Problembeschreibung

Wenn Sie kein Administrator sind und versuchen, das Remotedesktopverbindungstool zu verwenden, wird möglicherweise die folgende Fehlermeldung angezeigt:

Die lokale Richtlinie dieses Systems erlaubt keine interaktive Anmeldung.

Ursache

Dieses Problem tritt auf, weil das Benutzerkonto kein Mitglied der lokalen Gruppe "Remotedesktopbenutzer" ist.

Fehlerbehebung

Damit wir dieses Problem für Sie beheben können, wechseln Sie zum Abschnitt"Fix it for me". Wechseln Sie zum Abschnitt Problem manuell beheben, falls Sie dieses Problem selbst beheben möchten.

Problem automatisch beheben



Um dieses Problem automatisch zu beheben, klicken Sie auf die Schaltfläche oder den Link zum Beheben des Problems. Klicken Sie im Dialogfeld "Dateidownload" auf "Ausführen", und führen Sie die Schritte im Assistenten zum Beheben der Fehlerkorrektur aus.



Hinweise

  • Geben Sie das Benutzerkonto während der Installation der Lösung "Fix it" in das Feld "Benutzer" ein.

  • Verwenden Sie das folgende Format, um der lokalen Gruppe "Remotedesktopbenutzer" ein Domänenbenutzerkonto
    hinzuzufügen: "Domäne\Benutzername".

  • Wenn Sie der lokalen Gruppe "Remotedesktopbenutzer" ein lokales Benutzerkonto hinzufügen möchten, verwenden Sie das folgende
    Format: "Benutzername" oder ".\Benutzername".

  • Wenn Sie der lokalen Gruppe "Remotedesktopbenutzer" mehrere Benutzerkonten hinzufügen möchten, verwenden Sie das Semikolon(;) zeichen als Trennzeichen. Beispiel:
    Benutzername1; Benutzername2

  • Dieser Assistent ist möglicherweise nur in Englisch verfügbar. Die automatische Korrektur funktioniert aber auch für andere Sprachversionen von Windows.

  • Wenn Sie nicht den Computer verwenden, auf dem das Problem auftritt, speichern Sie die automatische Korrektur auf einem USB-Speicherstick oder einer CD, und führen Sie sie anschließend auf dem vom Problem betroffenen Computer aus.


Wechseln Sie dann zum Abschnitt "Wurde das Problemdadurch behoben?"



Problem manuell beheben

Um dieses Problem zu beheben, fügen Sie der Liste "Remotedesktopbenutzer" die zulässigen Benutzer hinzu:

  1. Klicken Sie auf Start, zeigen Sie auf Einstellungen, und klicken Sie anschließend auf Systemsteuerung.

  2. Doppelklicken Sie auf "System", und klicken Sie dann auf der Registerkarte "Remote" auf "Remotebenutzer auswählen".

  3. Klicken Sie im Benutzernamen auf "Typ hinzufügen", und klicken Sie dann auf "OK".

    Wenn Sie mehrere Benutzernamen hinzufügen möchten, trennen Sie die Namen durch Semikolons voneinander.

Hinweis: Zum Hinzufügen von Benutzern zur Remotedesktopgruppe müssen Sie über ein Administratorkonto angemeldet sein.


Stellen Sie außerdem sicher, dass die Gruppe "Remotedesktopbenutzer" über ausreichende Berechtigungen zum Anmelden bei Terminaldiensten verfügt. Gehen Sie dazu wie folgt vor:

  1. Klicken Sie auf "Start",klicken Sie auf "Ausführen",geben Sie "secpol.msc" ein, und klicken Sie dann auf "OK".

  2. Erweitern Sie "Lokale Richtlinien",und klicken Sie dann auf "Benutzerrechtezuweisung".

  3. Doppelklicken Sie im rechten Bereich auf "Anmeldung über Terminaldienste zulassen". Stellen Sie sicher, dass die Gruppe "Remotedesktopbenutzer" aufgeführt ist.

  4. Klicken Sie auf OK.

  5. Doppelklicken Sie im rechten Bereich über Terminaldienste auf "Anmeldung verweigern". Vergewissern Sie sich, dass die Gruppe "Remotedesktopbenutzer" nicht aufgeführt ist, und klicken Sie dann auf "OK".

  6. Schließen Sie das Snap-In "Lokale Sicherheitseinstellungen".


Wurde das Problem behoben?

  • Testen Sie, ob das Problem behoben ist. Wenn das Problem beseitigt ist, sind Sie mit diesem Abschnitt fertig. Wenn das Problem noch nicht behoben ist, wenden Sie sich an den Support.

  • Ihr Feedback ist uns wichtig. Wenn Sie Feedback geben oder Probleme mit dieser Lösung melden möchten, hinterlassen Sie bitte einen Kommentar im Blog "Fixit for me",oder senden Sie uns eine
    E-Mail.

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Insider beitreten

War diese Information hilfreich?

Wie zufrieden sind Sie mit der Übersetzungsqualität?
Was hat Ihre Erfahrung beeinflusst?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×