Problembeschreibung

Stellen Sie sich folgendes Szenario vor:

  • Sie befinden sich in einer lokalen Microsoft Skype for Business Server 2015- und Exchange-Hybridumgebung.

  • Sie implementieren die Skype for Business Server 2015 Front-End-Pools mit dem Proxy und ohne direkten Zugriff auf das Internet.

  • Sie richten die Skype for Business Server OAuth-Konfigurationseinstellungen (-ExchangeAutodiscoverUrl-) ein, die auf Ihren lokalen Exchange CAS-Server verweisen.

  • Sie aktivieren die serverseitige Unterhaltungsverlaufsfunktion mithilfe der Konfigurationseinstellungen für den Unterhaltungsverlauf für Skype for Business.

  • Sie richten ein Konto ein, indem Sie ein Exchange-Onlinepostfach erstellen.

In diesem Szenario kann der Benutzer des Kontos die Funktion des serverseitigen Unterhaltungsverlaufs nicht verwenden, um den Unterhaltungsverlauf im Exchange-Onlinepostfach zu speichern. Darüber hinaus sind die lokalen Benutzer nicht betroffen.

Ursache

Das Problem tritt auf, weil der Exchange CAS-Server die AutoErmittlungsanforderung direkt an Exchange Online umleitet, anstatt den Proxyserver zu verwenden. Da die lokalen Exchange-Server keine direkte Verbindung mit Exchange Online herstellen können, schlägt die Verbindung fehl.

Da die lokalen Postfächer lokale Ressourcen sind, funktioniert der AutoErmittlungsprozess ebenfalls einwandfrei.

Fehlerbehebung

Um dieses Problem zu beheben, installieren Sie das kumulative Update 6.0.9319.537 vom Januar 2019 für Skype für Business Server 2015, Front-End-Server und Edgeserver.

Hinweis Wenn die Proxyserverkonfiguration Verweise auf Ihren lokalen Domänennamen im Proxy-Umgehungslistenproxy enthält, müssen Proxyserverdetails ohne Umgehungsliste im Konfigurationsabschnitt der Datei LysSvc.exe.config für jeden Front-End-Server eingegeben werden.

Sie können netsh verwenden, um die Proxyumgehungsliste über eine erhöhte Befehlszeile zu überprüfen:

  1. Gehen Sie zu Start und geben Sie cmd ein.

  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Eingabeaufforderung, und wählen Sie Als Administrator ausführenaus.

  3. Geben Sie den folgenden Befehl ein und drücken Sie die Eingabetaste: netsh winhttp-Proxy anzeigen

Vergewissern Sie sich, dass Ihre lokale Domäne explizit in der Proxyumgehungsliste festgelegt ist, wie im folgenden Beispiel (in diesem Beispiel contoso.com lokaler Domänenname ist):

Aktuelle WinHTTP-Proxyeinstellungen: Proxyserver : 192.168.1.60:8080 Umgehungsliste : *.contoso.com;*.local;

Wenn dies der Fall ist, müssen Sie den folgenden Eintrag zum Konfigurationsabschnitt der LysSvc.exe.config hinzufügen, der unter C:-Programmdateien verfügbar ist: :

<defaultProxy> <proxy proxyaddress="http://192.168.1.60:8080" bypassonlocal="true" /> </defaultProxy>

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Insider beitreten

War diese Information hilfreich?

Wie zufrieden sind Sie mit der Übersetzungsqualität?
Was hat Ihre Erfahrung beeinflusst?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×