KB3016384-Fix: Datenbankbeschädigung nach der Durchführung eines ProcessData-und anschließend ProcessRecalc-Vorgangs in SSAS 2012 oder SSAS 2014

Problembeschreibung

Angenommen, Sie verwenden Microsoft SQL Server 2012 Analysis Services (SSAS 2012) oder SQL Server 2014 Analysis Services (SSAS 2014) im tabellarischen Modus. Sie führen einen ProcessRecalc -Vorgang nach einem ProcessData -Vorgang für die Tabellen in einer Datenbank mithilfe von SQL Server Management Studio oder Skripts aus. In diesem Fall wird die Datenbank beschädigt, obwohl Sie anscheinend funktionsfähig und auf Sie zugegriffen werden kann und die folgenden Probleme auftreten:

  • Wenn Sie die beschädigte Datenbank sichern und dann versuchen, Sie wiederherzustellen, wird die folgende Fehlermeldung angezeigt:

    Fehler: Datenbankdateien konnten keine Konsistenzüberprüfungen bestehen. (Microsoft. analysisServices)

  • Wenn Sie versuchen, diese Datenbank mit einer anderen SSAS-Instanz im tabellarischen Modus zu synchronisieren, wird die Zielinstanz von SSAS unerwartet beendet, weil die Konsistenzprüfung während der kritischen Phase der Synchronisierung bei der Zielinstanz von SSAS fehlschlägt.

Ursache

Dieses Problem tritt aufgrund einer Beschädigung des Datenbankverzeichnisses auf, nachdem Sie einen ProcessData -Vorgang gefolgt von einem ProcessRecalc -Vorgang für die Tabellen in einer Datenbank durchgeführt haben.

Fehlerbehebung

Das Problem wurde zunächst in den folgenden kumulativen Updates für SQL Server behoben: Kumulatives Update 2 für SQL Server 2014 SP1Kumulatives Update 6 für SQL Server 2014Kumulatives Update 4 für SQL Server 2012 SP2

Jedes neue kumulative Update für SQL Server enthält alle Hotfixes und alle Sicherheitsupdates, die im vorherigen kumulativen Update enthalten waren. Schauen Sie sich die neuesten kumulativen Updates für SQL Server an:

Status

Microsoft hat bestätigt, dass es sich hierbei um ein Problem bei den in diesem Artikel genannten Microsoft-Produkten handelt.

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Insider beitreten

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×