Problembeschreibung

Nach der Installation 2016 April oder Mai 2016 Updates für Microsoft Office 2016 oder Office 2013 möglicherweise Abstürze von Microsoft Skype für Business 2016, Lync 2013, Outlook 2016 oder Outlook 2013. Wenn dieses Problem auftritt, finden Sie Anwendungsfehler, die in das Anwendungsereignisprotokoll auf dem betroffenen Computer die folgenden ähnelt:

Protokollname: Anwendung
Quelle: Anwendungsfehler
Datum: Datum Uhrzeit
Ereignis-ID: 1000
Aufgabenkategorie: Anwendung abstürzt Ereignisse
Ebene: Fehler
Schlüsselwörter: Klassisch
Benutzer: nicht vorhanden
Beschreibung
Fehlgeschlagene Anwendungsname: lync.exe, Version: 15.0.4805.1000 Uhrzeit: 0x56b99a83
Fehlgeschlagene Modulname: unbekannt, Version: 0.0.0.0, Zeitstempel: 0 x 00000000
Ausnahmecode: 0xc0000005
Fehleroffset: 0x16aeb4e8
Fehlerhaften Prozess-Id: 0x13f4
Fehlgeschlagene Anwendung Startzeit: 0x01d195c6a5a21379
Fehlgeschlagene Anwendungspfad: C:\Program Files (x86) \Microsoft Office\Office15\lync.exe
Pfad zum fehlgeschlagenes Modul: unbekannt
Berichts-Id: report_ID
Fehlgeschlagene Paket vollständiger Name: % 14
Fehlgeschlagene Anwendung Relative Paket-ID: 15 %



Hinweis Wenn Sie die Ereignisse im Ereignisprotokoll Anwendung auf dem betroffenen Computer überprüfen, finden Sie eine der folgenden Absturz Signaturen für Ereignis-ID 1000.

Name der Anwendung

Version der Anwendung

Modulname

Modulversion

Offset

Lync.exe

15.0.4805.1000

Ntdll.dll

6.1.7601.19160

0x0003dae8

Lync.exe

15.0.4805.1000

Ntdll.dll

6.1.7601.23392

0xC0000005

Lync.exe

15.0.4809.1000

Ntdll.dll

10.0.10240.16683

0x00055425

Outlook.exe

15.0.4815.1000

Ntdll.dll

6.3.9600.18258

0x0001DD93

Outlook.exe

15.0.4815.1000

Ntdll.dll

10.0.10240.16683

0x00055425

ucmapi.exe

15.0.4805.1000

Ntdll.dll

6.3.9600.18258

0x0001dd93

ucmapi.exe

15.0.4805.1000

Ntdll.dll

10.0.10240.16683

0x000540ca

Lync.exe

16.0.4363.1000

Ntdll.dll

10.0.10586.306

000000000002fd74

Lync.exe

16.0.4351.1000

Ntdll.dll

6.3.9600.18233

0001dd93

Outlook.exe

16.0.4378.1000

Ntdll.dll

10.0.14355.1000

000000000000e12f

Outlook.exe

16.0.4366.1000

Ntdll.dll

6.3.9600.17736

0001df63

ucmapi.exe

16.0.4366.1000

Ntdll.dll

10.0.10586.306

000000000002fe34

ucmapi.exe

16.0.4366.1000

Ntdll.dll

6.3.9600.18233

00034c50

Hinweis Die Version der Anwendung und Modulversion Offset variieren.

Wenn Sie noch nicht Lync (Skype für Unternehmen) und Outlook gescannte mit Office Configuration Analyzer Tool (OffCAT), können Sie dazu festzustellen, ob Sie von diesem Problem betroffen sind. Sie können herunterladen und Installieren von OffCAT aus dem Microsoft Download Center:

https://www.microsoft.com/download/details.aspx?id=36852


Problemlösung

Um dieses Problem zu beheben, führen Sie die Schritte für Ihre Office-Version und Installation. Im Abschnitt "Weitere Informationen", ob Ihre Office-Installation auf Ausführen oder MSI-basierte.

Office 2016:

MSI-basierte Installationen:

Um dieses Problem zu beheben, installieren Sie am 7. Juni 2016 Update für Outlook 2016. Informationen zu diesem Update finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:

3115147 Juni 7 2016 update für Outlook 2016 (KB3115147)


Office 2013:

Klicken Sie auf Run-basierte Installationen:

Zum Beheben dieses Problems sicher, dass Ihre Installation von Office 2013 auf Ausführen auf Version 15.0.4815.1002 oder höher ist. Ist dies nicht in dieser Version oder höher, aktualisieren Sie Ihre Installation von Office 2013. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:

  1. Öffnen einer Office-Anwendung wie Outlook oder Word.

  2. Klicken Sie auf Dateiund dann auf Office oder Konto.

  3. Zeigt die Version , die unter Office Updatesaufgelistet.

  4. Ist die Version nicht 15.0.4815.1002 oder höher, klicken Sie auf Update-Optionenund klicken Sie auf Jetzt aktualisieren.

    Hinweis Wenn Sie zuvor Updates deaktiviert hatten, aktivieren Sie Updates klicken Sie auf Update-Optionen, und klicken Sie auf Jetzt aktualisieren.


Für Weitere Informationen klicken Sie auf Ausführen, Office 2013 finden Sie im folgenden Artikel: Update Office 2013 oder Office 365


MSI-basierte Installationen:

Um dieses Problem zu beheben, installieren Sie das 3. Mai 2016 Update für Outlook 2013. Informationen zu diesem Update finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:

3115031 Mai 3 2016 update für Outlook 2013 (KB3115031)
Hinweis Wenn Sie zuvor Abhilfe Datei MSOAuth deaktivieren gefolgt, entfernen die Registrierungsdaten MsoAuthDisabled nach der Installation dieses Update zur Behebung dieses Problems.


PROBLEMUMGEHUNG

Ausführen von Office 2016 können Sie das Problem umgehen, indem die Schritte in Methode 1. Wenn Sie das Update, das im Abschnitt "Lösung" für Office 2013 zur Behebung dieses Problems erwähnt installieren können, können Sie das Problem mit einer der folgenden Methoden umgehen:

Methode 1: Deinstallieren der relevanten Updates

Gehen Sie die relevanten Updates auf Basis Ihrer Office Installationstyp und Version deinstallieren. Im Abschnitt "Weitere Informationen", ob Ihre Office-Installation auf Ausführen oder MSI-basierte.

MSI-basierte Installationen:

Office 2016:

Deinstallieren der April 5 2016 und 3. Mai 2016 Outlook 2016 und Office 2016 mithilfe der Schritte im Abschnitt "Gewusst wie: Deinstallieren Sie dieses Update" den folgenden Artikeln:

3115101 Mai 3 2016 update für Outlook 2016 (KB3115101)

3115096 Mai 3 2016 update für Office 2016 (KB3115096)

3114972 April 5 2016 update für Outlook 2016 (KB3114972)

3114970 April 5 2016 update für Office 2016 (KB3114970)


Office 2013:

Deinstallieren Sie 5. April 2016 Update für Outlook 2013 und Updates für Office 2013 mithilfe der Schritte im Abschnitt 'Wie Sie dieses Update deinstallieren' Artikel vom 5. April 2016:

3114941 April 5 2016 update für Office Outlook (KB3114941)

3114928 April 5 2016 update für Office 2013 (KB3114928)


Klicken Sie auf Run-basierte Installationen:

Office 2016:

Wiederherstellen der Version März 2016 Office 2016 mithilfe der Schritte im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:

2770432 das Zurücksetzen auf eine frühere Version von Office 2013 oder Office 2016 auf Ausführen

Für Weitere Informationen klicken Sie auf Ausführen basierend Installationen von Office 2016 finden Sie im folgenden Artikel:

https://technet.microsoft.com/library/mt592918.aspx



Office 2013:

Wiederherstellen der März 2016 Version von Office 2013 mithilfe der Schritte im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:

2770432 das Zurücksetzen auf eine frühere Version von Office 2013 oder Office 2016 auf Ausführen

Für Weitere Informationen klicken Sie auf Ausführen basierend Installationen von Office 2013 finden Sie im folgenden Artikel:

https://support.microsoft.com/gp/office-2013-365-update



Methode 2: Deaktivieren der Datei MSOAuth (nur Office 2013)

Deaktivieren Sie Datei MSOAuth in Outlook 2013 folgendermaßen:

  1. Beenden Sie Outlook.

  2. Starten Sie den Registrierungs-Editor. Verwenden Sie hierzu eines der folgenden Verfahren entsprechend Ihrer Version von Windows.

    • Windows 10 Windows 8.1 und Windows 8 : Drücken Sie die Windows-Taste + R das Dialogfeld Ausführen zu öffnen. Geben Sie regedit.exe ein, und klicken Sie dann auf OK.

    • in Windows 7 : Klicken Sie auf Start, geben Sie regedit.exe in das Suchfeld und drücken Sie die EINGABETASTE.


  3. Suchen Sie und markieren Sie folgenden Schlüssel in der Registrierung.

    HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Exchange

  4. Nachdem Sie den Schlüssel, der in Schritt 3 angegeben wurde auswählen, im Menü Bearbeiten , zeigen Sie auf neuund wählen Sie DWORD-Wert.

  5. Geben Sie MsoAuthDisabled und drücken Sie dann die EINGABETASTE.

  6. Maustaste auf MsoAuthDisabled, und klicken Sie auf Ändern.

  7. Geben Sie im Feld Wert 1 ein, und klicken Sie auf OK.

  8. Registrierungseditor beenden.

  9. Starten Sie Outlook.


Notes:

  • Diese Methode gilt nur für Outlook 2013. Sie können nicht die Registrierungsdaten MsoAuthDisabled für Outlook 2016 verwenden.

  • Nach dem Deaktivieren der Datei MSOAuth können Sie Anmeldeinformationen aufgefordert, beim Starten von Outlook oder Skype für Unternehmen.

  • Entfernen Sie die Registrierungsdaten MsoAuthDisabled nach der Installation des entsprechenden Updates im Abschnitt Lösung dieses Problems.


Weitere Informationen

Sie können diese Schritte ausführen, überprüfen Sie das Anwendungsereignisprotokoll:

  1. Öffnen Sie im Bedienfeld Verwaltung.

  2. Doppelklicken Sie auf Ereignisanzeige.

  3. Wählen Sie im linken Bereich Anwendung unter Windows.

  4. Klicken Sie im Bereich Aktionen auf Aktuelles Protokoll filtern.

  5. Klicken Sie im Dialogfeld Aktuelles Protokoll filtern Geben Sie 1000 ein (siehe folgende Abbildung), und klicken Sie dann auf OK.
    Geben Sie 1000 ein (siehe folgende Abbildung), und klicken Sie dann auf OK


Um festzustellen, ob ihre Office-Installation eine Klick-und-Los- oder eine MSI-basierte Installation ist, gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Starten einer Office-Anwendung wie Outlook oder Word.

  2. Klicken Sie im Menü Datei auf Office oder Konto.

  3. Bei Installationen von Office Klick-und-los ist ein Aktualisierungsoptionen Element angezeigt. Bei den MSI-basierten Installationen wird das Element -Update-Optionen nicht angezeigt.

    Update-Optionen

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Insider beitreten

War diese Information hilfreich?

Wie zufrieden sind Sie mit der Übersetzungsqualität?
Was hat Ihre Erfahrung beeinflusst?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×