Postfach Kontingent Warnung nicht Nachrichten nach der Migration von Exchange Server 2010 zu Exchange Server 2013

Problembeschreibung

Wenn dieses Problem auftritt, erhalten Benutzer nicht Postfach Kontingent Warnhinweise für Postfächer, die IssueWarningQuota in einer Umgebung mit Microsoft Exchange Server 2013 überschreiten. Außerdem können das folgende Ereignisprotokoll protokolliert:

Protokollname: Anwendung
Quelle: Microsoft Exchange-Informationsspeicher-Treiber senden
Date:DateTime
Ereignis-ID: 1012
Task-Kategorie: MSExchangeStoreDriverSubmission
Ebene: Fehler
Schlüsselwörter: Klassisch
Benutzer: nicht vorhanden
Computer: FQDN des Servers
Beschreibung
Der Speichertreiber konnte Ereignis EventID Postfach MailboxGUID MDB DatabaseGUID übermitteln und konnte keinen Unzustellbarkeitsbericht aufgrund einer Ausnahme Microsoft.Exchange.MailboxTransport.StoreDriverCommon.InvalidSenderException
bei Microsoft.Exchange.MailboxTransport.Shared.SubmissionItem.SubmissionItemUtils.CopySenderTo (SubmissionItemBase SubmissionItem, TransportMailItem-Meldung)
am Microsoft.Exchange.MailboxTransport.Submission.StoreDriverSubmission.MailItemSubmitter.GenerateNdrMailItem()
bei Microsoft.Exchange.MailboxTransport.Submission.StoreDriverSubmission.MailItemSubmitter <> c__DisplayClass1. < SubmitNdrForFailedSubmission > b__0()
bei Microsoft.Exchange.MailboxTransport.StoreDriverCommon.StorageExceptionHandler.RunUnderTableBasedExceptionHandler (IMessageConverter-Konverter, StoreDriverDelegate WorkerFunction).

Ursache

Dieses Problem tritt auf, weil während der Migration der Windows-Sprache Bezeichner (LCID( )-Eigenschaft die steuert die Sprache Besonderheiten des Postfachs nicht in Exchange Server 2013 übertragen. Daher das Gebietsschema und die Sprache der Warnhinweis für Kontigent können nicht aus dem Postfach abgerufen und die Kontingentwarnschwelle Nachrichtenübermittlung fehlschlägt.

Problemlösung

Um dieses Problem zu vermeiden, installieren Sie das folgende Update:



Hinweis Verwenden Sie Abhilfe in diesem Artikel regionalen Postfachkonfiguration Postfächer zu aktualisieren, die in Exchange Server 2013 vor kumulative Update 8 migriert wurden. Um dieses Problem zu vermeiden, das in diesem Artikel mit nachfolgenden Postfach von Exchange Server 2007 oder Exchange Server 2010 Exchange Server 2013 beschrieben wird, installieren Sie kumulative Update 8.

PROBLEMUMGEHUNG

Um dieses Problem zu umgehen, führen Sie folgende PowerShell-Cmdlet, um nach Abschluss die Migration die Language-Eigenschaft auf Active Directory und die LCID-Eigenschaft des betroffenen Mailbox festzulegen:

< Benutzer > Set-MailboxRegionalConfiguration-Sprache < Sprachcode >
Hinweis Diese Lösung besteht aus regionalen Postfachkonfiguration zurücksetzen. Es funktioniert auch in einer Exchange Server 2013 Umgebung kumulativen Updates 6 oder eine höhere Versionsupdate installiert.

Enthält die Language-Eigenschaft bereits einen gültigen Wert (die nicht leer oder null ist), führen Sie zusätzlich folgende PowerShell-Cmdlet zum Festlegen der LCID-Eigenschaft für das betroffene Postfach:

< Benutzer > Get-MailboxRegionalConfiguration | MailboxRegionalConfiguration festlegen

Status

Microsoft hat bestätigt, dass es sich um ein Problem bei den Microsoft-Produkten handelt, die im Abschnitt „Eigenschaften“ aufgeführt sind.

Weitere Informationen

Finden Sie weitere Informationen über Windows Sprache Code ID (LCID) .
Weitere Informationen dazu, wie Sie Benutzer überprüfen, die von diesem Problem betroffen sind verwenden Sie Skript Speicherabfrage und die folgenden PowerShell-Cmdlets:

  • Laden Sie das ManageStoreDiagnosticFunctions.ps1-Skript in der PowerShell-Sitzung.
    Dieser Pfad ist .' C:\Program c:\Programme\Microsoft\Exchange Server\V15\Scripts\ManagedStoreDiagnosticFunctions.ps1'

  • Führen Sie das folgende PowerShell-Cmdlets:
    $mbxs = Get-Mailbox -Resultsize unlimited| {$_.exchangeversion.exchangebuild.major -ge 15}
    $mbxsq = $mbxs | % {Get-StoreQuery-Datenbank $_.database-Abfrage "Wählen Sie * aus Postfach, Mailboxguid =" $($_. ExchangeGuid)'"}
    $mbxsq | {$_.lcid - Eq 0} | fl Displayname, Mailboxguid Lcid

Wenn der LCID-Wert 0ist, wird der Warnhinweis für Kontigent nicht ausgelöst. Führen Sie das Cmdlet Set-Mailboxregionalconfiguration aktivieren.

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Insider beitreten

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×