Problembeschreibung

Betrachten Sie das folgende Szenario:

  • Sie haben einen Computer mit Windows Server 2008 R2 oder Windows 7.

  • Eine Bedingung, die "ehemaligen"Verbindung: eine Dateifreigabe auf dem Computer mit dem Protokoll (SMB = Server Message Block) oder DirectAccess über ein Gerät Network Address Translation (NAT) verbinden.

  • Bedingung B, "diese Verbindung": einem anderen Clientcomputer versucht die gleichen Dateifreigabe über das SMB-Protokoll oder das Protokoll DirectAccess über dasselbe NAT-Gerät herstellen.

In diesem Szenario besteht die erste Verbindung (eine Bedingung), wenn letztere Verbindung (Zustand B) besteht.

Ursache

Bei der letzteren (Zustand B) zu der Dateifreigabeserver Verbindung vergleicht der Server Client IPv4-Adresse der Verbindung mit der ersten Verbindung (eine Bedingung). Wenn diese zwei Verbindungen desselben Clients IPv4-Adresse verwenden, trennt der Server die erste Verbindung (eine Bedingung). In diesem Fall NAT-Gerät als Proxy für das SMB-Protokoll oder DirectAccess und verwendet die gleiche IPv4-Adresse aus zwei Clientverbindungen. Daher besteht die erste Verbindung (eine Bedingung) bei dieser Verbindung (Zustand B) vom gleichen NAT-Gerät besteht.

Problemlösung

Hotfix-Informationen

Eine Funktion, die das Standardverhalten des Produkts modifiziert, ist von Microsoft erhältlich. Dieses Feature soll jedoch nur dasjenige Verhalten ändern, das in diesem Artikel beschrieben ist. Verwenden Sie diese Funktion nur auf Systemen, die speziell diese Funktion benötigen. Dieses Feature möglicherweise weiteren Tests unterzogen wird. Wenn das System durch das Fehlen dieser Funktion nicht schwerwiegend beeinträchtigt ist, empfehlen wir, dass für das nächste Update zu warten, das diese Funktion enthält.

Ist die Funktion zum Download zur Verfügung, gibt es ein Abschnitt "Hotfixdownload available" am Anfang dieses Knowledge Base-Artikel. Wenn dieser Abschnitt nicht angezeigt wird, wenden Sie sich an Microsoft Customer Service and Support, um die Funktion zu beziehen.

Hinweis Falls weitere Probleme auftreten oder andere Schritte zur Problembehandlung erforderlich sind, müssen Sie möglicherweise eine separate Serviceanfrage erstellen. Die normalen Supportkosten gilt für zusätzliche Supportfragen und Probleme, die nicht auf diese spezielle Funktion zu qualifizieren. Für eine vollständige Liste der Telefonnummern von Microsoft Customer Service and Support oder für Erstellung eine separate Serviceanfrage, fahren Sie auf der folgenden Microsoft-Website fort:

Hinweis Formular "Hotfixdownload available" zeigt die Sprachen an, für die die Funktion verfügbar ist. Wenn Ihre Sprache nicht angezeigt wird, denn das Feature nicht für diese Sprache verfügbar ist.

Voraussetzungen

Um diesen Hotfix anwenden zu können, muss Windows 7 oder Windows Server 2008 R2 ausgeführt werden.

Informationen zur Registrierung

Wichtig Dieser Abschnitt bzw. die Methode oder Aufgabe enthält Schritte, die erklären, wie Sie die Registrierung ändern. Allerdings können schwerwiegende Probleme auftreten, wenn Sie die Registrierung falsch ändern. Stellen Sie daher sicher, dass Sie die folgenden Schritte sorgfältig ausführen. Sichern Sie die Registry für zusätzlichen Schutz, bevor Sie sie ändern. Anschließend können Sie die Registrierung wiederherstellen, falls ein Problem auftritt. Weitere Informationen zum Sichern und Wiederherstellen der Registrierung finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:

zum Sichern und Wiederherstellen der Registrierung in WindowsUm den Hotfix in diesem Paket verwenden, müssen Sie einen Registrierungsunterschlüssel erstellen. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:

  1. Klicken Sie auf Start, geben Sie Regedit in das Feld Programme / Dateien durchsuchen und dann die EINGABETASTE.

  2. Suchen Sie den folgenden Registrierungsunterschlüssel, und klicken Sie dann darauf:

    HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\services\LanmanWorkstation\Parameters

  3. Zeigen Sie im Menü Bearbeiten auf Neu, und klicken Sie dann auf DWORD-Wert.

  4. Geben Sie SMB1NATCompatibilityLevelund drücken Sie dann die EINGABETASTE.

  5. Maustaste auf SMB1NATCompatibilityLevel, und klicken Sie auf Ändern.

  6. Geben Sie im Feld Wert einen der folgenden Werte, und klicken Sie dann auf OK:

    • 0 = Standardverhalten

    • 1 = TCP/445 über IPv6 nur (verwenden Sie diesen Wert für DirectAccess Situationen)

    • 2 = immer (Betreff in zukünftigen Updates ändern)

    • 3 = immer (TCP/445 über IPv4 oder IPv6. Verwenden Sie diesen Wert NAT)

  7. Registrierungseditor beenden.

In Schritt 6, wenn der Wert 1, 2 oder 3 festgelegt und die Bedingung, die VcNumber auf einen Wert ungleich NULL festgelegt ist.

Neustartanforderung

Sie müssen den Computer neu starten, nachdem Sie diesen Hotfix angewendet haben.

Informationen zu ersetzten Hotfixes

Dieser Hotfix ersetzt keine zuvor veröffentlichten Hotfix.

Dateiinformationen

Die internationale Version dieses Updates installiert Dateien mit den Attributen, die in den folgenden Tabellen aufgeführt sind. Die Datums- und Uhrzeitangaben für diese Dateien sind in Coordinated Universal Time (UTC) aufgelistet. Die Datums- und Uhrzeitangaben für diese Dateien werden auf Ihrem lokalen Computer in Ihrer Ortszeit mit dem aktuellen Sommerzeit-Zeitunterschied (DST) angezeigt. Darüber hinaus können sich die Datums- und Uhrzeitangaben ändern, wenn Sie bestimmte Operationen auf die Dateien anwenden.

Hinweise zu den Dateiinformationen für Windows 7 und Windows Server 2008 R2


Wichtig Hotfixes für Windows 7 und Windows Server 2008 R2 sind in denselben Paketen enthalten. Allerdings werden Hotfixes auf der Hotfix-Anforderungsseite unter beiden Betriebssystemen aufgelistet. Um das Hotfix-Paket anzufordern, das auf eine oder beide Betriebssysteme angewendet kann, wählen Sie den Hotfix aus, der auf der Seite unter "Windows 7/Windows Server 2008 R2" aufgeführt ist. Beachten Sie im Abschnitt "Gilt für" im Artikel, um das aktuelle Betriebssystem zu bestimmen, dem die einzelnen Hotfixes gelten.

  • Die MANIFEST-Dateien (.manifest) und MUM-Dateien (.mum), die für jede Umgebung installiert werden, sind separat aufgeführt im Abschnitt "Weitere Dateiinformationen für Windows Server 2008 R2 und Windows 7". MUM- und MANIFEST-Dateien sowie die zugehörigen Sicherheitskatalogdateien (.cat) Dateien sind sehr wichtig, den Status der aktualisierten Komponenten verwalten. Die Sicherheitskatalogdateien, deren Attribute nicht aufgeführt sind, sind mit einer digitalen Microsoft-Signatur signiert.

Für alle unterstützten x86-basierten Versionen von Windows 7

Dateiname

Dateiversion

Dateigröße

Datum

Zeit

Plattform

Mrxsmb10.sys

6.1.7600.20841

221,696

24-Nov-2010

03:23

x86

Für alle unterstützten X64-basierten Versionen von Windows Server 2008 R2

Dateiname

Dateiversion

Dateigröße

Datum

Zeit

Plattform

Mrxsmb10.sys

6.1.7600.20841

286,720

24-Nov-2010

03:53

x64

Für alle unterstützten IA-64-basierten Versionen von Windows Server 2008 R2

Dateiname

Dateiversion

Dateigröße

Datum

Zeit

Plattform

Mrxsmb10.sys

6.1.7600.20841

673,792

24-Nov-2010

03:01

IA-64

Status

Microsoft hat bestätigt, dass es sich um ein Problem bei den Microsoft-Produkten handelt, die im Abschnitt „Eigenschaften“ aufgeführt sind.

Weitere Informationen

Weitere Informationen zu DirectAccess finden Sie auf der folgenden Microsoft TechNet-Website:

Klicken Sie für weitere Informationen auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel in der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:

Sie mehr als eine Clientverbindung über ein NAT-Gerät nicht möglichUm weitere Informationen zur Terminologie für Softwareupdates zu erhalten, klicken Sie auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:

Erläuterung von der standardmäßigen Standardbegriffen bei Microsoft Softwareupdates

Weitere Dateiinformationen

Weitere Dateiinformationen für Windows Server 2008 R2 und Windows 7

Weitere Dateien für alle unterstützten x86-basierten Versionen von Windows 7

Dateiname

Update.mum

Dateiversion

Nicht zutreffend

Dateigröße

1880

Datum (UTC)

24-Nov-2010

Zeit (UTC)

08:43

Plattform

Nicht zutreffend

Dateiname

X86_e63206713b85ebd2ebc0165de01daa49_31bf3856ad364e35_6.1.7600.20841_none_608e66be455b4562.manifest

Dateiversion

Nicht zutreffend

Dateigröße

701

Datum (UTC)

24-Nov-2010

Zeit (UTC)

08:43

Plattform

Nicht zutreffend

Dateiname

X86_microsoft-windows-smb10-minirdr_31bf3856ad364e35_6.1.7600.20841_none_892bc497c5c3023c.manifest

Dateiversion

Nicht zutreffend

Dateigröße

3,962

Datum (UTC)

24-Nov-2010

Zeit (UTC)

06:08

Plattform

Nicht zutreffend

Weitere Dateien für alle unterstützten X64-basierten Versionen von Windows Server 2008 R2 und Windows 7

Dateiname

Amd64_a8230cfdb0f118a25960fee0d4ceea1a_31bf3856ad364e35_6.1.7600.20841_none_81f965d5de7a9846.manifest

Dateiversion

Nicht zutreffend

Dateigröße

705

Datum (UTC)

24-Nov-2010

Zeit (UTC)

08:43

Plattform

Nicht zutreffend

Dateiname

Amd64_microsoft-windows-smb10-minirdr_31bf3856ad364e35_6.1.7600.20841_none_e54a601b7e207372.manifest

Dateiversion

Nicht zutreffend

Dateigröße

3,966

Datum (UTC)

24-Nov-2010

Zeit (UTC)

07:04

Plattform

Nicht zutreffend

Dateiname

Update.mum

Dateiversion

Nicht zutreffend

Dateigröße

2.114

Datum (UTC)

24-Nov-2010

Zeit (UTC)

08:43

Plattform

Nicht zutreffend

Weitere Dateien für alle unterstützten IA-64-basierten Versionen von Windows Server 2008 R2

Dateiname

Ia64_ff76076aa23d4998a96851703adeddd5_31bf3856ad364e35_6.1.7600.20841_none_e5ce44e9e6a54cb0.manifest

Dateiversion

Nicht zutreffend

Dateigröße

703

Datum (UTC)

24-Nov-2010

Zeit (UTC)

08:43

Plattform

Nicht zutreffend

Dateiname

Ia64_microsoft-windows-smb10-minirdr_31bf3856ad364e35_6.1.7600.20841_none_892d688dc5c10b38.manifest

Dateiversion

Nicht zutreffend

Dateigröße

3,964

Datum (UTC)

24-Nov-2010

Zeit (UTC)

06:59

Plattform

Nicht zutreffend

Dateiname

Update.mum

Dateiversion

Nicht zutreffend

Dateigröße

1.690

Datum (UTC)

24-Nov-2010

Zeit (UTC)

08:43

Plattform

Nicht zutreffend

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Insider beitreten

War diese Information hilfreich?

Wie zufrieden sind Sie mit der Übersetzungsqualität?
Was hat Ihre Erfahrung beeinflusst?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×