Problembeschreibung

Angenommen Sie, eine Organisation Microsoft Exchange Server 2010 Service Pack 2 (SP2) verfügen, die von System Center Operations Manager (SCOM) Server überwacht. Sie installieren Exchange Server 2010 SP2-Version von Exchange Server 2010-Management Pack auf dem Server SCOM. In diesem Fall werden viele Postfächer in einer einzelnen Datenbank isoliert. Darüber hinaus wird das folgende Ereignis im Anwendungsprotokoll auf dem Postfachserver protokolliert:
 

Ursache

Dieses Problem tritt auf, weil Server SCOM Problembehandlung DatabaseSpace.ps1 Skript zum Überwachen Generierung verwendet. Postfächer werden isoliert, da das Skript ausgeführt wird, wird weniger als 25 Prozent freien Speicherplatz. Darüber hinaus werden Postfächer isoliert, wenn Leistungsindikator JET Protokollbytes generierte pro Stunde angibt, die die Generierung den verbleibende freie Speicherplatz innerhalb von 12 Stunden verbraucht.

Hinweis Standardeinstellungen im Skript Problembehandlung DatabaseSpace.ps1 sind im StoreTSConstants.ps1 -Skript definiert, die im folgenden Pfad befindet:

Drive:\Program Files\Microsoft\Exchange Server\V14\Scripts\StoreTSConstants.ps1

Problemlösung

Um dieses Problem zu beheben, installieren Sie Exchange Server 2010 Service Pack 3 (SP3) auf Exchange Server 2010-Server. Weitere Informationen zu Exchange Server 2010 SP3 klicken Sie auf die folgenden Artikelnummer der Microsoft Knowledge Base:

2808208 Beschreibung des Exchange Server 2010 Servicepack 3

PROBLEMUMGEHUNG

Um dieses Problem zu umgehen, verwenden Sie eine der folgenden Methoden:

Methode 1

Erstellen einer Außerkraftsetzung SCOM-Speicherplatz Datenbankproblembehandlung deaktivieren, die freien Speicherplatz überprüft. Hierzu finden Sie im Abschnitt "Abhilfe" in den folgenden Microsoft-Website:

Postfächer in einer Datenbank werden in einer Umgebung mit System Center Operations Manager isoliert.

Methode 2

Stellen Sie einen der folgenden Schritte im Skript StoreTSConstants.ps1 :

  • Legen Sie den Wert PercentEdbFreeSpaceDefaultThreshold 16. Datenbank Speicherplatz Ratgeber bei weniger als 20 Prozent freien Speicherplatz auf dem Datenträger Datenbank- oder Protokolldateien die Quarantäneaktion abrufen können. Der Wert lautet wie folgt:

    # The percentage of disk space for the EDB file at which we should start quarantining users. $PercentEdbFreeSpaceDefaultThreshold = 16

    Hinweis Der PercentEdbFreeSpaceDefaultThreshold -Wert kann größer oder gleich der PercentEdbFreeSpaceAlertThreshold -Wert, der im StoreTSConstants.ps1 -Skript wie folgt angegeben wird:

    # The percentage of disk space for the EDB file at which we are at alert levels.$PercentEdbFreeSpaceAlertThreshold = 16
  • Eingestellt HourDefaultThreshold 1 , Datenbank Speicherplatz Problembehandlung die Quarantäneaktion abrufen. Die Quarantäneaktion wird abgerufen, wenn JET Protokollbytes generierte pro Stunde Leistungsindikator zeigt an, dass die Generierung den verbleibende freie Speicherplatz Protokoll- oder Datenbankvolume innerhalb einer Stunde verbraucht. Der Wert lautet wie folgt:

    #The number of hours we can wait before running out of space. $HourDefaultThreshold = 1


Status

Microsoft hat bestätigt, dass es sich um ein Problem bei den Microsoft-Produkten handelt, die im Abschnitt „Eigenschaften“ aufgeführt sind.

Weitere Informationen

Weitere Informationen über die Problembehandlung DatabaseSpace.ps1 Skript finden Sie auf folgender Microsoft-Website:

Verwalten Sie Vergrößerung der Datenbank mithilfe des Problembehandlung DatabaseSpace.ps1 Skripts in der ShellWeitere Informationen über Exchange Server 2010 Management Pack finden Sie auf der folgenden Microsoft-Website:

Exchange Server 2010 Überwachung Management Pack

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Insider beitreten

War diese Information hilfreich?

Wie zufrieden sind Sie mit der Übersetzungsqualität?
Was hat Ihre Erfahrung beeinflusst?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×