Mit Microsoft anmelden
Melden Sie sich an, oder erstellen Sie ein Konto.
Hallo,
Wählen Sie ein anderes Konto aus.
Sie haben mehrere Konten.
Wählen Sie das Konto aus, mit dem Sie sich anmelden möchten.

Einführung

Dieser Artikel beschreibt neue Features und Fixes für Azure Backup für die neueste Microsoft Azure Recovery Services (MARS) Agent Version 2.0.9083.0 von Microsoft Azure Backup und Microsoft Azure Site Recovery (ASR) zum Übertragen von Daten in Azure verwendet wird.

Hinweis Für Benutzer von früheren Versionen des Agenten MARS tist eine obligatorische Aktualisierung durch das wichtig funktionsfähig und Stabilität in diesem Artikel aufgelisteten Updates.

Neue Funktionen

Windows Server System State Backup in Azure (Public Preview)

Wir erstmals direkt auf Azure über MARS Agent 2017 Azure Backup-Update kannWindows Server-Systemstatus sichern. Diese Aktualisierung erforderliche Benutzer Unterstützung auf dem MARS-Agent den Systemstatus sichern manuell aktivieren.

Standardmäßig in diesem Update Benutzer, deren Server registriert Recovery Services Depots oder Backup-Depots in den Regionen, die im Abschnitt "Verfügbarkeit (Public Preview)" erwähnt werden die Option zum Sichern des Systemstatus angezeigt, siehe die folgenden Screenshot:

Windows-Systemstatus

Zu sichernde Elemente auswählen

Mit Microsoft Azure Backup für den Systemstatus können Sie schützen Ihre Active Directory-Server, Dateiserver und IIS-Webserver für umfassende Disaster Recovery.

Weitere Informationen zum Sichern und Wiederherstellen des Systemstatus Informationen finden Sie in den folgenden Artikeln der Azure:

Windows-Systemstatus Ressourcenmanager Bereitstellung sichern

Wiederherstellen des Systemstatus auf WindowsServer

 

Verfügbarkeit (Public Preview)

Benutzer aktualisieren ihre Server auf diese Version des MARS und haben ihre Server standardmäßig Recovery Services Depots in einer oder mehreren der folgenden Regionen registriert, werden die Option zum Sichern des Systemstatus finden Sie unter:

  • Westeuropa

  • Nordeuropa

  • Vereinigtes Königreich-Süd

  • Westen der USA

Hinweis Diese Liste soll regionaler Verfügbarkeit wöchentlich aktualisiert werden.

In diesem Update behobene Probleme

Nachdem Sie dieses Update anwenden, werden die folgenden Probleme behoben:

  • Ein Problem, das bestimmte Backup- und Recovery-Vorgänge zu MARS Agent-Versionen 2.0.9081.0 und 2.0.9082.0 verursacht hat.

  • Backups, die viele Dateien dauern lange abgeschlossen.

  • Andere Leistungsprobleme Backup und Recovery.

Bekannte Probleme

Beim Registrieren eines Servers, das das Update des MARS in ein Depot Recovery Services läuft der zuvor registrierte MARS-Agent nicht registrieren und erhalten die folgende Fehlermeldung angezeigt:

Der aktuelle Vorgang Fehler interner Service "Autorisierung fehlgeschlagen". Wiederholen Sie den Vorgang später.

Gehen Sie folgendermaßen vor, um einen Server zum gewünschten Recovery Services Tresor erfolgreich zu registrieren:

  1. Öffnen Sie Azure-Portal mithilfe der folgenden URL, und melden Sie sich wie gewohnt:

    https://aka.ms/aad_azureportal

  2. Öffnen Sie der Recovery Services Vault-Server registriert werden soll, und downloaden Sie Anmeldeinformationsdatei Depot.

  3. Registrieren Sie den Server mithilfe der heruntergeladenen Depot Anmeldeinformationsdatei.

Update-Informationen

Informationen zum Download

Um dieses Update installieren, installieren Sie die neueste Version des Microsoft Azure Recovery Services-Agenten.

Die folgende Datei steht zum Download im Microsoft Download Center zur Verfügung:

Azure Recovery Services Agent-Updatepaket jetzt herunterladen

Hinweis Die Version dieses Updates für Microsoft Azure Recovery Services Agent ist 2.0.9083.0.

Weitere Informationen zum Herunterladen von Microsoft unterstützen Sie Dateien, finden Sie in folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:

119591 So erhalten Sie Microsoft Support-Dateien

Microsoft hat diese Datei auf Viren überprüft. Microsoft hat die zum Zeitpunkt der Veröffentlichung der Datei aktuell verfügbare Virenerkennungssoftware verwendet. Die Datei wird auf Servern mit erhöhter Sicherheit gespeichert, wodurch nicht autorisierten Änderungen an der Datei vorgebeugt wird.
 

Voraussetzungen

  • System Center 2016 Data Protection Manager verwenden, sollten Sie Update-Rollup 1 für System Center 2016 Data Protection Manager oder höher anwenden.

  • Verwenden von System Center 2012 R2 Data Protection Manager wenden Sie Update Rollup 12 für System Center 2012 R2 Data Protection Manager oder höher.

Informationen zum Neustart

Wenn Sie Windows Server 2008 Service Pack 2 oder Windows Server 2008 R2 Service Pack 1 verwenden, müssen Sie den Server neu starten, nachdem Sie dieses Update anwenden. Benutzer MARS Agent auf anderen Windows Server-Versionen installiert haben nicht den Server neu starten, nachdem Sie dieses Update angewendet wird.
 

Ersetzte

Dieses Update ersetzt frühere Update 4023876.
 

Installation des Updates auf mehreren Servern

Wenn Ihr Server eine oder mehrere Recovery Services Depots registriert sind, können Sie Ihre Server direkt von Azure-Portal aktualisieren. Um mehrere Server von Azure-Portal zu aktualisieren, gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Download des Installers für das Update über den Link im Abschnitt "Informationen" genannt.

  2. Gehen Sie Recovery Services Depot auf dem Server registriert werden.

  3. Klicken Sie auf Blatt Einstellungen Recovery Services Vault-Dashboard im Abschnitt Verwalten auf Backup-Infrastruktur .

  4. Klicken Sie unter Verwaltungsserverauf Servern geschützt , und wählen Sie Azure Backup AgentManagement Sicherungsart.

    Geschützter Server

  5. Wählen Sie auf dem Blatt angezeigt wird für die Agentenversion älter als 2.0.9083.0 ist.

  6. Klicken Sie auf dem Server Details auf Verbinden.

    Hinweis Diese downloads eine Remotedesktopverbindung mit dem Server verbinden, kopieren das Update-Installationsprogramm und führen Sie das Installationsprogramm der MARS-Agent auf dem Server aktualisieren verwenden können.

    Klicken Sie auf Verbinden

  7. Wenn Sie aktualisieren, wählen Sie die Server mit Agentenversionen, die älter als 2.0.9083.0 sind und aktualisieren Sie die Agents auf diesen Servern auf dieselbe Weise.

Status

Microsoft hat bestätigt, dass es sich um ein Problem bei den Microsoft-Produkten handelt, die im Abschnitt „Eigenschaften“ aufgeführt sind.
 

Referenzen

Erfahren Sie mehr über die Terminologie , Microsoft-Softwareupdates verwendet.

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Insider beitreten

War diese Information hilfreich?

Wie zufrieden sind Sie mit der Sprachqualität?
Was hat Ihre Erfahrung beeinflusst?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×