MS13-067: Hinweise zum Sicherheitsupdate für SharePoint Server 2010 (wosrv) vom 10. September 2013

Einführung

Dieses Sicherheitsupdate behebt Sicherheitsrisiken in Microsoft Office-Serversoftware, die eine Remotecodeausführung im Kontext des W3WP-Dienstkontos ermöglichen können.

Zusammenfassung

Microsoft hat das Sicherheitsbulletin MS13-067 neu veröffentlicht. Das vollständige Sicherheitsbulletin finden Sie auf den folgenden Microsoft-Websites:

  • Privatbenutzer:

    Details überspringen: Laden Sie die Updates für Ihren Heimcomputer oder Laptop jetzt von der Microsoft Update-Website herunter:

  • IT-Profis:

So erhalten Sie Hilfe und Unterstützung bei diesem Sicherheitsupdate

Hilfe beim Installieren von Updates:

Sicherheitslösungen für IT-Profis:

Hilfe beim Schützen des Computers, auf dem Windows ausgeführt wird, vor Viren und Schadsoftware:

Lokaler Support entsprechend Ihrem Land:

Zusätzliche Informationen zu dem Sicherheitsupdate

Voraussetzungen für die Installation dieses Sicherheitsupdates

Um dieses Sicherheitsupdate installieren zu können, muss oder für Microsoft SharePoint Server 2010 auf dem Computer installiert sein.

Neustart

Sie müssen den Computer möglicherweise neu starten, nachdem Sie dieses Sicherheitsupdate installiert haben.

In bestimmten Fällen ist nach Installation dieses Updates kein Neustart erforderlich. Falls die benötigten Dateien gerade verwendet werden, muss jedoch ein Neustart durchgeführt werden. In diesem Fall werden Sie durch eine entsprechende Meldung aufgefordert, den Computer neu zu starten.

Um die Notwendigkeit, einen Neustart auszuführen, zu verringern, beenden Sie alle betroffenen Dienste, und schließen Sie alle Anwendungen, die die betroffenen Dateien möglicherweise verwenden, bevor Sie das Sicherheitsupdate installieren.

Eine Liste , um weitere Informationen zu erhalten.

Informationen zur Deinstallation

Dieses Sicherheitsupdate kann nicht wieder entfernt werden.

Ersetzte Sicherheitsupdates

Dieses Sicherheitsupdate ersetzt das Sicherheitsupdate für SharePoint Server 2010 Service Pack 1 (wosrv).

Die englische Version dieses Sicherheitsupdates weist die in der nachstehenden Tabelle aufgelisteten Dateiattribute (oder höher) auf. Datums- und Uhrzeitangaben für diese Dateien sind in der "Universal Time Coordinated" (UTC) angegeben. Wenn Sie die Dateiinformationen anzeigen, werden diese Angaben in die Ortszeit konvertiert. Den Unterschied zwischen UTC- und Ortszeit können Sie in der Systemsteuerung unter Datum und Uhrzeit mithilfe der Angaben auf der Registerkarte Zeitzone ermitteln.

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Insider beitreten

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×