Mit Microsoft anmelden
Melden Sie sich an, oder erstellen Sie ein Konto.
Hallo,
Wählen Sie ein anderes Konto aus.
Sie haben mehrere Konten.
Wählen Sie das Konto aus, mit dem Sie sich anmelden möchten.

Geschäftliche Anforderungen

Die Implementierungsrichtlinien für ISO20022 Swiss Direct Debit werden auf der SIX Interbank Clearing-Seiteveröffentlicht.

Die Definitionen für Swiss Direct-Bits bedecken die Bankensysteme (LSV+/BDD) und das PostFinance-Schema (CH-DD-Lastschriftverfahren), die derzeit noch getrennt sind, und ermöglichen die Erfassung von Lastschriften mit dem ISO 20022-Standard.

Der Umfang der Funktionalität in diesem Hotfix bezieht sich auf das Swiss Direct Debit ch-DD-Schema.

Übersicht

Swiss SEPA-Lastschriftverfahren

Schweizerisches spezifisches SEPA-Lastschriftverfahren wird über KB 3152803veröffentlicht.

ISO20022 Swiss Direct Debit CHDD in Microsoft Dynamics AX

Das Swiss-Lastschriftverfahren wird mithilfe der Funktionen Zahlungsformate im Modulkonto Forderungen implementiert. Das folgende neue Zahlungsformat steht zur Verfügung:

  • Generic ISO20022 Direct Debit ch (CHDD)

Beachten Sie bei Verwendung dieses Zahlungs Formats die folgenden Informationen:

  • Swiss Direct Debit ch-DD ermöglicht die Einleitung von inländischen Lastschriften in den Währungen CHF und EUR und beabsichtigt, das Legacy-Guthaben für PostFinance txt-DebitDirect zu ersetzen. Der Benutzer sollte separate Dateien für Lastschriften in verschiedenen Währungen generieren.

  • Das Schema ch-DD wird durch den Service Level Code "CHDD" identifiziert.

  • Informationen zu den Abbuchungs Aufträgen sind nicht in der Lastschriftverfahren-Datei gemäß den Implementierungsrichtlinien vorhanden, und daher gelten für das Lastschriftverfahren in der Schweiz keine Mandats Funktionen.

  • Es gelten zwei Lastschriftverfahren: Kunden-Lastschriftverfahren enthält "DDCOR1", Business-to-Business-Lastschriftverfahren enthält "DDB2B". Die genaue Vorgehensweise wird über das lokale Instrument identifiziert. Der Benutzer sollte separate Dateien für die direkte Belastungen verschiedener Verfahren generieren.

  • Es wird davon ausgegangen, dass sich das Kundenkonto innerhalb der Schweiz befindet. Es wird keine Validierung implementiert.

  • Kein Statusbericht Pain. 002 wird in der Debitorenbuchhaltung zu diesem Zeitpunkt implementiert.

Setup

Bevor Sie ISO20022 Swiss Direct Debit erstellen können, müssen Sie die Informationen zu juristischen Personen und Bankkonten in Microsoft Dynamics AX einrichten.

Einrichten von Informationen zur juristischen Person

Verwenden Sie das Formular " juristische Personen ", um Informationen zur juristischen Person für ISO20022/SEPA-Zahlungen einzurichten.

Bei der juristischen Person, die die Zahlungs-und Gläubiger rechtliche Einheit initiiert, Name, Anschrift der juristischen Person einrichten (stellen Sie sicher, dass die ISO-Landesvorwahl für Land/Region der juristischen Person eingerichtet ist).

Einrichten von Unternehmens Bankkonten

Verwenden Sie das Formular Bankkonten , um die Bankkontoinformationen für Ihre juristische Person (Zahlungsmittel-und Bankverwaltung #a0 #a1 Bankkonten) einzugeben, um die folgenden Informationen einzurichten:

Feld

Beschreibung

Firmen-ID auf der Registerkarte "zusätzliche Kennzeichnung" (fast).

RS-PID – Unternehmensidentifikation

Routing Nummer auf der Registerkarte "Allgemein" (fast).

Konstante "09000"

IBAN auf der Registerkarte "zusätzliche Kennzeichnung" fast.

Gültige IBAN des Bankkontos

Kontonummer des Reiters "Allgemein"

Gültige Post Office-Kontonummer

(entweder IBAN-Nummer oder Bank Kontonummer muss vorhanden sein)

Einrichten von Kunden und Kunden Bankkonten

Verwenden Sie das Kundenformular , um Kundeninformationen einzurichten (Debitoren #a0 allgemeine #a1 Kunden #a2 alle Kunden).

Name und Adresse des Kunden einrichten (stellen Sie sicher, dass die ISO-Landesvorwahl für Land/Region der Kundenadresse eingerichtet ist).

Verwenden Sie das Formular Debitoren Bankkonten , um Informationen zu Debitoren Bankkonten einzurichten.

Feld

Beschreibung

Arbeitsplannummer auf der Registerkarte "Allgemein"

Konstante "09000"

Sie können auch die Arbeitsplannummer Type = "ch" einrichten.

IBAN auf der Registerkarte "Allgemein"

Gültige IBAN des Bankkontos

Kontonummer des Reiters "Allgemein"

Gültige Post Office-Kontonummer

(entweder IBAN-Nummer oder Bank Kontonummer muss vorhanden sein)

Zahlungsmethode einrichten

Verwenden Sie das Formular Zahlungsmethoden – Kunden , um die Zahlungsmethode einzurichten.

Feld

Beschreibung

Zahlungsart

Wählen Sie "elektronische Zahlung".

Dateiformate \ Export Format

Wählen

  • Generic ISO20022 Direct Debit ch (CHDD)

Allgemein \ ISO20022 Codes \ Service Level

Wählen Sie Standard Service Level für diese Zahlungsmethode aus.

Es wird empfohlen, die Konstante "CHDD" einzurichten.

Allgemein \ ISO20022 Codes \ lokales Instrument

Wählen Sie für diese Zahlungsmethode das standardmäßige lokale Instrument aus.

Empfehlen Sie, einen der zulässigen Werte einzurichten: entweder DDCOR1 oder DDB2B.

Allgemein \ ISO20022 Codes \ Category Purpose

Wählen Sie die Option Standardkategorie (falls zutreffend) aus.

Dieser Hotfix enthält eine Änderung zum Speichern der ESR-Referenznummer im Feld "Zahlungs-ID" der Kunden Transaktion nach der Rechnungsbuchung des Kunden.

Aktivieren Sie die Zahlungskennung auf der Registerkarte Zahlungsattribute, um Zahlungszeilen nach Zahlungsvorschlags Funktion pro Zahlungskennung zu generieren (ESR-Referenz in das Feld Zahlungs-ID der Zahlungs Erfassungszeile automatisch übertragen).

Transaktionen

Erstellen und buchen Sie Rechnungen an Kunden auf eine übliche Weise.

Erstellen und Exportieren von Zahlungen mithilfe des ISO20022-Zahlungs Formats für das Schweizerische Lastschriftverfahren in AX

Verwenden Sie das Zahlungs Erfassungsformular:

  1. Klicken Sie auf Debitoren #a0 Journale #a1 Zahlungen #a2 Zahlungsjournal. Erstellen oder Auswählen eines Journals

    Füllen Sie auf der RegisterkarteAllgemein in den Gruppen ISO20022-Codesdie Standardwerte für das aktuelle Zahlungsjournal aus: Dienstebene, lokales Instrument, Kategorie (sofern Sie nicht in Zahlungsmethoden eingerichtet sind oder sich von den in Zahlungsmethoden eingerichteten unterscheiden sollten).

    Sie können die Werte für jede Zahlungszeile auf der Registerkarte Zahlung, Gruppe der Felder ISO20022 Codes, weiter ändern.

    Es wird empfohlen, getrennte Zeitschriften für verschiedene Lastschriftverfahren (identifiziert durch lokales Instrument) zu erstellen.

  2. Klicken Sie auf Zeilen, um das Formular Journal Beleg für Zahlungserfassungspositionen zu öffnen.

  3. Sie können Zahlungszeilen mit der Funktion "Zahlungsvorschlag" oder manuell erstellen.

  4. Für Zahlungszeile können Sie auf der Registerkarte Zahlung die für die Zahlungs Initiierung wichtigen Felder überprüfen oder aktualisieren:

Zahlungs-ID – überprüfen oder geben Sie die ID ein, die in unstrukturierten Überweisungsinformationen (Swiss Direct Debit CHDD-Besonderheiten) verwendet werden soll.

Hinweis Geben Sie bei Bedarf Zahlungshinweise ein, die in unstrukturierten Überweisungsinformationen angezeigt werden sollen.

Tipp Einrichten der Organisationsverwaltung #a0 Standardbeschreibungen für die automatische Generierung von Zahlungs Notizen mit Informationen zu abgerechneten Rechnungen.

  1. Klicken Sie auf Funktionen, #a0 Zahlungen zu generieren. Wählen Sie im Feld Zahlungsmethode eine Zahlungsmethode mit dem Exportformat Generic ISO20022 Direct Debit ch (CHDD) aus.

  2. Wählen Sie im Feld Bank Konto das Bankkonto aus, in dem die Zahlung erfolgt ist.

  3. Klicken Sie auf Filter nach Währung auswählen und einrichten, wenn das Journal Zahlungszeilen für verschiedene Währungen enthält.

  4. Klicken Sie auf Dialog. Geben Sie im Dialog Feld Informationen für die Exportdatei ein. In der folgenden Tabelle finden Sie Informationen zu den einzelnen Feldern.

Feld

Beschreibung

Bearbeitungsdatum

Geben Sie das Datum ein, an dem die Bank die Zahlungen verarbeiten soll.

Wenn das Feld leer ist, wird das Datum aus der Zahlungs Erfassungszeile als angefordertes Ausführungsdatum berücksichtigt.

Dateiname

Geben Sie den Dateinamen für die ISO20022-XML-Datei ein, oder wählen Sie ihn aus. Verwenden Sie die Dateierweiterung. Xml. Der Dateiname wird auch im Bericht zur Teilnahme an Notizen angezeigt.

Steuerelement Bericht

Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, um einen Bericht mit den Zahlungsinformationen zu drucken. Sie können Berichtsoptionen angeben, indem Sie auf die Schaltfläche Bericht steuern klicken.

Teilnahme Hinweis

Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, um den Bericht zur Teilnahme an Notizen zu drucken. Sie können Berichtsoptionen angeben, indem Sie auf die Schaltfläche für die Teilnahme an Notizen klicken.

Zahlungshinweise

Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, um den Bericht zur Zahlungs Beratung zu drucken. Sie können Berichtsoptionen angeben, indem Sie auf die Schaltfläche "Zahlungshinweise" klicken.

Überweisungsinformationen

Nur unstrukturierte zulässig.

Die Zahlungskennung, die Zahlungshinweise oder die Liste der abgerechneten Rechnungen werden als unstrukturierte Überweisungsinformationen exportiert.

Stapelbuchung

Nur unbekannt zugelassen.

Die Kategorie "Stapelbuchung" ist in der Datei nicht vorhanden.

Emittenten

Nur <leere> zulässig.

Das Issuer -Tag ist in der Datei nicht vorhanden.

  1. Klicken Sie auf OK.

  2. Klicken Sie im Formular Zahlungen generieren auf OK, um die Zahlungsdatei zu erstellen.

Senden der Lastschrift Datei an die Bank

Wenn Sie Zahlungen generieren, werden die Zahlungen an dem Ort gespeichert, den Sie im Dialog Feld angeben. Der nächste Schritt besteht darin, die XML-Datei an Ihre Bank zu senden. Dieser Vorgang ist von Bank zu Bank unterschiedlich. Befolgen Sie die Anweisungen Ihrer Bank, um die Dateien zur Verarbeitung an die Bank zu übermitteln.

Informationen zum Hotfix

So erhalten Sie die Microsoft Dynamics AX-Updatedateien

Dieses Update steht für den manuellen Download und die Installation im Microsoft Download Center zur Verfügung.

Voraussetzungen

Um diesen Hotfix anwenden zu können, muss eines der folgenden Produkte installiert sein:

  • Microsoft Dynamics AX 2012 R3

  • Microsoft Dynamics AX 2012 R2

  • Microsoft Dynamics AX 2012

  • Microsoft Dynamics AX 2009 SP1

Neustartanforderung

Sie müssen den AOS-Dienst (Application Object Server) neu starten, nachdem Sie den Hotfix angewendet haben.

Wenn ein Problem beim Herunterladen, installieren dieses Hotfixes oder bei anderen Fragen des technischen Supports auftritt, wenden Sie sich an Ihren Partner, oder wenn Sie sich direkt mit Microsoft bei einem Support Plan registriert haben, können Sie sich an den technischen Support für Microsoft Dynamics wenden und eine neue Supportanfrage erstellen. Besuchen Sie dazu die folgende Microsoft-Website:

https://mbs.microsoft.com/support/newstart.aspx

Sie können den technischen Support für Microsoft Dynamics auch telefonisch über diese Links für länderspezifische Telefonnummern kontaktieren. Besuchen Sie dazu eine der folgenden Microsoft-Websites:

Partner

https://mbs.microsoft.com/partnersource/resources/support/supportinformation/Global+Support+Contacts

Kunden

https://mbs.microsoft.com/customersource/northamerica/help/help/contactus

In Sonderfällen können Gebühren, die normalerweise für Supportanrufe entstehen, storniert werden, wenn ein technischer Supportmitarbeiter für Microsoft Dynamics und Verwandte Produkte feststellt, dass das Problem durch ein bestimmtes Update behoben wird. Die üblichen Supportkosten gelten für alle weiteren Support Fragen und Probleme, die nicht für das jeweilige Update in Frage kommen.

Hinweis Hierbei handelt es sich um einen Artikel "fast Publish", der direkt in der Microsoft-Support Organisation erstellt wurde. Die hierin enthaltenen Informationen werden als Antwort auf neu auftretende Probleme bereitgestellt. Aufgrund der Geschwindigkeit, mit der Sie zur Verfügung gestellt werden, können die Materialien typografische Fehler enthalten und können jederzeit und ohne Vorankündigung geändert werden. Weitere Überlegungen finden Sie unter Nutzungsbedingungen .

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Insider beitreten

War diese Information hilfreich?

Wie zufrieden sind Sie mit der Sprachqualität?
Was hat Ihre Erfahrung beeinflusst?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×