Mit Microsoft anmelden
Melden Sie sich an, oder erstellen Sie ein Konto.
Hallo,
Wählen Sie ein anderes Konto aus.
Sie haben mehrere Konten.
Wählen Sie das Konto aus, mit dem Sie sich anmelden möchten.

Warnung: Die eingestellte, nicht unterstützte Internet Explorer 11-Desktopanwendung soll am 14. Februar 2023 über ein Microsoft Edge-Update in bestimmten Versionen von Windows 10 dauerhaft deaktiviert werden.

Weitere Informationen finden Sie unter aka.ms/iemodefaq.

Es wird dringend empfohlen, den IE-Modus in Microsoft Edge einzurichten und IE11 vor diesem Datum zu deaktivieren, um sicherzustellen, dass ihre Organisation keine Geschäftsunterbrechungen erlebt.

Problembeschreibung

Sie versuchen, eine Mediendatei in Windows Internet Explorer 8 auf einem Computer zu öffnen, auf dem Windows 7 ausgeführt wird. Wenn die Mediendatei ein Leerzeichen in ihrem Pfad oder dateinamen enthält, erhalten Sie die folgende Fehlermeldung in Windows Medienwiedergabe:

Windows Medienwiedergabe kann die Datei nicht wiedergeben. Der Player unterstützt den Dateityp möglicherweise nicht oder den Codec, der zum Komprimieren der Datei verwendet wurde.

Die betroffenen Mediendateien enthalten Dateien mit den folgenden Erweiterungen:

  • .3gp

  • .3g2

  • .mp4

  • .mov

  • .adts

Schritte zum Reproduzieren dieses Problems finden Sie im Abschnitt "Weitere Informationen".

Ursache

Dieses Problem tritt auf, weil Internet Explorer 8 die CreateProcess-Funktion mithilfe eines URL-codierten Pfads aufruft, wenn die betroffenen Dateitypen verarbeitet werden. Windows Medienwiedergabe können URL-codierte Pfade nicht öffnen. Daher erhalten Sie die Fehlermeldung.

Hinweise

  • Dieses Problem tritt nicht auf, wenn Sie versuchen, eine .mpg Datei zu öffnen.

  • In der Regel sollte Internet Explorer die CreateProcess-Funktion für Windows Medienwiedergabe aufrufen, indem ein nicht URL-codierter Pfad verwendet wird, wenn die Datei ein Leerzeichen im Pfad oder Dateinamen enthält.

Lösung

Sicherheitsupdateinformationen

Installieren Sie zum Beheben dieses Problems das neueste kumulative Sicherheitsupdate für Windows Internet Explorer. Rufen Sie dazu die folgende Microsoft-Website auf:

http://update.microsoft.com Weitere technische Informationen zum neuesten kumulativen Sicherheitsupdate für Windows Internet Explorer finden Sie auf der folgenden Microsoft Website:

http://www.microsoft.com/technet/security/current.aspxHinweis Dieses Update wurde erstmals in Sicherheitsupdates 982381 (MS10-035) enthalten. Weitere Informationen finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
 

982381 MS10-035: Kumulatives Sicherheitsupdate für Internet Explorer
 

Problemumgehung

Verwenden Sie eine der folgenden Methoden, um dieses Problem zu umgehen.

Methode 1

Verwenden Sie keine Leerzeichen im Dateipfad oder im Dateinamen.

Methode 2

Speichern Sie die Mediendatei, die Sie wiedergeben möchten, in einer Wiedergabeliste (ASX-Datei).

Weitere Informationen

Reproduzieren von Schritten

  1. Starten Sie Internet Explorer 8 auf einem Computer, auf dem Windows 7 ausgeführt wird.

  2. Ziehen Sie eine .mp4 Datei, die ein Leerzeichen im Dateinamen enthält, in ein Internet Explorer-Fenster.

In diesem Szenario erhalten Sie die Fehlermeldung, die im Abschnitt "Symptome" erwähnt wird.

Hinweis Dieses Problem tritt auch auf, wenn Sie versuchen, eine betroffene Mediendatei zu öffnen, die in einem <A herf> Tag enthalten ist.

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Insider beitreten

War diese Information hilfreich?

Wie zufrieden sind Sie mit der Sprachqualität?
Was hat Ihre Erfahrung beeinflusst?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×