Outlook 2010 kann abstürzen, wenn Sie in einer Kalenderansicht in einer Citrix-Umgebung mehr als 30 Kalender anzeigen

Um dieses Problem zu beheben, installieren Sie , und führen Sie diese Schritte.

Important
Befolgen Sie die Schritte in diesem Abschnitt sorgfältig. Wenn Sie die Registrierung nicht ordnungsgemäß ändern, können schwerwiegende Probleme auftreten. Vor dem Ändern Sie bei Problemen.

  1. Beenden Sie alle Microsoft Office-Programme.

  2. Registrierungs-Editor starten.

    • Gehen Sie in Windows 10 zu Starten, geben Sie Regedit im Feld Suchen , und wählen Sie dann in den Suchergebnissen regedit.exe .

    • In Windows 8 oder Windows 8.1 bewegen oben rechts Suchen Sie, geben Sie Regedit in das Textfeld Suchen und wählen Sie regedit.exe in den Suchergebnissen.

    • Wählen Sie in Windows 7 oder Windows Vista Starten, geben Sie in das Feld Suche starten regedit ein und wählen Sie regedit.exe in den Suchergebnissen.

  3. Suchen und wählen Sie dann den folgenden Registrierungsunterschlüssel aus:

    HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\14.0\Outlook\Options\Calendar

  4. Klicken Sie im Menü Bearbeiten auf neuund wählen Sie DWORD-Wert.

  5. Geben Sie ResetViewThrottleund drücken Sie dann die EINGABETASTE.

  6. Im Detailbereich drücken und halten (oder mit der rechten Maustaste) ResetViewThrottle, und wählen Sie dann Ändern.

  7. Geben Sie im Feld Wert 2710 ein, und klicken Sie auf OK. In diesem Beispiel wird der Wert auf 10 Sekunden festgelegt, dass Outlook 2010 einen Kalender in mindestens 10 Sekunden zurückgesetzt.

    Hinweis Nachdem Sie dieses Update installieren, verwendet den Wert ResetViewThrottle 0 , wenn der Registrierungsschlüssel nicht vorhanden ist.

  8. Registrierungseditor beenden.

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Insider beitreten

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×