KB957823-Fix: die Tabelle "gruppierter Index" kann länger dauern, als Sie erwarten, dass Sie neu erstellt wird, wenn Sie die ALTER INDEX-Anweisung in SQL Server verwenden

Fehler #: 50003456 (SQL-Hotfix)

Microsoft vertreibt Microsoft SQL Server 2008-Fixes als eine herunterladbare Datei. Da die Fixes kumulativ sind, enthält jede neue Version alle Hotfixes und alle Sicherheitsupdates, die in der vorherigen Version von SQL Server 2008 behoben wurden.

Problembeschreibung

In Microsoft SQL Server 2008, SQL Server 2012 oder SQL Server 2014 verwenden Sie die ALTER INDEX REBUILD -Anweisung während der Index Wartung für eine gruppierte Indextabelle. Wenn Sie dies tun, kann die gruppierte Indextabelle länger dauern, als Sie erwarten, dass Sie neu erstellt wird.

Ursache

Dieses Problem tritt auf, wenn die Tabelle Clustered Indexdatei Datenstrom enthält. Wenn die gruppierte Indextabelle neu erstellt wird, werden für die Dateidatenstrom Daten keine unnötigen Kopiervorgänge ausgeführt. Die unnötigen Kopiervorgänge verlangsamen den Wiederherstellungsvorgang.

Jedes neue kumulative Update für SQL Server enthält alle Hotfixes und alle Sicherheitsupdates, die im vorherigen kumulativen Update enthalten waren. Schauen Sie sich die neuesten kumulativen Updates für SQL Server an:

Problemumgehung

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um dieses Problem zu umgehen:

  1. Legen Sie den gruppierten Index ab. Sie können die Drop Index -Anweisung verwenden, um den gruppierten Index zu löschen. Weitere Informationen zur Drop Index -Anweisung finden Sie auf der folgenden MSDN-Website (Microsoft Developer Network):

    http://msdn2.microsoft.com/en-us/library/aa258837(SQL.80).aspx

  2. Erstellen Sie einen neuen gruppierten Index. Sie können die Create Index -Anweisung verwenden, um einen neuen gruppierten Index zu erstellen. Weitere Informationen zur Create Index -Anweisung finden Sie auf der folgenden MSDN-Website:

    http://msdn2.microsoft.com/en-us/library/ms188783.aspx

Status

Microsoft hat bestätigt, dass es sich hierbei um ein Problem bei den in diesem Artikel genannten Microsoft-Produkten handelt.

Weitere Informationen

Wenn Sie weitere Informationen dazu erhalten möchten, welche Dateien geändert werden, und wenn Sie Informationen zu den Voraussetzungen für die Anwendung des kumulativen Updatepakets haben, das den in diesem Microsoft Knowledge Base-Artikel beschriebenen Hotfix enthält, klicken Sie auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel in der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:

956717 Kumulatives Updatepaket 1 für SQL Server 2008

Informationsquellen

Wenn Sie weitere Informationen zur Liste der Builds erhalten möchten, die nach der Veröffentlichung von SQL Server 2008 verfügbar sind, klicken Sie auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel in der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:

956909 Die SQL Server 2008-Builds, die nach der Veröffentlichung von SQL Server 2008 veröffentlicht wurdenWenn Sie weitere Informationen zum inkrementellen Wartungsmodell für SQL Server erhalten möchten, klicken Sie auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel in der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:

935897 Ein inkrementelles Wartungsmodell steht im SQL Server-Team zum Bereitstellen von Hotfixes für gemeldete Probleme zur Verfügung.Wenn Sie weitere Informationen zum Benennungsschema für SQL Server-Updates erhalten möchten, klicken Sie auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel in der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:

822499 Neues Benennungsschema für Microsoft SQL Server-SoftwareupdatepaketeWenn Sie weitere Informationen zur Terminologie für Softwareupdates erhalten möchten, klicken Sie auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel in der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:

824684 Beschreibung der Standardterminologie, die zum Beschreiben von Microsoft-Softwareupdates verwendet wird

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Insider beitreten

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×