KB5001692: Fehler bei der Windows-Aktivierung mit Fehler 0xc004c003 auf Geräten, auf denen die Nichtsicherheitsvorschauversion von Windows 10 Januar 2021 oder eine spätere Version installiert wurde

Windows 10-, Version 2004- und 20H2-Geräte, auf denen die Nichtsicherheitsvorschauversion von Januar 2021 oder eine spätere Version installiert ist, können Windows-Aktivierungsfehler mit Fehlercode 0xC004C003.

Fehler beim Aktivierungsfehler

Aktivierung

Edition: <edition name>
Aktivierung: Windows ist nicht aktiviert
Product ID <PID>

Product Key <Product Key>

Wir können Windows auf diesem Gerät nicht aktivieren, da Sie nicht über eine gültige digitale Lizenz oder einen gültigen Product Key verfügen. Wenn Sie der Meinung sind, dass Sie über eine gültige Lizenz oder einen gültigen Schlüssel verfügen, wählen Sie unten „Problembehandlung“ aus. Fehlercode 0xc004c003.

Bitte beachten Sie, dass die Nichtsicherheitsvorschauversion vom Januar 2021, auch bekannt als "C"-Version, am 2. Februar 2021 veröffentlicht wurde und von der Sicherheitsversion vom Januar getrennt ist, die auch als "B"-Version bezeichnet wird und am 12. Januar 2021 veröffentlicht wurde. Dieses Problem ist auf Geräten mit der Sicherheitsversion vom Januar oder einer früheren Version nicht vorhanden.

Dieses Problem kann auftreten, wenn Sie versuchen, das Betriebssystem mit einem OEM Activation 3.0 (OA3) Digital Product Key (DPK) zu aktivieren.

Fehler 0xC004C003 auftreten, wenn eine Lizenzierungscodekomponente versucht, ohne ordnungsgemäßen Zugriff auf einen Registrierungsstruktur zu greifen. Ein resultierender Zugriff verweigerter Fehler führt dazu, dass der Product Key nicht ordnungsgemäß extrahiert wird.

Dieses Problem ist auf Geräten mit der Sicherheitsversion vom Januar 2021 oder einer früheren Version nicht vorhanden. Um dieses Problem zu beheben, führen Sie die Version vom 12. Januar 2021 oder eine frühere Version aus, bis dieses Problem behoben ist. Weitere Informationen zu Versionen von Windows 10, Version 2004 und 20H2 finden Sie unter Windows 10-Updateverlauf.

Wenden Sie update KB5000842 oder ein späteres Update an, um dieses Problem zu beheben.

Wichtig Um Probleme beim Streamen von Updates in ein Offlinebild mithilfe von Deployment Image Servicing and Management (DISM) zu vermeiden, stellen Sie sicher, dass Sie zuerst das am 29. März 2021 veröffentlichte Servicing Stack Update (SSU) oder eine höher veröffentlichte Version in die benutzerdefinierten Offlinemedien oder das ISO-Image überlisten, bevor Sie das neueste kumulative Update (LCU) übertragen.

Um dies mit den kombinierten SSU- und LCU-Paketen zu tun, die jetzt für Windows 10, Version 20H2 und Windows 10, Version 2004, verwendet werden, müssen Sie die SSU aus dem kombinierten Paket extrahieren. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die SSU zu extrahieren:

1. Extrahieren Sie die CAB-Datei aus der msu-Datei mithilfe dieser Befehlszeile (mit dem Paket für KB5000842 als Beispiel):

  • Erweitern Sie Windows10.0-KB5000842-x64.msu /f:Windows10.0-KB5000842-x64.cab <Zielpfad>

2. Extrahieren Sie die SSU mithilfe dieser Befehlszeile aus der zuvor extrahierten Kabine:

  • erweitern Windows10.0-KB5000842-x64.cab /f:* <Zielpfad>

3. Sie verfügen dann über die SSU-Kabine, in diesem Beispiel mit dem Namen SSU-19041.903-x64.cab. Streamen Sie diese Datei zuerst in Ihr Offlinebild, und

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Insider beitreten

War diese Information hilfreich?

Wie zufrieden sind Sie mit der Übersetzungsqualität?

Was hat Ihre Erfahrung beeinflusst?

Haben Sie weiteres Feedback? (Optional)

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×