MS15-086: Sicherheitsupdate für Updaterollup 8 für System Center 2012 Operations Manager: 11. August 2015

Arbeiten Sie überall, von jedem beliebigen Gerät, mit Microsoft 365

Führen Sie ein Upgrade auf Microsoft 365 durch, um überall mit den neuesten Funktionen und Updates zu arbeiten.

Upgrade jetzt ausführen

Einführung

In diesem Artikel werden die Probleme beschrieben, die in Updaterollup 8 für Microsoft System Center 2012 Operations Manager behoben wurden. Außerdem enthält dieser Artikel die Installationsanweisungen für Updaterollup 8 für System Center 2012 Operations Manager.

In diesem Updaterollup behobene Probleme

Operations Manager

  • Der Link zur Startseite in der Datei „noscript.aspx“ der Webkonsole ist anfällig für websiteübergreifendes Skripting (Cross-Site Scripting, XSS).

    Die Webkonsole für System Center 2012 Operations Manager weist ein Sicherheitsrisiko auf, das Rechteerweiterungen ermöglichen kann, wenn ein Benutzer über eine speziell gestaltete URL eine betroffene Website besucht. Dieses Sicherheitsrisiko wird mit diesem Fix behoben. Weitere Informationen finden Sie im Microsoft Security Bulletin MS15-086.


Abrufen und Installieren des Updaterollup 8 für System Center 2012 Operations Manager

Informationen zum Download

Updatepakete für Operations Manager sind über Microsoft Update oder zum manuellen Herunterladen verfügbar.

Microsoft Update

Um ein Updatepaket über Microsoft Update abzurufen und zu installieren, führen Sie die folgenden Schritte auf einem Computer aus, auf dem eine Operations Manager-Komponente installiert ist:

  1. Klicken Sie auf Start und anschließend auf Systemsteuerung.

  2. Doppelklicken Sie in der Systemsteuerung auf Windows Update.

  3. Klicken Sie im Fenster „Windows Update“ auf Online nach Updates aus Microsoft Update suchen.

  4. Klicken Sie auf Es sind wichtige Updates verfügbar.

  5. Wählen Sie das Updaterollup-Paket aus, und klicken Sie dann auf OK.

  6. Klicken Sie auf Updates installieren, um das Updatepaket zu installieren.

Manuelles Herunterladen der Updatepakete

Besuchen Sie die folgende Website, um die Updatepakete manuell aus dem Microsoft Update-Katalog herunterzuladen:

Download Laden Sie das Operations Manager-Updatepaket jetzt herunter.

Installationshinweise

  • Dieses Updaterollup-Paket steht über Microsoft Update in den folgenden Sprachen zur Verfügung:

    • Japanisch (JPN)

    • Französisch (FRA)

    • Deutsch (DEU)

    • Russisch (RUS)

    • Italienisch (ITA)

    • Spanisch (ESN)

    • Portugiesisch (Brasilien) (PTB)

    • Chinesisch (traditionell) (CHT)

    • Englisch (ENU)



  • Einige Komponenten sind mehrsprachig; die Updates für diese Komponenten sind nicht lokalisiert.

  • Dieses Updaterollup muss als Administrator ausgeführt werden.

  • Wenn Sie den Computer nach der Anwendung des Konsolenupdates nicht neu starten möchten, schließen Sie die Konsole, bevor Sie das Update für die Konsolenrolle anwenden.

  • Um eine neue Instanz von Microsoft Silverlight zu starten, löschen Sie den Browsercache in Silverlight, und starten Sie dann Silverlight neu.

  • Installieren Sie dieses Updaterollup-Paket nicht unmittelbar nach der Installation von System Center 2012 R2 Server. Andernfalls wird der Status des Integritätsdiensts möglicherweise nicht initialisiert.

  • Wenn die Benutzerkontensteuerung aktiviert ist, führen Sie die MSP-Updatedateien von einer Eingabeaufforderung mit erhöhten Rechten aus.

  • Sie müssen über Systemadministratorrechte für die Datenbankinstanzen für die Betriebsdatenbank und die Data Warehouse-Datenbank verfügen, um Updates auf diese Datenbanken anzuwenden.

  • Zum Aktivieren der Fixes für die Webkonsole fügen Sie der Datei „%windir%\Microsoft.NET\Framework64\v2.0.50727\CONFIG\web.config“ die folgende Zeile hinzu:

    <machineKey validationKey="AutoGenerate,IsolateApps" decryptionKey="AutoGenerate,IsolateApps" validation="3DES" decryption="3DES"/>

    Hinweis Fügen Sie die Zeile im Abschnitt <system.web> hinzu, wie im folgenden Artikel in der Microsoft Knowledge Base beschrieben:

    911722 Möglicherweise wird eine Fehlermeldung angezeigt, wenn Sie nach einem Upgrade von ASP.NET 1.1 auf ASP.NET 2.0 auf ASP.NET-Webseiten zugreifen, auf denen ViewState aktiviert ist.


Operations Manager-Update

  1. Laden Sie die Updatepakete herunter, die von Microsoft Update für die einzelnen Computer bereitgestellt werden. Von Microsoft Update werden entsprechende Updates unter Berücksichtigung der auf den einzelnen Computern installierten Komponenten bereitgestellt. Alternativ können Sie die Pakete aus dem Microsoft Update-Katalog herunterladen. Laden Sie die Updatepakete für Gateway, Agent, Konsole, Reporting und Server aus dem Microsoft Update-Katalog für Updaterollup 3 herunter.

  2. Wenden Sie die entsprechenden MSP-Dateien auf die einzelnen Computer an.

    Hinweis MSP-Dateien sind im Updaterollup-Paket enthalten. Wenden Sie alle MSP-Dateien an, die sich auf einen bestimmten Computer beziehen. Wenn beispielsweise die Webkonsolen- und die Konsolenrolle auf einem Verwaltungsserver installiert sind, wenden Sie die MSP-Dateien auf den Verwaltungsserver an. Wenden Sie auf einem Server jeweils eine MSP-Datei für jede spezifische Rolle an, die auf dem Server vorhanden ist.



Führen Sie zum Deinstallieren eines Updates den folgenden Befehl aus:

msiexec /uninstall PatchCodeGuid /package RTMProductCodeGuid
Hinweis In diesem Befehl ist RTMProductCodeGuid ein Platzhalter für eine der folgenden GUIDs:

Komponente

GUID

Server

7348450D-5558-4CA6-8E71-044720D304F2

Console (amd64)

95241780-B772-4A42-A1F0-8FA951FAF619

Console (x86)

4FC5546F-AD4A-4C76-9B48-DF11F946EDD0

Reporting

A1A61449-81E0-4C25-82DD-92B0A3CB4E77

WebConsole (amd64)

20F530CC-FD73-43FE-ABD3-138D140A77A9

Agent (amd64)

5155DCF6-A1B5-4882-A670-60BF9FCFD688

Agent (x86)

D14AAC0-B9A1-4CEF-B507-23755C1EBE3A

Agent (IA-64)

16499EB-B3D8-4473-9EF4-AB72FDDECD4B

Gateway

7032CF7-3861-4150-8EDD-4DE2540C6E7B


PatchCodeGuid ist ein Platzhalter für eine der folgenden GUIDs:

PatchCode

Komponente

CPU

Lokal

{84648755-1277-4644-B53A-545FFB9307D4}

WebConsole

amd64

en

{30D0C384-CE00-4D49-B4EE-EBF876046FAF}

WebConsole

amd64

cn

{9A9C3019-7E04-42AC-96F6-736472234865}

WebConsole

amd64

de

{47475C23-5D5F-48A0-AA49-180020C870CA}

WebConsole

amd64

es

{D68E61CE-409C-4ED5-A4CF-F72984F60ED0}

WebConsole

amd64

fr

{B04022C0-548C-4A65-B0B1-672BC5A330AF}

WebConsole

amd64

it

{F9D4D2D5-D5BC-43CD-998F-C6294F3F6B06}

WebConsole

amd64

ja

{BE7233C5-8AB8-4155-AC0D-8F1C4D2A663A}

WebConsole

amd64

pt

{05E26490-E3EC-4D50-899F-6EE03AC3EED6}

WebConsole

amd64

ru


Nachfolgend finden Sie eine Liste von Dateien, die in diesem Updaterollup geändert wurden. Wenn Sie nicht alle der vorherigen Updaterollups installiert haben, werden möglicherweise auch andere als die hier aufgeführten Dateien aktualisiert. Eine vollständige Liste der aktualisierten Dateien finden Sie im Abschnitt „In diesem Updaterollup aktualisierte Dateien“ aller Updaterollups, die nach Ihrem aktuellen Updaterollup veröffentlicht wurden.

Files that are updated

Version

Size

Microsoft.EnterpriseManagement.Presentation.WebConsole.dll

7.0.8560.1048

106 KB

Microsoft.Mom.Common.dll

7.0.8560.1048

251 KB


Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Insider beitreten

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×