Kumulatives Update 7 für Exchange Server 2013

Hinweis

Dieses Update ist nicht mehr verfügbar. Installieren Sie das neueste Microsoft Exchange Server-Update aus dem folgenden Microsoft Docs-Artikel, um die in diesem Artikel beschriebenen Probleme zu beheben:

Exchange Server-Buildnummern und Veröffentlichungsdaten

Microsoft stellt Downloaddateien nur für N-2-Versionen für ein kumulatives Exchange Server-Update (CU) bereit, wobei "N" die neueste CU ist. Die neueste CU kann verwendet werden, um Server wiederherzustellen, auf denen Exchange Server ausgeführt wird. Dazu gehören Server, auf denen eine vorherige CU installiert ist.

Zusammenfassung

Das kumulative Update 7 für Microsoft Exchange Server 2013 wurde am 9. Dezember 2014 veröffentlicht. Dieses kumulative Update behebt Sicherheitsprobleme und eine Liste von nicht sicherheitsfreien Problemen.

Probleme, die durch die kumulative Aktualisierung behoben werden

Dieses Update behebt Sicherheitsprobleme, die im beschrieben werden. Darüber hinaus behebt dieses Update auch die In den folgenden Microsoft Knowledge Base (KB)-Artikel beschriebenen Probleme:

  • Exchange Server-Meetings in russischen Zeitzonen sowie Namen von Zeitzonen sind nach dem 26. Oktober 2014 falsch

  • New-MailboxImportRequest verursacht unlesbare Zeichen, wenn Sie eine ANSI-Datei im ANSI-Format in russischer Sprache importieren

  • CalendarProcessing Cmdlet generiert keine Delegatberechtigungen für universelle Sicherheitsgruppen in Exchange Server 2013

  • Erweiterte Suche für den Ordner Gesendete Elemente in Outlook gibt kein Ergebnis in Exchange Server 2013 zurück

  • Outlook Web App zeigt Organisationsdetails auf der Kontaktkarte über den Rahmen von Benutzer-ABP in Exchange Server 2013 hinaus

  • Freigegebenes Postfach kann in Outlook nicht in einer Exchange Server 2013-Umgebung mit mehreren Domänen geöffnet werden

  • Formulare in Exchange Server 2013 kann nicht bearbeitet oder gelöscht werden

  • Benutzer, der versucht, sich bei der Exchange Admin Console anzumelden, ist stattdessen bei OWA angemeldet

  • Verschiebungsanforderung schlägt fehl, wenn die Option IsExcludedFromProvisioning in Exchange Server 2013 wahr ist

  • Exchange Server 2013 Kumulatives Update 5 bricht Frei|Busy-Suche von Exchange Online zu Exchange Server 2007

  • RejectMessageReasonText in Transportregel wird im Benutzerabschnitt einer DSN in Exchange Server 2013 angezeigt

  • Verteilergruppe kann keine E-Mail-Nachrichten an einen E-Mail-aktivierten Öffentlichen Ordner in einer Exchange Server 2013-Umgebung senden

  • Eine gesamtstrukturübergreifende Postfachverschiebung von Exchange Server 2007 zu Exchange Server 2013 endet mit dem Status CompletedWithWarnings

  • New-MoveRequest-Cmdlet mit RemoteLegacy-Parameter kann keine gesamtstrukturübergreifende Postfachverschiebung durchführen

  • Add-ADPermission und Remove-ADPermission können außerhalb des Verwaltungsbereichs in Exchange Server 2013 ausgeführt werden

  • Exchange-Systemsteuerung stürzt ab, wenn Sie proxyen von Exchange 2013 auf Exchange 2010

  • Postfächer in einer Umgebung mehrerer Domänen in Exchange Server 2013 können nicht migriert werden

  • ContentIndexRetryQueueDer Wert für einen passiven Knoten wird in Exchange Server 2013 kumulatives Update 6 nie auf Null fallen

  • Soundwarnungen funktionieren in Outlook Web App nicht, wenn neue E-Mail- oder Kalenderbenachrichtigungen in Exchange Server 2013 empfangen werden

  • Ereignis-ID 4999 und 4401 beim Absturz des Microsoft Exchange-Replikationsdienstes in Exchange Server 2013

  • "550 5.7.1" UNZustellbarkeitsbericht beim Senden von Nachrichten an externe Empfänger in einer Exchange Server 2013-Hybridumgebung

  • Onlinearchivpostfach nach dem Upgrade auf Exchange Server 2013 kumulatives Update 6 kann nicht angezeigt werden

  • Unterordner unter dem Ordner Gelöschte Elemente sind in Outlook in einer Exchange Server 2013-Umgebung nicht sichtbar

  • ActiveSync-Datenverkehr kann nach dem Upgrade auf Exchange 2013 CU6 nicht an Exchange 2007-Postfächer weitergeleitet werden.

  • Exchange Online-Postfächer können nach der Bereitstellung von Exchange Server 2013 CU6 nicht mithilfe von EAC verwaltet werden

  • Exchange Server 2013-Datenbanken führen unerwartet ein Failover in einer Koexistenzumgebung mit Exchange Server 2007

  • OAB kann nicht neu erstellt werden, wenn die .flt-Datei größer als zwei GB in Exchange Server 2013 ist

  • PublicFolderMoveRequest löscht alle Lese- oder Ungelesenenstatus im Zielpostfach für jeden Benutzer in Exchange Server 2013

  • Resource Booking Assistant stürzt ab, nachdem Sie ein Upgrade auf Exchange Server 2013 kumulatives Update 5

  • Kategorieeinstellung für ein Element in Outlook überspringt die Auswahl in einer Exchange Server 2013-Umgebung an die Spitze der Liste

  • MapI-Virtuelles Verzeichnis fehlt im Standard-Websiteknoten

Dieses Update enthält auch neue Sommerzeit-Updates für Exchange Server 2013. Weitere Informationen zu DST finden Sie auf der folgenden Microsoft-Website:

Weitere Informationen

Weitere Informationen zur Bereitstellung von Exchange Server 2013 finden Sie unter . Weitere Informationen zur Koexistenz von Exchange Server 2013 und früheren Versionen von Exchange Server in derselben Umgebung finden Sie unter . Weitere Informationen zu anderen Exchange-Updates finden Sie unter .

Informationsquellen

Informieren Sie sich über die , die Microsoft zum Beschreiben von Softwareupdates verwendet.

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Insider beitreten

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×