KB4459545-Fix: das Upgrade der SP1-Instanz schlägt fehl, wenn Sie SxS-Instanzen von SQL Server 2016 SP1 und SP2 verwenden

Problembeschreibung

Angenommen, Sie verfügen über nebeneinander angeordnete (SxS) Instanzen von Microsoft SQL Server 2016 Service Pack 1 (SP1) und Service Pack 2 (SP2). Sie können die SP1-Instanz nicht aktualisieren, da für das kumulative Update (Cu)-Patches für SP2 der RsFx0412-Systemtreiber fehlt.

Hinweis Stellen Sie sicher, dass die SxS-Instanzen der SQL Server 2016 SP2-Instanz über die neuesten Updates verfügen, bevor Sie die SQL Server 2016 SP1-Instanz aktualisieren.

Fehlerbehebung

Dieses Problem wurde im folgenden kumulativen Update für SQL Server behoben:

       Kumulatives Update 3 für SQL Server 2016 SP2

Jedes neue kumulative Update für SQL Server enthält alle Hotfixes und alle Sicherheitsupdates, die im vorherigen kumulativen Update enthalten waren. Schauen Sie sich die neuesten kumulativen Updates für SQL Server an:

Neuestes Kumulatives Update für SQL Server 2016

Problemumgehung

Um dieses Problem zu umgehen, können Sie die folgenden Schritte ausführen:

  1. Extrahieren Sie RsFx. msi aus dem SP1 Cu-Installationsprogramm (/x-Option).

  2. Extrahieren Sie den Inhalt von RsFx. msi (msiexec/a RsFx. MSI/QB TARGETDIR = "c-rsfx_content").

  3. Suchen Sie RsFx0412. inf und RsFx0412. sys.

  4. Kopieren Sie die Dateien in:

    1. C:\Programme\Microsoft SQL Server\130\Shared\RsFxInstall\RsFx0412.inf and

    2. C:\Windows\System32\Drivers\RsFx0412.sys .

  5. Starten Sie das SP1 Cu-Installationsprogramm neu.

Status

Microsoft hat bestätigt, dass es sich hierbei um ein Problem bei den in diesem Artikel genannten Microsoft-Produkten handelt.

Informationsquellen

Erfahren Sie mehr über die Terminologie, mit der Microsoft Softwareupdates beschreibt.

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Insider beitreten

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×