KB3051521-Fix: Fehler "Datenbank"-Modell "kann nicht geöffnet werden" beim Neustart von SQL Server nach der Sicherung des Protokollfragments für die Modelldatenbank

Problembeschreibung

Es wird davon ausgegangen, dass Sie das Protokollfragment für die Model -Datenbank sichern, in der die Option NORECOVERY in Microsoft SQL Server 2014 oder SQL Server 2012 verwendet wird, und die Datenbank in den Wiederherstellungsstatus versetzt wird. Nach Abschluss der Sicherung können Sie den SQL Server-Dienst nicht neu starten, und im SQL Server-Fehlerprotokoll wird die folgende Fehlermeldung angezeigt:

<Datum> <Uhrzeit> spid10s die Datenbank "Modell" wird als Wiederherstellung markiert und befindet sich in einem Zustand, in dem die Wiederherstellung nicht ausgeführt werden kann. <Datum> <Uhrzeit> spid10s-Fehler: 927, Schweregrad: 14, Zustand: 2. <Datum> <Uhrzeit> spid10s-Datenbank "Modell" kann nicht geöffnet werden. Es befindet sich mitten in einer Wiederherstellung. <Datum> <Uhrzeit> spid10s konnte tempdb nicht erstellen. Möglicherweise steht nicht genügend Speicherplatz zur Verfügung. Kostenloser zusätzlicher Speicherplatz durch Löschen anderer Dateien auf dem tempdb-Laufwerk und anschließendes erneutes Starten von SQL Server. Überprüfen Sie, ob im Ereignisprotokoll weitere Fehler auftreten, die darauf hindeuten können, warum die tempdb-Dateien nicht initialisiert werden konnten. <Datum> <Uhrzeit> die spid10s SQL-Ablaufverfolgung aufgrund des Herunterfahrens des Servers gestoppt wurde. Ablauf Verfolgungs-ID = "1". Dies ist nur eine Informationsmeldung; Es ist keine Benutzeraktion erforderlich.

Ursache

Dieses Problem tritt auf, weil die Model -Datenbank als Vorlage für alle Datenbanken verwendet wird, die auf einer Instanz von SQL Server erstellt werden. Wenn die Model -Datenbank so gekennzeichnet ist, dass Sie den Wiederherstellungsstatus nicht zulässt, kann tempdb nicht erstellt werden, und der SQL Server-Dienst kann nicht gestartet werden.

Fehlerbehebung

Service Pack-Informationen

Um dieses Problem zu beheben, besorgen Sie sich Service Pack 1 für SQL Server 2014.

Weitere Informationen zu SQL Server 2014 Service Pack 1 (SP1) finden Sie unter Fehler, die in SQL Server 2014 Service Pack 1 behoben wurden.

Problemumgehung

Führen Sie die folgende Methode aus, um dieses Problem zu umgehen:

  • Verhindern, dass alle Verbindungen von der Anwendung zu SQL Server

  • Starten Sie den SQL Server-Dienst zusammen mit dem Ablaufverfolgungsflag 3608

  • Ausführen des Befehls "Datenbankmodell mit Wiederherstellung wiederherstellen"

  • Entfernen des Ablaufverfolgungsflag 3608 und Neustarten von SQL Server

Status

Microsoft hat bestätigt, dass es sich hierbei um ein Problem bei den in diesem Artikel genannten Microsoft-Produkten handelt.

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Insider beitreten

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×