KB3070382-Fix: SQL Server stürzt ab, wenn Sie eine Remoteabfrage in einer gespeicherten Prozedur ausführen, indem Sie einen ungültigen Benutzernamen verwenden.

Problembeschreibung

Es wird davon ausgegangen, dass Sie eine Remoteabfrage wie sp_batch_params in einer gespeicherten Prozedur in Microsoft SQL Server 2012, 2014 oder 2016 ausführen. Wenn der Benutzername ungültig ist und sich nicht auf dem Remoteserver anmelden kann, stürzt Ihre Instanz von SQL Server ab, und Sie erhalten eine generische Fehlermeldung.

Fehlerbehebung

Nachdem Sie diesen Hotfix angewendet haben, stürzt die Instanz von SQL Server nicht ab, und Sie erhalten die folgende Fehlermeldung, wenn Sie die Abfrage ausführen, die im Abschnitt "Problembeschreibung" beschrieben ist:

Msg 18487, Ebene 14, Status 1, Fehler bei der Anmeldung für Benutzer <username>. Grund: das Kennwort des Kontos ist abgelaufen. Msg 18456, Ebene 14, Status 1, Fehler bei der Anmeldung für Benutzer <username>.

Das Problem wurde zunächst in den folgenden kumulativen Updates von SQL Server behoben:

Jedes neue kumulative Update für SQL Server enthält alle Hotfixes und alle Sicherheitsupdates, die im vorherigen kumulativen Update enthalten waren. Wir empfehlen, die neuesten kumulativen Updates für SQL Server herunterzuladen und zu installieren:

Status

Microsoft hat bestätigt, dass es sich hierbei um ein Problem bei den in diesem Artikel genannten Microsoft-Produkten handelt.

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Insider beitreten

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×