Name>" konnten nicht auf die neuere Version der Komponente aktualisiert werden. Fehler bei der PerformUpgrade-Methode.

Ursache

Dieses Problem tritt auf, weil im SSIS-Paket eine alte GUID verwendet wird.

Fehlerbehebung

Informationen zum kumulativen Update

Kumulatives Updatepaket 1 für SQL Server 2012 Service Pack 1

Die Fehlerbehebung für dieses Problem wurde zuerst in Kumulatives Update 1 veröffentlicht. Wenn Sie weitere Informationen zum beziehen dieses kumulativen Updatepakets für SQL Server 2012 Service Pack 1 erhalten möchten, klicken Sie auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel in der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:

2765331 Kumulatives Updatepaket 1 für SQL Server 2012 Service Pack 1Hinweis Da die Builds kumulativ sind, enthält jede neue Fix-Version alle Hotfixes und alle Sicherheitsupdates, die in der vorherigen Version von SQL Server 2012 behoben wurden. Wir empfehlen, dass Sie die neueste Fix-Version anwenden, die diesen Hotfix enthält. Weitere Informationen finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:

2772858 Die SQL Server 2012-Builds, die nach der Veröffentlichung von SQL Server 2012 Service Pack 1 veröffentlicht wurden

Kumulatives Updatepaket 3 für SQL Server 2012

Die Fehlerbehebung für dieses Problem wurde erstmals im kumulativen Update 3 veröffentlicht. Wenn Sie weitere Informationen zum beziehen dieses kumulativen Updatepakets für SQL Server 2012 benötigen, klicken Sie auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel in der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:

2723749 Kumulatives Update 3 für SQL Server 2012Hinweis Da die Builds kumulativ sind, enthält jede neue Fix-Version alle Hotfixes und alle Sicherheitsupdates, die in der vorherigen Version von SQL Server 2012 behoben wurden. Wir empfehlen, dass Sie die neueste Fix-Version anwenden, die diesen Hotfix enthält. Weitere Informationen finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:

2692828 Die SQL Server 2012-Builds, die nach der Veröffentlichung von SQL Server 2012 veröffentlicht wurden

Status

Microsoft hat bestätigt, dass es sich hierbei um ein Problem bei den in diesem Artikel genannten Microsoft-Produkten handelt.

Problemumgehung

Um dieses Problem zu umgehen, suchen und ersetzen Sie die alte GUID durch das neue in der dtsx-Paketdatei zusammen mit der folgenden Zuordnung. Diese Änderungen können vor oder nach dem Upgrade der SSIS-Pakete auf SQL Server 2012 erfolgen. Oracle-Quelle alt: {4CAC6073-BCA7-430E-BD29-68A9F0012C6D} neu: {CB67CD40-126C-4280-912D-2A625DFAFB66} Oracle-Ziel alt: {3C2D9CC0-74EE-4f64-98E0-4DD374B92068} neu: {96F6C478-E5BE-45A4-B39A-055F9787CCD4} Oracle Connection ManagerOLD: {58BD57A5-2572-4e04-8D64-A646AFD434F3} neu: {577C27D9-1E41-4116-B8AC-1A11E1E4B66D} Teradata SourceOLD: {58664F3B-262F-4E4B-8AD1-E3FA1B504C1E} neu: {FE2F6C7B-2535-434A-8E03-894F4C01D8B7} Teradata DestinationOLD: {3703B1C2-3155-4905-9D5B-9DDAB8EB8773} neu: {664D5009-786B-4C11-A507-2BF056EF5F61} Teradata Connection ManagerOLD: {EA88DC41-494C-41FE-9BB2-0B728B46B7B2} neu: {84B09D80-8309-4CA8-9CEC-E19ACB76F257}

Weitere Informationen

Die in diesem Artikel genannten Drittanbieterprodukte stammen von Herstellern, die von Microsoft unabhängig sind. Microsoft gewährt keine implizite oder sonstige Garantie in Bezug auf die Leistung oder Zuverlässigkeit dieser Produkte.

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Insider beitreten

War diese Information hilfreich?

Wie zufrieden sind Sie mit der Sprachqualität?
Was hat Ihre Erfahrung beeinflusst?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×