KB3082005-Fix: die Groß-/Kleinschreibung wird in der MDS-Datenbank in SQL Server 2014 nicht verwendet

Problembeschreibung

Stellen Sie sich folgendes Szenario vor:

  • Sie erstellen eine Master Data Services (MDS)-Datenbank mithilfe des Assistenten zum Erstellen einer Datenbank, und wählen Sie die Option "Groß-/Kleinschreibung" auf der Seite " Datenbank " des Assistenten aus.

  • Sie erstellen eine Entität mit einem domänenbasierten Attribut.

  • Das domänenbasierte Attribut basiert auf einer anderen Entität, die ähnliche Namen-oder Codewerte enthält.

  • Sie öffnen die Entität in MDS Explorer.

In diesem Szenario zeigt das domänenbasierte Attribut möglicherweise falsche Werte an. Wenn Sie beispielsweise über "AA"-und "AA"-domänenbasierte Attributwerte verfügen, zeigt das domänenbasierte Attribut nur den Wert "AA" an, obwohl die Werte, die in der MDS-Datenbank gespeichert sind, "AA" und "AA" sind.

Fehlerbehebung

Das Problem wurde zuerst im folgenden kumulativen Update von SQL Server behoben:

Jedes neue kumulative Update für SQL Server enthält alle Hotfixes und alle Sicherheitsupdates, die im vorherigen kumulativen Update enthalten waren. Wir empfehlen, die neuesten kumulativen Updates für SQL Server herunterzuladen und zu installieren:

Status

Microsoft hat bestätigt, dass es sich hierbei um ein Problem bei den in diesem Artikel genannten Microsoft-Produkten handelt.

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Insider beitreten

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×