Mit Microsoft anmelden
Melden Sie sich an, oder erstellen Sie ein Konto.
Hallo,
Wählen Sie ein anderes Konto aus.
Sie haben mehrere Konten.
Wählen Sie das Konto aus, mit dem Sie sich anmelden möchten.

Problembeschreibung

Gehen Sie davon aus, dass Sie Microsoft SQL Server 2019 verwenden. Sie stellen fest, dass Sie den Knoten Aufträge im SQL Server Management Studio (SSMS)-Objekt-Explorer nicht erweitern können, den Auftragsstatus im Auftrags Aktivitäts Monitor anzeigen, Auftragsdetails anzeigen oder Änderungen an Aufträgen vornehmen können. DasProgramm reagiert möglicherweise nicht mehr, oder es werden Fehlermeldungen angezeigt, die wie folgt aussehen:

Fehler beim Abrufen der Daten für diese Anforderung. (Microsoft.SqlServer.Management.Sdk.Sfc)

Beim Ausführen einer Transact-SQL-Anweisung oder eines Batches ist eine Ausnahme aufgetreten. (Microsoft.SqlServer.ConnectionInfo)

Für den aktuellen Befehl ist ein schwerwiegender Fehler aufgetreten.  Die Ergebnisse, falls vorhanden, sollten verworfen werden. (.NET SqlClient-Datenanbieter)

Darüber hinaus stellen Sie fest, dass SQLAgent. EXE zeigt eine erhöhte Nutzung der CPU-Zeit auf einem oder mehreren Prozessoren. Wenn Sie die Aktivität in SQL Server nachverfolgen, kann es vorkommen, dass die Abfragen für xp_sqlagent_enum_jobs keine Informationen innerhalb des Timeoutzeitraums zurückgeben.

Status

Microsoft hat bestätigt, dass es sich hierbei um ein Problem bei den in diesem Artikel genannten Microsoft-Produkten handelt.

Fehlerbehebung

Dieses Problem wurde im folgenden kumulativen Update für SQL Server behoben:

Informationen zu kumulativen Updates für SQL Server:

Jedes neue kumulative Update für SQL Server enthält alle Hotfixes und alle Sicherheitsupdates, die im vorherigen kumulativen Update enthalten waren. Schauen Sie sich die neuesten kumulativen Updates für SQL Server an:

Problemumgehung

Um das Problem zu umgehen, können Sie die folgenden Methoden verwenden:

  1. Vermeiden Sie es, die Aufträge zu ändern, bei denen der Timestamp für die nächste Ausführung kleiner als der aktuelle timestamp ist.

  2. Verwenden Sie CU1 für SQL Server 2019.

Weitere Informationen

Informieren Sie sich über die Terminologie, die Microsoft zum Beschreiben von Softwareupdates verwendet.

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern

Schulungen erkunden >

Neue Funktionen als Erster erhalten

Microsoft Insider beitreten >

War diese Information hilfreich?

Wie zufrieden sind Sie mit der Sprachqualität?
Was hat Ihre Erfahrung beeinflusst?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×