Microsoft Business Solutions-Navision 4.0 und Microsoft Navision 4.0 sind jetzt Bestandteil von Microsoft Dynamics NAV 4.0. Sämtliche Verweise auf Microsoft Business Solutions-Navision oder Microsoft Navision 4.0 beziehen sich auf Microsoft Dynamics NAV.

Dieser Artikel gilt für Microsoft Dynamics NAV für alle Länder und alle Gebietsschemas.

Problembeschreibung

Wenn Sie SIFT-Datensätze in der Microsoft SQL Server Option für Microsoft Dynamics NAV 4.0 löschen Sum Index Field Technology (SIFT) Summen in FlowFields falsch berechnet.

Hinweis FlowFields zählen im Dialogfeld ArtikelkarteLager -Feld und das Feld Bewegung im Dialogfeld Kontenplan .Wenn dieses Problem auftritt, Anzeigen der FlowFields falsche Beträge Jedoch die Drilldown-Schaltfläche im Feld klicken, werden die korrekten Beträge zugrunde liegenden Posten angezeigt.

Ursache

Dieses Problem kann auftreten, wenn Sie einen leeren SIFT-Datensatz löschen oder mehrere leere SIFT-Datensätze löschen. Ein leerer SIFT-Datensatz ist ein Datensatz, in dem alle Beträge gleich null sind. Wenn Microsoft Dynamics NAV später versucht, einen SIFT-Datensatz zu aktualisieren, der gelöscht wurde, wird die Aktualisierung abgebrochen. Daher wird die SIFT-Summe falsch.

Problemlösung

Hotfix-Informationen

Ein unterstützter Hotfix ist inzwischen von Microsoft erhältlich. Der Hotfix behebt das in diesem Artikel beschriebene Problem. Wenden Sie den Hotfix nur auf Systeme, bei die dieses spezielle Problem auftritt.

Um dieses Problem sofort beheben möchten, wenden Sie sich an technischen Support für Microsoft Dynamics und zugehörige Produkte, um den Hotfix zu erhalten. Sie können Microsoft Dynamics-Site anmelden und eine neue Supportanfrage erstellen. Zu diesem Zweck besuchen Sie die folgende Microsoft-Website:

https://mbs.microsoft.com/support/newstart.aspxSie können auch technischen Support für Microsoft Dynamics und zugehörige Produkte auf (888) 477-7877 telefonisch.

Hinweis In besonderen Fällen bestimmt Gebühren fallen normalerweise Support aufrufen Wenn Experte Support für Microsoft Dynamics und zugehörige Produkte storniert werden können, dass ein bestimmtes Update Ihr Problem behebt. Die normalen Supportkosten gilt für zusätzliche Fragen und Problemen, die nicht für das betreffende Update qualifizieren.



Beziehen des Microsoft Dynamics NAV-Hotfixes oder Dateien aktualisieren

Nachdem Sie einen Microsoft Dynamics NAV-Hotfix oder eine Updatedatei vom technischen Support für Microsoft Dynamics angefordert, werden ein Hyperlink in einer E-mail erhalten Sie.


Die E-mail enthält einen Hyperlink und ein Kennwort. Hyperlinks können Sie den Microsoft Dynamics NAV-Hotfix oder die Updatedateien herunterladen. Wenn Sie auf den Hyperlink klicken, öffnet das Dialogfeld Dateidownload-Sicherheitshinweis . Dann werden Sie ausführen, speichern oder den Download Abbrechen.


Wenn Sie auf Ausführenklicken, den Download und die Extraktion der Dateien gestartet. Sie müssen einen Ordner für die neuen Dateien und geben Sie das Kennwort.


Wenn Sie auf Speichernklicken, müssen Sie einen Pfad zum Speichern der komprimierten Datei angeben. Beim Öffnen der Datei, die Sie gespeichert, werden Sie aufgefordert, einen Pfad für die Dateien angeben. Sie müssen das Kennwort in der E-mail angeben.


Wenn Sie auf Abbrechenklicken, wird der Downloadvorgang beendet.

Installieren von Microsoft Dynamics NAV-Hotfix oder eine Updatedatei

Microsoft Dynamics NAV-Hotfixes und Updates werden als einzelne Dateien zur Verfügung gestellt. Um eine Microsoft Dynamics NAV-Hotfix oder ein Update zu installieren, verwenden Sie den Hotfix oder die Updatedateien ersetzen die vorhandenen Microsoft Dynamics NAV-Installationsdateien. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:

  1. Verwenden Sie den Hotfix oder die Updatedateien ersetzen die folgenden Dateien in Microsoft Dynamics NAV-Client-Installation.

    Dateiname

    Dateiversion

    Dateigröße

    Datum

    Zeit

    Plattform

    Dbm.dll

    4.0.3.24843

    345,552

    01-Jul-2007

    21:32

    x86

    Fin.exe

    4.0.3.24843

    8,119,760

    01-Jul-2007

    21:32

    x86

    Fin.exe.manifest

    PC

    711

    01-Jul-2007

    10:24

    PC

    Finhlink.exe

    4.0.3.24843

    120,272

    01-Jul-2007

    21:32

    x86

    Finsql.exe

    4.0.3.24843

    8,168,912

    01-Jul-2007

    21:32

    x86

    Finsql.exe.manifest

    PC

    714

    14-Dec-2006

    16:41

    PC

    Nc_netb.dll

    4.0.3.24843

    79,312

    01-Jul-2007

    21:31

    x86

    Nc_tcp.dll

    4.0.3.24843

    83,408

    01-Jul-2007

    21:31

    x86

    Nc_tcps.dll

    4.0.3.24843

    91,600

    01-Jul-2007

    21:32

    x86

    Ndbcs.dll

    4.0.3.24843

    1,086,928

    01-Jul-2007

    21:32

    x86

    Slave.exe

    4.0.3.24843

    95,696

    01-Jul-2007

    21:32

    x86

    Hinweis Microsoft Dynamics NAV-Client wird in der Regel im folgenden Ordner installiert:

    C:\Programme\Microsoft c:\Programme\Microsoft Business Solutions-Navision\Client\Gehen Sie folgendermaßen vor, um die vorhandenen Dateien ersetzen:

    1. Schließen Sie Microsoft Dynamics NAV.

    2. Suchen Sie den Installationsordner des Microsoft Dynamics NAV-Client.

    3. Kopieren Sie die heruntergeladenen Dateien.

    4. Fügen Sie die heruntergeladenen Dateien in den Installationsordner des Microsoft Dynamics NAV-Client.

    5. Klicken Sie im Dialogfeld Ersetzen von Dateien bestätigen auf Ja, um die Dateien im Installationsordner zu überschreiben.

    6. Enthält den Hotfix oder das Update übersetzte Versionen der Datei "Fin.stx" oder "Fin.etx"-Datei, müssen Sie Ersetzen der Datei "Fin.stx" oder die Datei "Fin.etx" im jeweiligen Sprachordner des Installationsordners installiert ist.

      Gehen Sie folgendermaßen vor, um die Datei "Fin.stx" oder die Datei "Fin.etx" zu ersetzen.

      Hinweis Das folgende Beispiel verweist auf eine deutsche Installation.

      1. Kopieren Sie alle W1 "Fin.stx" oder "Fin.etx" Datei im folgenden Ordner:

        C:\Programme\Microsoft c:\Programme\Microsoft Business Solutions-Navision\Client\

      2. Kopieren Sie Datei "Fin.stx" oder "Fin.etx" Datei aus dem Ordner DEU in folgenden Ordner:

        C:\Programme\Microsoft c:\Programme\Microsoft Business Solutions-Navision\Client\ENU\

      3. Kopieren Sie Datei "Fin.stx" oder "Fin.etx" Datei aus dem Ordner DEU in folgenden Ordner:

        C:\Programme\Microsoft c:\Programme\Microsoft Business Solutions-Navision\Client\DEU\In manchen Fällen konvertieren die neuen ausführbaren Client-Dateien das Datenbankformat. Daher müssen Sie alle Clients aktualisieren. Für die Native-Option müssen Sie auch die Serverinstallation aktualisieren.

  2. Wenn Sie Microsoft Dynamics NAV Application Server installiert haben, ersetzen Sie die folgenden Dateien der Microsoft Dynamics NAV Application Server-Installation.

    Dateiname

    Dateiversion

    Dateigröße

    Datum

    Zeit

    Plattform

    Dbm.dll

    4.0.3.24843

    345,552

    01-Jul-2007

    21:32

    x86

    Nas.exe

    4.0.3.24843

    1,422,800

    01-Jul-2007

    21:32

    x86

    Nassql.exe

    4.0.3.24843

    1,463,760

    01-Jul-2007

    21:32

    x86

    Ndbcs.dll

    4.0.3.24843

    1,086,928

    01-Jul-2007

    21:32

    x86

    Slave.exe

    4.0.3.24843

    95,696

    01-Jul-2007

    21:32

    x86

    Gehen Sie folgendermaßen vor, um die vorhandenen Dateien ersetzen:

    1. Beenden Sie Microsoft Dynamics NAV Application Server.

    2. Suchen Sie das Microsoft Dynamics NAV Application Server-Installationsverzeichnis. Microsoft Dynamics NAV Application Server wird in der Regel im folgenden Ordner installiert:

      C:\Programme\Microsoft c:\Programme\Microsoft Business Solutions-Navision\Application Server\

    3. Kopieren Sie die heruntergeladenen Dateien.

    4. Fügen Sie die heruntergeladenen Dateien in Microsoft Dynamics NAV Application Server-Installationsverzeichnis.

    5. Klicken Sie auf Ja, um die Dateien im Verzeichnis überschreiben.

    6. Starten Sie Microsoft Dynamics NAV Application Server.

  3. Wenn Sie Microsoft Dynamics NAV ODBC-Treiber installiert haben, ersetzen Sie die folgenden Dateien der Microsoft Dynamics NAV ODBC-Treiber-Installation.

    Dateiname

    Dateiversion

    Dateigröße

    Datum

    Zeit

    Plattform

    Cfront.dll

    4.0.3.24843

    873,936

    01-Jul-2007

    21:32

    x86

    Dbm.dll

    4.0.3.24843

    345,552

    01-Jul-2007

    21:32

    x86

    Nc_netb.dll

    4.0.3.24843

    79,312

    01-Jul-2007

    21:31

    x86

    Nc_tcp.dll

    4.0.3.24843

    83,408

    01-Jul-2007

    21:31

    x86

    Nc_tcps.dll

    4.0.3.24843

    91,600

    01-Jul-2007

    21:32

    x86

    Nodbc.dll

    4.0.3.24843

    1,227,728

    01-Jul-2007

    21:32

    x86

    Nodbccfg.cfg

    4.0.3.24843

    446,464

    01-Jul-2007

    11:25

    PC

    Nodbccfg.hlp

    PC

    12,940

    14-Dec-2006

    16:42

    PC

    Nodbccfg.xml

    PC

    2,360

    14-Dec-2006

    16:42

    PC

    Slave.exe

    4.0.3.24843

    95,696

    01-Jul-2007

    21:32

    x86

    Gehen Sie folgendermaßen vor, um die vorhandenen Dateien ersetzen:

    1. Suchen Sie das Installationsverzeichnis von Microsoft Dynamics NAV ODBC-Treiber. Microsoft Dynamics NAV ODBC-Treiber wird in der Regel im folgenden Ordner installiert:

      C:\Program Files\Common Files\Navision\NODBC\

    2. Kopieren Sie die heruntergeladenen Dateien.

    3. Fügen Sie die heruntergeladenen Dateien in das Installationsverzeichnis von Microsoft Dynamics NAV ODBC-Treiber.

    4. Klicken Sie auf Ja, um die Dateien im Verzeichnis überschreiben.

PROBLEMUMGEHUNG

Um dieses Problem zu umgehen, deaktivieren Sie die Eigenschaft MaintainSIFTIndex für die Schlüssel der betreffenden Tabelle. Aktivieren Sie die Eigenschaft MaintainSIFTIndex für diese Schlüssel. Die SIFT-Tabelle wird nun mit den richtigen Beträgen neu erstellt werden.

Status

Microsoft hat bestätigt, dass es einen Fehler in den Microsoft-Produkten gibt, die im Abschnitt "Gilt für" aufgeführt sind.

Weitere Informationen

Um leere SIFT-Datensätze zu löschen, verwenden Sie eine der folgenden Methoden.

Methode 1

  1. Zeigen Sie in der Microsoft SQL Server Option für Microsoft Dynamics NAV im Menü Datei auf Datenbank und dann auf Informationen.

  2. Klicken Sie auf Tabellen. Klicken Sie dann auf Optimieren.

Methode 2

Verwenden Sie externe SQL-Skripts.

Referenzen

Klicken Sie für weitere Informationen auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel in der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:

824684 Erläuterung von der standardmäßigen Standardbegriffen bei Microsoft Softwareupdates

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Insider beitreten

War diese Information hilfreich?

Wie zufrieden sind Sie mit der Übersetzungsqualität?
Was hat Ihre Erfahrung beeinflusst?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×