KB3116718-Fix: die Zugriffsverletzung tritt auf, wenn Sie die ODBC-Driver11 in SQL Server 2014 verwenden.

Problembeschreibung

Wenn Sie den Microsoft ODBC-Treiber 11 für SQL Server in einer Multithread-Anwendung verwenden, führt ein Verbindungsversuch (SQLDriverConect/SQLCONNECT) zu einer Zugriffsverletzung.

Ursache

Dieses Problem tritt aufgrund einer Racebedingung auf, die durch ein versehen während der Initialisierung verursacht wird. Wenn zwei oder mehr Threads versuchen, Verbindungen zu erstellen, tritt das Problem auf.

Fehlerbehebung

Informationen zur kumulativen Aktualisierung

Das Problem wurde zuerst im folgenden kumulativen Update von SQL Server behoben:

Jedes neue kumulative Update für SQL Server enthält alle Hotfixes und alle Sicherheitsupdates, die im vorherigen kumulativen Update enthalten waren. Wir empfehlen, die neuesten kumulativen Updates für SQL Server herunterzuladen und zu installieren:

Problemumgehung

Um dieses Problem zu umgehen, verwenden Sie eine Anwendung, die die erste Verbindung in einem einzelnen Thread herstellen kann. Wenn die erste Verbindung in einem einzelnen Thread hergestellt wird, wird der SQL Server Native Client 11-Treiber (also die frühere ODBC-Treiberversion) nicht verwendet, um den ersten Verbindungsversuch zu führen. Dadurch wird das Problem vermieden.

Status

Microsoft hat bestätigt, dass es sich hierbei um ein Problem bei den in diesem Artikel genannten Microsoft-Produkten handelt.

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Insider beitreten

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×