KB2926089-Fix: Fehler beim Erstellen neuer Berichtsabonnements, nachdem Sie CU7 oder CU8 für SQL Server 2012 SP1 angewendet haben

Arbeiten Sie überall, von jedem beliebigen Gerät, mit Microsoft 365

Führen Sie ein Upgrade auf Microsoft 365 durch, um überall mit den neuesten Funktionen und Updates zu arbeiten.

Upgrade jetzt ausführen

Problembeschreibung

Angenommen, Sie haben das kumulative Update 7 (CU7) oder CU8 für Microsoft SQL Server 2012 Service Pack 1 (SP1) installiert. Wenn Sie versuchen, neue Berichtsabonnements im Portal für einen Bericht zu erstellen, werden die folgenden Fehlermeldungen angezeigt:

Microsoft. ReportingServices. Diagnostics. Utilities. ReportServerStorageException: in der Berichtsserver-Datenbank ist ein Fehler aufgetreten.  Dies liegt möglicherweise an einem Verbindungsfehler, einem Timeout oder einem geringen Datenträgerzustand innerhalb der Datenbank. Nur Mitglieder der sysadmin-Rolle sind berechtigt, Aufträge zu aktualisieren oder zu löschen, die sich im Besitz einer anderen Anmeldung befinden.

Ursache

Das Problem tritt auf, weil es eine Änderung sowohl in CU7 als auch in CU8 gibt, die dazu führt, dass die Berechtigungsprüfung des SQL Server-Agents fälschlicherweise fehlschlägt.

Jedes neue kumulative Update für SQL Server enthält alle Hotfixes und alle Sicherheitsupdates, die im vorherigen kumulativen Update enthalten waren. Schauen Sie sich die neuesten kumulativen Updates für SQL Server an:

Problemumgehung

Um das Problem zu umgehen, fügen Sie das SQL Server Reporting Services (SSRS)-Dienstkonto der sysadmin-Rolle in SQL Server hinzu.

Status

Microsoft hat bestätigt, dass es sich hierbei um ein Problem bei den in diesem Artikel genannten Microsoft-Produkten handelt.

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Insider beitreten

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×