KB3030352-Fix: die Änderungstabelle wird nach dem Aktivieren von Change Data Capture für eine Microsoft SQL Server-Datenbank falsch für aktualisierte Zeilen sortiert

Microsoft vertreibt Microsoft SQL Server 2012, 2014 oder 2016-Fixes als eine herunterladbare Datei. Da die Fixes kumulativ sind, enthält jede neue Version alle Hotfixes und alle Sicherheitsupdates, die in der vorherigen SQL Server 2012, 2014, 2016 Fix-Version enthalten waren.

Problembeschreibung

Nachdem Sie Change Data Capture für eine Microsoft SQL Server 2012-, 2014-oder 2016-Datenbank aktiviert haben, kann die __ $-Vorgangs Spalte in der Änderungstabelle fälschlicherweise für aktualisierte Zeilen bestellt werden. Wenn Sie eine Zeile aktualisieren, gibt es zwei Zeilen in der Änderungstabelle, wobei DELETE und INSERT für __ $ ausgeführtwerden. Möglicherweise wird jedoch vor einem Löschvorgang ein Einfügevorgang angezeigt. Wenn die Anwendung die Zeilen erneut auf eine andere Tabelle mit einer PRIMARY KEY-Einschränkung anwendet, kann die folgende Primärschlüsselverletzung auftreten:

Msg 2627, Ebene 14, Zustand 1, Zeile 6Violation der PRIMARY KEY-Einschränkung "Primary_Key_name". Doppelter Schlüssel kann in Objekt "table_name" nicht eingefügt werden. Der doppelte Schlüsselwert ist (Wert).

Fehlerbehebung

Dieses Problem wird in den folgenden kumulativen Updates von SQL Server behoben.

Jedes neue kumulative Update für SQL Server enthält alle Hotfixes und alle Sicherheitsupdates, die im vorherigen kumulativen Update enthalten waren. Schauen Sie sich die neuesten kumulativen Updates für SQL Server an:

Status

Microsoft hat bestätigt, dass es sich hierbei um ein Problem bei den in diesem Artikel genannten Microsoft-Produkten handelt.

Informationsquellen

Erfahren Sie mehr über die Terminologie , mit der Microsoft Softwareupdates beschreibt.

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Insider beitreten

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×