RPC-Client-Dienst beendet wird, ist Outlook im Onlinemodus in Exchange Server 2010-Umgebung

Problembeschreibung

Wenn Microsoft Outlook im Onlinemodus in einer Umgebung mit Microsoft Exchange Server 2010 verwendet wird, reagiert der Dienst Microsoft Exchange RPC-Clientzugriff (Microsoft.Exchange.RpcClientAccess.Service.exe) auf dem Clientzugriffsserver. Wenn dieses Problem auftritt, können nicht Benutzer ihre Postfächer zugreifen, bis der RPC-Client-Dienst neu gestartet wird. Außerdem sehen Sie das folgende Ereignis im Anwendungsprotokoll auf dem Clientzugriffsserver:

Ursache

Dieses Problem tritt auf, weil ein falsches Argument an die Funktion Microsoft.Exchange.RpcClientAccess.PropertyValue.CheckValueTypeOnConstruction übergeben wird. Daher wird eine System.ArgumentException -Ausnahme ausgelöst.

Problemlösung

Installieren Sie zum Beheben dieses Problems das folgende Updaterollup:

Beschreibung des Updaterollup 3 für Exchange Server 2010 Servicepack 3

Status

Microsoft hat bestätigt, dass es sich um ein Problem bei den Microsoft-Produkten handelt, die im Abschnitt „Eigenschaften“ aufgeführt sind.

Weitere Informationen

Weitere Informationen zu der RPC-Client-Dienst finden Sie auf der folgenden Microsoft-Website:


Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Insider beitreten

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×