Problembeschreibung

Gehen Sie davon aus, dass Microsoft SQL Server nicht ausgeführt wird, während ein DBCC -Befehl ausgeführt wird. Wenn Sie SQL Server neu starten, werden die von DBCC erstellten temporären Dateien nicht wie erwartet gelöscht.

Ursache

Dieses Problem tritt auf, wenn Windows neu gestartet wird, bevor der Befehl DBCC CHECKDB die Dateihandles schließen kann. In diesem Fall kann das Betriebssystem die temporären Dateien, die von DBCC CHECKDB erstellt wurden, nicht bereinigen, und diese Dateien nehmen weiterhin Platz in Anspruch.

Fehlerbehebung

Informationen zur kumulativen Aktualisierung

Dieses Problem wurde in Kumulatives Update 4 für SQL Server 2014 Service Pack 1 behoben.

Status

Microsoft hat bestätigt, dass es sich hierbei um ein Problem bei den in diesem Artikel genannten Microsoft-Produkten handelt.

Informationsquellen

Erfahren Sie mehr über die Terminologie , mit der Microsoft Softwareupdates beschreibt.

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Insider beitreten

War diese Information hilfreich?

Wie zufrieden sind Sie mit der Sprachqualität?
Was hat Ihre Erfahrung beeinflusst?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×