KB4014756-Fix: SQL Server Profiler kann sp_setapprole nicht verbergen, wenn es über einen Remoteprozeduraufruf in SQL Server ausgeführt wird.

Problembeschreibung

Angenommen, Sie verwenden SQL Server Profiler, um die Ereignisse SP: Starting und SP: Completed in SQL Server zu erfassen.

Wenn die sp_setapprole gespeicherte Prozedur über einen Remoteprozeduraufruf ausgeführt wird, wird die Abfrageanweisung im Ablaufverfolgungsprotokoll in Klartext protokolliert. Sie erwarten jedoch, dass Sie durch einen verborgenen Wert ersetzt wird, der wie folgt aussieht:

--"sp_setapprole" wurde im Text dieser Veranstaltung gefunden.

-- Der Text wurde aus Sicherheitsgründen durch diesen Kommentar ersetzt.

Fehlerbehebung

Dieses Problem wurde in den folgenden kumulativen Updates und Service Pack für SQL Server behoben:

Kumulatives Update 6 für SQL Server 2016 RTM

Kumulatives Update 3 für SQL Server 2016 SP1

Kumulatives Update 5 für SQL Server 2014 SP2

Kumulatives Update 12 für SQL Server 2014 SP1

Kumulatives Update 8 für SQL Server 2012 Service Pack 3

Jedes neue kumulative Update für SQL Server enthält alle Hotfixes und alle Sicherheitsupdates, die im vorherigen kumulativen Update enthalten waren. Schauen Sie sich die neuesten kumulativen Updates für SQL Server an:

Neuestes Kumulatives Update für SQL Server 2016

Neuestes Kumulatives Update für SQL Server 2014

Neuestes Kumulatives Update für SQL Server 2012 SP3

Service Pack-Informationen für SQL Server 2016

Dieses Problem wurde im folgenden Service Pack für SQL Server behoben:

       Service Pack 2 für SQL Server 2016

Service Packs sind kumulativ. Jedes neue Service Pack enthält neben neuen Updates alle Updates früherer Service Packs. Wir empfehlen, das neueste Service Pack und das neueste kumulative Update für dieses Service Pack zu verwenden. Sie müssen also keine älteren Versionen eines Service Packs installieren, bevor Sie das neueste Service Pack installieren. Verwenden Sie Tabelle 1 im folgenden Artikel, um weitere Informationen zu den neuesten Service Packs und dem neuesten kumulativen Update zu finden.

Ermitteln der Versions-, Editions-und Update Ebene von SQL Server und dessen Komponenten

Status

Microsoft hat bestätigt, dass es sich hierbei um ein Problem bei den in diesem Artikel genannten Microsoft-Produkten handelt.

Informationsquellen

Informieren Sie sich über die Terminologie, die Microsoft zum Beschreiben von Softwareupdates verwendet.

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Insider beitreten

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×