Leere ExternalURL Wert für virtuelle Verzeichnis von ActiveSync nach Aktualisierung von Build zu Build von Exchange Server 2013

Problembeschreibung

Betrachten Sie das folgende Szenario:

  • Microsoft Exchange Server 2013 ClientAccess-Funktion und Mailbox-Funktion werden auf demselben Server ausgeführt werden.

  • Die Eigenschaft ' externalurl ' setzen auf dem virtuellen Exchange ActiveSync-Verzeichnis.

  • Aktualisieren des Servers auf einen neuen Build von Exchange Server 2013.

In diesem Szenario ist der Wert ' externalurl ' für das virtuelle Verzeichnis von ActiveSync nach der Aktualisierung leer. Der AutoErmittlungsdienst funktioniert daher nicht für Benutzer mobiler Geräte.

Ursache

Dieses Problem tritt wegen einer Logik im Code. Insbesondere die ExternalURL für ActiveSyncVirtualDirectory -Attribut festgelegt ist NULL.

Problemlösung

Installieren Sie zum Beheben dieses Problems das folgende Servicepack:

Beschreibung des Exchange Server 2013 Servicepack 1

Status

Microsoft hat bestätigt, dass es sich um ein Problem bei den Microsoft-Produkten handelt, die im Abschnitt „Eigenschaften“ aufgeführt sind.

Weitere Informationen

Weitere Informationen über das virtuelles Verzeichnis von ActiveSync konfigurieren finden Sie auf folgender Microsoft-Website:

Weitere Informationen über das Cmdlet " Set-ActiveSyncVirtualDirectory " finden Sie auf folgender Microsoft-Website:

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Insider beitreten

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×